×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

11.01.2016 – Nur noch Knaller…

Montag, 11. Januar 2016 | Text: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

…einer nach dem anderen. Silvester ist gerade vorbei, da knallt´ s erst richtig, und das bei der Polizei. Soll Freund und Helfer sein, hat aber nicht ausreichend geholfen am Hauptbahnhof.

…einer nach dem anderen. Silvester ist gerade vorbei, da knallt´ s erst richtig, und das bei der Polizei. Soll Freund und Helfer sein, hat aber nicht ausreichend geholfen am Hauptbahnhof. Täglich schnellen die Zahlen der aufgegebenen Anzeigen belästigter, sexuell genötigter und bestohlener Frauen (und Männer) in die Höhe, derweil versinkt das ganze Land in einer Debatte darüber, wie mit Arschlöchern unter Flüchtlingen und Migranten umgegangen werden soll. Na wie wohl? Genau so wie mit Arschlöchern unter deutschen Ureinwohnern, würd´ ich sagen, oder? Nicht bekannt ist jedenfalls, dass unter diesen überproportional mehr Arschlöcher wären als unter jenen, auch wenn politisch Reaktionäre sowie stets krawallige Rechte das gerne so sehen. Zur Versachlichung beitragen kann da zum Beispiel eine Veranstaltung wie dieser Vortrag:
„Feindbild Flüchtling. Diskurse und Aktionen von Rechts und was man dagegen tun kann“, in dem Dr. Alexander Häusler von der Hochschule Düsseldorf am Dienstag, 12. Januar 2016, von 17.45 bis 19.30 Uhr rechtsgerichtete Diskurse rund um das Flüchtlingsthema und damit zusammenhängende Agitations- und Organisationsformen von rechtspopulistischen und rechtextremen Gruppierungen analysiert. Die Veranstaltung thematisiert auch die Frage, was die Soziale Arbeit, aber auch die Zivilgesellschaft, (dagegen) tun können, und zwar in der TH Köln, Campus Südstadt, Ubierring 48, Bildungswerkstatt, 50678 Köln.

Und jetzt noch eben der Knaller des Tages: am Abend wird der Traditionsverein Kölsche Funke rut-wieß von 1823 e.V. mit seinem fast zweihundert Jahre alten Gesetz brechen, frauenfreie Zone zu sein. Bislang durfte im (Herren-)Club mit Sitz in der Ülepooz nichtmals das Tanzmariechen Mitglied werden. Das wird sich nun radikal ändern, weil ein weiteres Gesetz der Roten Funken vorschreibt, dass jedeR Kölner OB „geborenes“ -also automatisch- Mitglied ist. Und da wir nun eine OberbürgermeisterIN haben, wird sie heute beim Regimentsexerzieren im Maritim festlich vereidigt. Henriette Reker erste Rote Funke – darauf einen Dujardin, nicht aber ohne sättigende Grundlage, Bon Appetit, Eure Judith
 

 

Café Sur: Heute Mittag gibt’s beim Argentinier am Martin-Luther-Platz das Steak Haché (180 g Rindfleisch) mit Spiegelei, Salat & Brot. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwarten Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

Vringstreff: Von 12.00 bis 14.00 Uhr gibt es immer zwei Tagesgerichte zur Auswahl. Heute gibt es gedämpfte Hähnchenbrust mit Champignons á la creme auf Gemüsereis und Salat (€ 2,20 / € 5.-). Außerdem erwartet Euch eine leckere Suppe, ein Pastagericht, Salate und eine Auswahl an Desserts. Ab 15.00 Uhr gibt es selbstgebackenen Kuchen zu Kaffee, Cappuccino, Espresso oder Tee.

 

Bi-Pi´s Bistro: im Foyer des deutsche Pfadfinderschaft St. Georg lädt ein im Jugendstil eingerichtetes Bistro zum gemütlichen Verweilen ein. Hartmut Stamm und Team servieren Heute Mittag gibt es Indische Dhalsuppe mit Kokosmilch
(3,70 €) oder bunter gemischter Salat mit Schafskäse, Oliven und Peperoni (7,50 €). Außerdem Frikadellen mit Spitzkohlsalat (5,- €) oder Chili con carne (3,90 €). Das Bistro auf der Rolandstraße ist von Montags bis Sonntags geöffnet.

