×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

06.10.2015 – Mit Löwenmut die Skepsis weggeschlafen

Dienstag, 6. Oktober 2015 | Text: Stefan Rahmann

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Beim Blick in den Veranstaltungskalender werden Erinnerungen wach. Ein Zweieinhalbjähriger mit einem kleinen Rucksack, den Teddy in der Hand und einem Blick, der Löwenmut und eine gehörige Portion Skepsis vereint.

Beim Blick in den Veranstaltungskalender werden Erinnerungen wach. Ein Zweieinhalbjähriger mit einem kleinen Rucksack, den Teddy in der Hand und einem Blick, der Löwenmut und eine gehörige Portion Skepsis vereint. Skepsis, die ich im Übrigen teile, mir aber genauso wenig anmerken lassen will wie er. Ich frage mich, wer von uns beiden heute Abend das größere Abenteuer erlebt. „Normalerweise schläft er gegen halb acht ein“, höre ich mich der Mutter seines Freundes sagen. „Zwei, drei Seiten vorlesen aus dem Sams reicht völlig.“ Und natürlich sind meine Frau und ich jederzeit erreichbar. Unser Sohn übernachtet zum ersten Mal bei einem Kumpel. Eigentlich wollten wir ja endlich mal wieder zusammen in die Kneipe. Aber selbstverständlich sitzen wir später zu Hause, weil wir befürchten, dass wir in der Bierschwemme eben nicht jederzeit erreichbar sind. Denn die Handys haben große Antennen. Und die Netze sind schlecht. Natürlich ruft niemand an und ich hole am nächsten Tag den Kleinen ab, dessen Stolz auf sich selbst nur noch von meinem auf ihn übertroffen wird. Kaum zu glauben, aber das ist jetzt 20 Jahre her. Mittlerweile ist der Kleine einen Kopf größer als ich und hat uns vor ein paar Tagen eröffnet, dass er wohl in Kürze ausziehen wird. Er hat Aussichten auf ein WG-Zimmer. Warum ich Euch mit meinem privaten Zeug belämmer? Morgen früh um 10.30 Uhr wird in der Comedia „Adler an Falke“ gegeben. Tolles Stück über einen Jungen, der zum ersten Mal bei seinem Freund übernachtet. Vielleicht gehe ich hin. Aus nostalgischen Gründen. Und danach gehe ich einen großen Haufen Nudeln essen. Wie damals. Ob mein Sohn Zeit hat? Haut rein, Stefan.

 

Capricorn i Aries: Chefkoch Martin Kräber serviert heute den Plat du Jour (€ 8,50) oder das 3-Gang-Menü (€ 19.-). Außerdem findet Ihr auf der Mittagskarte:  Gratinierter Ziegenkäse mit Thymianhonig (€ 9,-),  Marinierter Taschenkrebs mit Ananas-Gurkenrelish und Limettenjoghurt (€ 14,50) oder  Kabeljau in Chablissauce mit Gewürzkarotte (€ 26,-). Im Guide Michelin 2015 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder in die Kategorie „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ aufgenommen worden.

 

Bi-Pi´s Bistro: im Foyer des deutsche Pfadfinderschaft St. Georg lädt ein im Jugendstil eingerichtetes Bistro zum gemütlichen Verweilen ein. Hartmut Stamm und Team servieren Heute Mittag Kreolische Tomatensuppe (3,0 €). Außerdem gibt es Wrap mit Salat (€ 4,80), Gemischter Salat mit gerösteten Sonnenblumenkernen (5,- €) oder lieber  Tomate mit Mozzarella und Basilikum (2,20 €). Das Bistro auf der Rolandstraße ist von Montags bis Sonntags geöffnet.

 

Calypso Grillbar: Das kleine Bistro von Annoula Sidiropoulou auf der Merowingerstraße bietet den Gästen griechische Spezialitäten frisch zubereitet. Heute bekommt Ihr Keftedes – grieschiche Frikadellen – mit Tomatensauce (€ 9,20), Bifteki Hacksteak mit Kartoffeln und Salat (€ 8,70). Außerdem gibt es auch griechischen Bauernsalat (kl. 3,50 € oder gr. 7,- €), Pizza oder Nudelgerichte.
 
Café Sur: Heute Mittag gibt’s beim Argentinier am Martin-Luther-Platz das Steak Haché (180 g Rindfleisch) mit Spiegelei, Salat & Brot. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwarten Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

Epicerie Boucherie: David ist wieder offen und bietet Euch heute eine wärmende Suppe (€ 4,50) und verschiedene Quiches mit Salat (€ 7,20). Als Mittagsmenü dürft Ihr ein Getränk, Quiche mit Salat und Espresso (€ 9,90) geniessen. Sonst könnt Ihr die Tartine du Jour (€ 9,90) probieren zum Beispiel L´Auvergnate – Bleu d´Auverrgne, Lauchgemüse und Walnüsse oder La Parisienne – Brie de Meaux, Apfel und Fleur de Sel zum Schluß als Dessert Tarte aux Pommes (€ 4,50) und ein Espresso.  Bei David bekommt Ihr jedem Tag frisches französisches Brot, Baguette und Croissant. Außerdem gibt es eine große Auswahl an französische Delicatessen, süße und herzhafte, und selbstverständlich auch Wein. Voilà!
 
