Aufgeschnappt: Startschuss für den 10. Run of Colours +++ Kündigung: Atelier Eifelwall 3 muss schließen. +++ Taschenlampenkonzert vor dem Schoko-Museum +++ Neue cambio-Station am Klösterchen +++ Stadtbahn-Querung am Verteiler: Anwohner erreichen Prüfung ihres Vorschlags +++

Anzeige


Peter Klöß' Kümmelsgulasch
Köln-Südstadt

Tel.: 01520 / 36 20 98 6
peterkloess@arcor.de

Gelistet in: Bringdienst, Lunch, Partner

Peters 1a hausgemachtes Kümmelsgulasch

Mittagessen fürs Büro

Regen, Berge von Arbeit – und den ganzen Tag noch nichts gegessen! Ein Glück, dass es jetzt Peters Mittagessenservice gibt, und der bietet beileibe nicht nur Kümmelsgulasch an. Jede Woche gibt es neue, leckere Gerichte und Nachspeisen, angepasst an Saison, Wetterlage, Ernte. Und wenn Oma Ute wieder Pflaumenmus gekocht hat, kommt das auch mit auf die Karte. Geliefert wird frei Haus, vormittags in Ihre Konferenz, mittags in Ihr Büro und abends zu Ihrer Party.

Gulasch & Übersetzungen

Auch wenn er in Köln aufgewachsen ist – die Knödel-DNA wurde Peter Klöß als gebürtigem Münchner in die Wiege gelegt. Seit 25 Jahren übersetzt er Bücher, führt seine eigene Übersetzer-Agentur und schippert gern über Rhein und Weltmeere. Schon viel länger, und eigentlich noch viel lieber, kocht er. Die Rezepte hat er bei Eltern und Omas abgeguckt, manche auch bei Freunden und Kollegen oder in der Fremde.

Und weil‘s so lecker war, bietet er seine Speisen neuerdings auch als Lieferservice für die arbeitende Bevölkerung der Südstadt an. Homebase ist die Küche einer befreundeten Gastronomin.

Peters Speisen sind alle hausgemacht, frei von Zusatzstoffen und zutatenmäßig soweit möglich bio, insbesondere das Fleisch. Praktisch: Die Kräuter kommen aus dem eigenen Garten. Denn über allem steht der Geschmack.

Bestellungen sollten bis elf Uhr eintreffen, geliefert wird ab zwölf. Dann schwingt sich Herr Klöß aufs Fahrrad und fährt die Speisen aus. Die Lieferung ist kostenlos und kommt ohne überflüssigen Verpackungsmüll. Seine Weckgläser schonen die Meere, und außerdem ist es so viel appetitlicher.

Und was gibt’s heute Leckeres?

Jede Woche bietet die Speisekarte neue Überraschungen. Absolute Kernkompetenz ist natürlich das legendäre 1a hausgemachte Kümmelsgulasch vom Bio-Rind – mit Knödel, versteht sich (nomen est omen). „Das Rezept habe ich von meiner Großmutter, allerdings bedurfte es dringend einer Aktualisierung. Die Ursprungsvariante war einfach zu fettlastig.“ Und so macht Peter es eigentlich immer: Was ihm schmeckt, das Traditionelle, Einfache, nimmt er als Grundlage und ergänzt und verfeinert, wo es ihm sinnvoll erscheint.

Also, was darf’s sein? Das Zitronen-Reis-Süppchen auf eigener Fischfondbasis mit ordentlich Stücken vom Seefisch und Röstbrot-Croutons vielleicht? Oder lieber die Fingernudeln aus Kartoffelteig mit Pilzragout und frischem Spinatsalat? Sehr zu empfehlen auch die Speckpfannkuchenröllchen auf Mangold mit Rohkost. Und zum Dessert Zimtparfait mit dem eingangs erwähnten Pflaumenmus – oder doch lieber Schokopudding mit Vanillesoße?

Die Preise reichen von 5,50 für vegetarische Suppen bis zu 7,50 für Fleischgerichte. Nachtisch gibt es für 3,50 das Glas. Ohne Aufschlag fürs Bringen.

Beliefert werden Südstadt und Vringsveedel zwischen Volksgarten, Severinsbrücke, Eisenbahn und Rhein.

Newsletter

Und wer jetzt Lust auf frisches, regional basiertes, selbstgemachtes Mittagessen bekommen hat, der oder die verfolge fleißig den Lunchletter von Meine Südstadt oder schreibe Herrn Klöß unter peterkloess@arcor.de, um pünktlich jeden Montagmorgen eine eMail mit der aktuellen Speisekarte zu erhalten. Anrufen geht natürlich auch.

Peter Klöß
Köln-Südstadt
Telefon: 01520 – 36 20 98 6

Meine Südstadt Service