 

Calypso Grillbar: Das kleine Bistro von Annoula Sidiropoulou auf der Merowingerstraße bietet den Gästen griechische Spezialitäten frisch zubereitet. Heute bekommt Ihr Souvlaki mit Pommes und Salat (€ 8,70), Bifteki Hacksteak mit Kartoffeln und Salat (€ 8,70). Außerdem gibt es griechischen Bauernsalat (kl. 3,50 € oder gr. 7,- €) oder Mousaka mit Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch mit Salat (€ 7,80).

 

Capricorn i Aries: Chefkoch Martin Kräber und Team bieten Euch heute zu moderatem Preis den Plat du Jour (€ 14,50) oder ein 3-Gang-Menü (€ 24,50) an. Sie können zwischen Fisch, Fleisch und Vegetarisch auswählen. À la carte verlocken auch noch viele Gerichte mit Fisch, Fleisch oder  Vegetarisch und eine ausgesuchte Weinkarte.

Im Guide Michelin 2016 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder mit ein Bib Gourmand aufgenommen. Darüber freuen wir uns sehr!

 

Wagenhalle: Die Wagenhalle serviert heute eine Kombi aus Selleriesalat mit Walnüssen und Frankfurter Kräutern und Linseneintopf mit Kartoffeln, Mettwurst und groben Senf (inkl. Getränk für € 10,50). Als fleischlose Kombination gibt es Selleriesalat mit Walnüssen und Frankfurter Kräutern und Vegetarische Bortsch mit Roter Bete, Kartoffeln, Spitzkohl und Sauerrahm (inkl. Getränk für € 9,-). Außerdem eine Tageskarte mit reichliche Angeboten mit Fisch, Fleisch oder vegetarisch.

 

Metzgerei Schmidt: Schon früh morgens ab 6 Uhr bekommt man bei den Schmidts ein Frühstück, nach dessen Genuss man Bäume ausreißen kann. Freut Euch heute Mittag auf ein Zwei kleine Frikadellen mit Möhrengemüse und Kartoffeln untereinander (€ 6,20) oder Putenbraten in Kokos-Currasauce, dazu bunter Gemüsereis (€ 7,20). Außerdem gibt es im Mittagsangebot noch Tortellini mit Spinat Ricotta Füllung in würziger Tomatensauce (€ 5,50), Hähnchenschenkel mit Pommes (€ 5,20) und Kartoffelsuppe mit Wursteinlage (€ 3,50).

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr das Mittagsmenü Heute mit Lauchsuppe mit Emmentaler und Schnitzel „Wiener Art“ mit lauwarmem Kartoffel-Gurkensalat. Außerdem gibt es für Veganer gebackene Curry Kartoffeltaschen an Sesamkarotten, Spitzkohlsalat und Koriandervinaigrette (€ 11,90). Ganz Gans: Seit Anfang November bittet das Wippn´bk eine besondere Gänse-Karte: selbstgemachtes gänseleberparfait an süss-saurem kürbisragout, mit hausgebackenem brioche und orangenvinaigrette oder knusrige gänsebrust mit kräftiger bratensauce, hausgemachtem apfelrotkohl und kartoffelklößen und vieles mehr stehen zur Auswahl. Eine ganze Gans (4 personen) könnt Ihr vorbestellen.

 

FILOS: Abwechslung im Filos auf der Merowingerstraße, jeden Tag. Heute bekommt Ihr im Business Menü (9,90 €) als Vorspeise Rote Beete Suppe mit Creme Fraiche, als Hauptspeise wählt Ihr Gemüse Nuss Wildreis Pfanne mit Pute oder  Lammragout mit Pilzen Gnocchi. Dazu gibt es ein alkoholfreies Getränk Ihre Wahl. Als Dessert gibt es Apfel- oder Käsekuchen (€ 2,70) angeboten. Auf der Tageskarte gibt es noch viele Angebote mit Fleisch, Fisch und vegetarisch.

 

HaPTiLu: Montag ist im Restaurant Ruhetag.

 

Epicerie Boucherie: Montag ist Ruhetag bei David.

 

Naturmetzgerei Hennes: Zum sechsten Mal in Folge hat die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ die Metzgerei auf der Severinstraße zu den besten ihrer Gilde in ganz Deutschland gewählt. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.