×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

„Kölschfest“ reloaded

Montag, 11. November 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Beinahe eine Viertelmillion Jecke feierten in den letzten fünf Jahren echt kölschen Karneval im wunderschönen Kölschfest-Holzzelt am Südstadion. Nach fünf Jahren wurde das Kölschfest einem „Facelifting“ unterzogen.

Beinahe eine Viertelmillion Jecke feierten in den letzten fünf Jahren echt kölschen Karneval im wunderschönen Kölschfest-Holzzelt am Südstadion. Nach fünf Jahren wurde das Kölschfest einem „Facelifting“ unterzogen. Die Grundidee bleibt – gemeinsam mit Freunden echt kölschen Karneval in einem wunderschönen Ambiente mit Kölsch und rheinischen Spezialitäten von höchster Qualität und bei größtmöglicher Sicherheit feiern. Aber der gesamte Rahmen wird der Zeit ein wenig angepasst. So wird das Bühnen-Programm deutlich aufgewertet: Statt der bisher drei Programmpunkte am Abend wird es zukünftig sechs bis sieben Musikgruppen geben, die das jecke Publikum bestens unterhalten werden. Mit dabei im kommenden Jahr sind die Senkrechtstarter von Querbeat, die Jungen Trompeter, de Boore, de Rabaue, die Kölschfraktion mit den Ex-Höhnern Peter Horn und FM Willizil und nicht zuletzt Tanzbrunnen-Star Linus. Für ein optisches wie akustisches Hightlight sorgen die Cheerleader des 1. FC Köln. Durchs Programm führen Robert Greven, langjähriger Tanzoffizier der Ehrengarde der Stadt Köln und heute Baas des Klub der Kölner Karnevalisten, und „Bärchen“ Sester, bekannt als Moderator der legendären „Kölschen Nacht“ am Maiglersee. Das Kölschfest findet zukünftig am Wochenende vor Karneval und an den „tollen Tagen“, Weiberfastnacht bis einschließlich Karnevalssonntag, statt. Einlass wird an allen Tagen ab 18 Jahren sein.
Reservierungen für alle Veranstaltungstage unter www.koelschfest.de.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service

Meist gelesene Beiträge


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.