×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Tanzprojekt mit Schülern an der Oper Köln

Montag, 20. Juni 2011 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Seit Anfang Juni nehmen 31 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Rodenkirchen an einem Tanzprojekt der Oper Köln teil. Es sind alle jene Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs, die als Wahlpflichtfach das Fach „Darstellen und Gestalten“ gewählt haben und nun die einmalige Gelegenheit haben, sechs Wochen lang unter professionellen Bedingungen ein Tanzstück einzustudieren. Zusammen mit Schülerinnen und Schülern von vier weiteren Schulen aus dem Raum Köln, die unter einer Vielzahl von Bewerbergruppen von der Oper Köln ausgewählt wurden, werden die Rodenkirchener an der Aufführung des von Carl Orff geschriebenen Bühnenwerks „Carmina Burana“ als begleitende Tänzerinnen und Tänzer teilnehmen.

Choreograf Royston Maldoom/ Foto: Gerhard Richter

Zentrales Thema der „Carmina Burana“ ist das sich unermüdlich drehende Schicksalsrad – der Wandel von Freud und Leid, Hoffnung und Schmerz, die Launenhaftigkeit des Glücks. Der Oper Köln ist es gelungen, den international renommierten Choreografen Royston Maldoom für dieses Projekt zu gewinnen, der spätestens seit seinem Mitwirken in dem Film „Rhythem is it“ einem breiten Publikum bekannt ist. Maldoom wird Carl Orffs Bühnenwerk mit den 139 Kölner Schülerinnen und Schülern erarbeiten und gemeinsam mit Solisten, dem Chor der Oper Köln sowie dem Gürzenich-Orchester unter der Leitung von Markus Stenz zur Aufführung bringen.

Royston Maldoom probt insgesamt 6 Wochen lang mit den jungen Tänzerinnen und Tänzern. Die Proben finden zunächst in der alten Sporthalle des Kölner Humboldt-Gymnasiums statt, in der Schlussphase dann unter „Realbedingungen“ auf der Bühne im Kölner Opernhaus. Die Abordnung der Gesamtschule Rodenkirchen wird begleitet von Musiklehrerin Ursula Schulten und Darstellen und Gestaltung-Lehrer Jörg Saborowski.

Premiere der „Carmina Burana“ ist am 14. Juli, weitere Aufführungen folgen am 15. und 16. Juli. Alle Aufführungen mit jeweils 1300 Zuschauern sind bereits ausverkauft.

Gerhard Richter

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.