×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Projekt „Wohnen Wagen!“ kommt im Dezember in die Südstadt

Dienstag, 6. Dezember 2016 | Text: Antje Kosubek

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Die oft katastrophale Unterbringung von Geflüchteten in Köln wirft auch ein Schlaglicht auf die hiesige Wohnungsnot. Um darauf aufmerksam zu machen, starteten Vertreter*innen von Kölner Willkommensinitiativen und viele weitere Unterstützende im November 2016 die Aktion „WOHNEN WAGEN!“ 

Die oft katastrophale Unterbringung von Geflüchteten in Köln wirft auch ein Schlaglicht auf die hiesige Wohnungsnot. Um darauf aufmerksam zu machen, starteten Vertreter*innen von Kölner Willkommensinitiativen und viele weitere Unterstützende im November 2016 die Aktion „WOHNEN WAGEN!“ 

Meine Südstadt berichtete über das Projekt und die Veranstaltungen, die rings um einen extra gestalteten Wohnwagen stattfinden.

 

Am 15. Dezember zieht der Wohnwagen ab 16 Uhr durch die Südstadt. Der Start ist die Flüchtlingsunterkunft „Hotel Mado“, in der Moselstraße 36. Mit dem Wohnwagen möchte das Projekt „Wohnen Wagen“ die einzelnen Stadtteile bereisen, Aktionen vor Ort anschieben und vor allem auch mit den Menschen ins Gespräch kommen.

 

 

Weitere Termine:

09.12.2016, 18 – 20:00 Uhr, Wilhelmplatz, Köln-Nippes

10.-11.12.2016, 12 – 18:00 Uhr, Weihnachtsmarkt Kulturkirche, Köln-Nippes

24.12.2016, ab 16 Uhr, Weihnachten und kein Obdach? Kulturkirche, Köln-Nippes

10.01.2017, 19 Uhr, Wer wagt was 2017? – Plenum und Info für Neuinteressierte,  Rathenauplatz 30

26.01.2017, ab 18 Uhr, Heimatlos? WW! zu Gast bei der Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus, Antoniter CityKirche, Schildergasse

 

Mehr im Netz

www.wohnen-wagen.de

 

/ak

Text: Antje Kosubek

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.