FILOS: Täglich wechselt das Mittagsangebot im Filos auf der Merowingerstraße. Heute bekommt Ihr die Tomate, Mozzarella und Basilikum auf Blattsalaten (6,50 €), Spaghetti in Schinken-Sahne-Sauce mit Erbsen (€ 7,50), Pfifferlings Risotte mit Rucola & Parmesan (€ 8,50) oder Putenmedaillons auf Melitzana, Bratlinge an Blattsalaten (€ 9,50). Als Dessert gibt es Apfelkuchen (€ 2,70).
 
Metzgerei Schmidt: Schon früh morgens ab 6 Uhr bekommt man bei den Schmidts ein Frühstück, nach dessen Genuss man Bäume ausreißen kann. Freut Euch heute Mittag auf ein Hühnerfrikassee mit Spargel und Champignons, dazu Butterreis (€ 6,20) oder griechischer Hackbraten mit Backkartoffeln und Bauernsalat (€ 7,20). Außerdem gibt es im Mittagsangebot noch Gemüse Lasagne – 100% vegetarisch (€ 5,50), schlachtfrische Rindleber mit Kartoffelpüree und Apfelmus (€ 7,50) oder Fleischpfanne mit Zwiebeln und Butterspätzle (€ 5,20).

 

Severin: Das Mittagsangebot im Restaurant an der Severinskirche wechselt täglich. Heute gibt es Cordon Blue mit Pommes und Salat (€ 6,90) oder Chilli con Carne (€ 7,-). Zur Auswahl gibt es immer eine Erbsensupper oder Linsensuppe mit Einlage für 4,50 €. Außerdem der Salatteller „Severin“ mit Feta, gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot (€ 10,90) oder eine leckere Currywurst „Severin“ mit Pommes (€ 6,90) auf der Karte.

 

Vringstreff: Von 12 Uhr bis 14 Uhr gibt es heute Tranchen vom Schweinekamm an Senfsauce, Erbsen, Möhren und Salzkartoffeln (€ 2,20 / € 5.-) oder als vegetarisches Angebot Sojaklopse mit Kapernsauce, Salzkartoffeln und „Rote-Bete-Salat“ (€ 2,20 / € 5.-). Außerdem erwarten Euch eine leckere Suppe, ein Pastagericht, Salate und eine Auswahl an Desserts. Ab 15.00 Uhr gibt es Gefüllte Aubergine an geschmelzten Tomaten auf Langkornreis.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 Uhr und 15 Uhr das Mittagsmenü. Heute bekommt Ihr zunächst Bruschetta mit frischem Basilikum. Danach wird Euch Saltimbocca von der Maishähnchenbrust, Ratatouillegemüse und cremige Polenta (€ 11,90, bzw. inklusive Dessert für € 13,50). Außerdem gibt es als Vegane-Teller gebackene Kartoffel-Curry-Taschen an knackigem Thaigemüse und veganem Korianderyoghurt (€ 11,90) oder als Pasta Gericht  „Penne all’amatriciana“ (pikant) mit Speck, Zwiebeln, Chili, Knoblauch, Tomatensauce und Parmesan (€ 8,90). Oder Ihr esst orientalisch und entscheidet Euch für „Bombay-Lunchbox“ Chicken Biriyani, Daal, Chutney, Basmatireis, Raita und selbstgebackenes Fladenbrot (€ 12,50). In der Zeit von 18 – 24 Uhr gilt die Abendkarte im Restaurant am Ubierring.

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute die Kombination aus einem Kürbis-Kartoffel Suppe mit Orangen Gremolata als Vorspeise. Danach isst mann Salsiccia-Risotto mit Fenchel, Petersilie und Parmesanschaum (inkl. Getränk für € 10,50). Als vegetarisches Menü gibt es als Vorspeise Kürbis-Kartoffel Suppe mit Orangen Gremolata, und als Hauptspeise Gemüse-Risotto mit Artischocken, Tomaten, Rucola und frischem Basilikum (inkl. Getränk für € 9,-). Außerdem gibt es das Eifeler Hirschragout mit Baguette (€ 5,50), die Feldsalat mit Kartoffel-Majoranvinaigrette, Buttercroutons und Friseespitzen (€ 8,50) oder die Bouillabaisse „Wagenhalle“ mit Sauce Rouille & Comté Crostini (€ 9,50 €, bzw. groß für € 15,50).

Naturmetzgerei Hennes: Zum sechsten Mal in Folge hat die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ die Metzgerei auf der Severinstraße zu den besten ihrer Gilde in ganz Deutschland gewählt. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

Text: Stefan Rahmann

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.