×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Theaterproduktion sucht junge Künstler

Donnerstag, 14. November 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Für die inklusive und genreübergreifende Theaterproduktion „Verflüchtigung“ werden  Nachwuchskünstler mit und ohne Behinderung gesucht. Das Sommerblut Kulturfestival, das ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln und das Sommertheater Pusteblume richten sich dabei an Schauspieler, Tänzer, Musiker, New Circus, sowie Medienkünstler aus Deutschland und Europa.

Für die inklusive und genreübergreifende Theaterproduktion „Verflüchtigung“ werden  Nachwuchskünstler mit und ohne Behinderung gesucht. Das Sommerblut Kulturfestival, das ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln und das Sommertheater Pusteblume richten sich dabei an Schauspieler, Tänzer, Musiker, New Circus, sowie Medienkünstler aus Deutschland und Europa. Bewerber/Innen sollten mindestens 18 Jahre alt sein und schon erste Erfahrungen in den unterschiedlichen künstlerischen Bereichen gesammelt haben.
 
Im Zentrum von „Verflüchtigung“ wird das Thema „Anderssein“ und die Frage nach dem Entsprechen bzw. Nicht-Entsprechen vorgegebener Standards und dessen Bedeutung für die Gesellschaft stehen. Es geht um die von Leistung gelenkte Welt, die immer mehr Menschen auf eine Außenseiterposition verweist und Barrieren aufbaut. Diese Denk- und Handlungsgrenzen sucht die Produktion zu durchleuchten und will aufzeigen, wie trotz wachsender Unterschiede Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit geschaffen werden kann.
 
Die 20 Künstler, die in der Performance zu sehen sein werden, nehmen an verschiedenen Workshops mit internationalen Coaches teil und werden in der Probephase vom griechischen Regisseur Costas Lamproulis sowie der deutschen Choreographin Sabine Lindlar betreut. Initiator der Theaterproduktion ist der Verein der Freunde. Unterstützt wird „Verflüchtigung“ von Aktion Mensch und der Kämpgen Stiftung.
 
Bewerbungen können bis zum 30.12.2013 an anmeldung@intercamino.eu gesendet werden.

 

s.n.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.