×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Schwerer Verkehrsunfall an der Severinstraße

Mittwoch, 15. Juni 2011 | Text: Tamara Soliz

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Am Mittwochnachmittag (15.06.2011) ereignete sich an der Stadtbahnhaltestelle „Severinstraße“ ein schwerer Verkehrsunfall. Gegen 15:30 Uhr geriet eine Frau zwischen die beiden Wagen eines anfahrenden Zuges, wurde einige Meter mitgeschleift und blieb dann tödlich verletzt auf den Gleisen liegen.

Am Mittwochnachmittag (15.06.2011) ereignete sich an der Stadtbahnhaltestelle „Severinstraße“ ein schwerer Verkehrsunfall. Gegen 15:30 Uhr geriet eine Frau zwischen die beiden Wagen eines anfahrenden Zuges, wurde einige Meter mitgeschleift und blieb dann tödlich verletzt auf den Gleisen liegen. Der Fahrer der Bahn bemerkte den Unfall offenbar nicht und fuhr weiter. Der nachfolgende Zug konnte vor der Unfallstelle angehalten werden und stand längere Zeit am Bahnsteig. Die Unfallursache ist noch unbekannt, auch die Identität des Opfers ist noch nicht geklärt. Ein Polizeisprecher erklärte gegenüber meinesuedstadt.de, dass ein Fremdverschulden als unwahrscheinlich gelte. Dennoch ermittele man in alle Richtungen.

Der Unfallzug konnte erst in Bickendorf gestoppt werden und wird dort von Polizeikräften untersucht. Der Zustand des Fahrers ist nicht bekannt.
Aufgrund des Unfalls kommt es auf den Linien 3 und 4 zu erheblichen Behinderungen; die Linien sind derzeit unterbrochen. Fahrgäste sollen auf die Linien 1 und 9 am Heumarkt ausweichen. Die Sperrung wird nach Angaben eines KVB-Sprechers mindestens noch bis 19 Uhr andauern. Auch für Autofahrer kommt es zu Verzögerungen: Die stadteinwärts führende Fahrbahn ist auf eine Spur verengt, derzeit staut es sich bis ins Rechtsrheinische.

Wassily Nemitz

 

Text: Tamara Soliz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.