×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: DPSG sucht Personal für Tagungs- und Gästehaus +++ Kartause sucht sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) in Vollzeit +++ Das Mahal wird 2! +++

Aufgeschnappt

Kölner Kulturpreis – Vorschläge erwünscht

Donnerstag, 17. Februar 2011 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Der Kölner Kulturrat verleiht auch diesem Jahr den Kölner Kulturpreis: Ausgezeichnet werden der „Beste Kulturmanager des Jahres 2010“ und das „Beste Kulturereignis des Jahres 2010“. Vorschläge für diese Kategorien können von allen Interessierten bis 25. März 2011 beim Kulturrat abgegeben werden an: info@koelnerkulturrat.de. Die Vorjahressieger Dr.

Der Kölner Kulturrat verleiht auch diesem Jahr den Kölner Kulturpreis: Ausgezeichnet werden der „Beste Kulturmanager des Jahres 2010“ und das „Beste Kulturereignis des Jahres 2010“. Vorschläge für diese Kategorien können von allen Interessierten bis 25. März 2011 beim Kulturrat abgegeben werden an: info@koelnerkulturrat.de. Die Vorjahressieger Dr. Andreas Blühm und lit.cologne können nicht wiedergewählt werden. Zudem wird es erstmals einen „Ehrenpreis“ geben. Die Preisverleihung findet zusammen mit der Präsentation des „Kölner Kulturindex“ am 21. Juni 2011 im Museum für Angewandte Kunst in Köln statt.
 
Kriterien für den „Besten Kulturmanager des Jahres“ sind die Bedeutung in der Kölner Kulturszene und die erfolgreiche Führung einer Einrichtung oder eines Projekts, die unter anderem die Konzeption, die programmatisch-künstlerischen Leistungen und die Kommunikation umfasst. Eine Jury, der der Vorsitzende des Kulturrats NRW Gerhart Baum, der Sprecher des Kölner Kulturrats Dr. Peter Bach und weitere Experten angehören, wählt aus den eingereichten Vorschlägen den Sieger aus.
 
Das „Beste Kulturereignis des Jahres“ wird im Rahmen der Bevölkerungsumfrage zum „Kölner Kulturindex“ ermittelt. Die Befragten können aus einer Liste von zehn Ereignissen das beste des Jahres 2010 bestimmen. Die Vorauswahl der Kandidaten aus allen eingegangenen Vorschlägen erfolgt durch die Jury des Kölner Kulturpreises. Wichtige Kriterien sind die inhaltlich-künstlerische Konzeption sowie die Akzeptanz beim Publikum. Das Preisgeld von 5.000 Euro für das „Beste Kulturereignis“ stiftet der Generali Zukunftsfonds.
 
Der „Ehrenpreis“ der Jury geht an Personen oder Einrichtungen, die sich im besonderem Maße um die Kölner Kultur verdient gemacht haben und die nicht von den anderen beiden Kategorien erfasst werden. Damit können zum Beispiel auch Kulturschaffende, bürgerschaftliches Engagement in der Kultur und besondere Ereignisse abseits der großen Events gewürdigt werden.
 
Der Kölner Kulturpreis wird jährlich für Leistungen des Vorjahres verliehen. Für 2009 wurden im vergangenen Jahr die lit.cologne als „Bestes Kulturereignis“ und Dr. Andreas Blühm, Direktor des Wallraf Richartz Museums, als „Bester Kulturmanager“ ausgezeichnet. Mit dem Kulturpreis möchte der Kölner Kulturrat die hohe Qualität der Kultur in der Domstadt herausstellen und Impulse für ihre Entwicklung geben.
 
www.koelnerkulturrat.de

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

DPSG sucht Personal für Tagungs- und Gästehaus

Kartause sucht sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) in Vollzeit

Das Mahal wird 2!

Die Südstadt auf Instagram.