×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

11.3.14 – Linus & Rihanna

Dienstag, 11. März 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Erwartungen zu schüren ist eine Kunst. Bei der Überschrift des heutigen „Lunch-Magazins“ (O-Ton am Rande der Nubbelverbrennung) denkt fast jeder Südstädter entweder an die ehemalige Kultkneipe am Ubierring, an „Linus Talentprobe“, die Mutter aller Castingshows (Start am 9. Mai) oder den Moderator selbst, der im wahren Leben auf den Namen Michael Büttgen hört. Einige jedoch, die die wilden Zeiten im „Linus“ nicht miterlebt, einfach ein paar Tage weniger auf dem Buckel haben und/oder interessierte Leser des Musikamagazins „Intro“ sind, denken an den „Volkmann“. Der Mann, der mit diesem Familiennamen in Köln rumläuft, ist Autor und Musikjournalist. Ich bin dem in der Südstadt lebenden gebürtigen Hessen zum ersten Mal Anfang 2002 „begegnet“, als ich über das Fest zum 10-jährigen Bestehen seines Magazins las und unbedingt zu diesem Event eingeladen werden wollte. Irgendwie ist das aber schief gelaufen. Tja, so is Läbbe. Mehr erfahren habe ich über Volkmann im Interview, das meine Kollegin Jasmin mit ihm vor zwei Jahren führte (klickt mal rein: „Auf einen Bergkräutertee mit …„). Ja, und gestern ist mir das Video „in die Finger“ gekommen, in dem eben dieser Mann sein aktuelles Buch wie, ja wie – ähm – wie Sauerbier anpreist.

Erwartungen zu schüren ist eine Kunst. Bei der Überschrift des heutigen „Lunch-Magazins“ (O-Ton am Rande der Nubbelverbrennung) denkt fast jeder Südstädter entweder an die ehemalige Kultkneipe am Ubierring, an „Linus Talentprobe“, die Mutter aller Castingshows (Start am 9. Mai) oder den Moderator selbst, der im wahren Leben auf den Namen Michael Büttgen hört. Einige jedoch, die die wilden Zeiten im „Linus“ nicht miterlebt, einfach ein paar Tage weniger auf dem Buckel haben und/oder interessierte Leser des Musikamagazins „Intro“ sind, denken an den „Volkmann“. Der Mann, der mit diesem Familiennamen in Köln rumläuft, ist Autor und Musikjournalist. Ich bin dem in der Südstadt lebenden gebürtigen Hessen zum ersten Mal Anfang 2002 „begegnet“, als ich über das Fest zum 10-jährigen Bestehen seines Magazins las und unbedingt zu diesem Event eingeladen werden wollte. Irgendwie ist das aber schief gelaufen. Tja, so is Läbbe. Mehr erfahren habe ich über Volkmann im Interview, das meine Kollegin Jasmin mit ihm vor zwei Jahren führte (klickt mal rein: „Auf einen Bergkräutertee mit …„). Ja, und gestern ist mir das Video „in die Finger“ gekommen, in dem eben dieser Mann sein aktuelles Buch wie, ja wie – ähm – wie Sauerbier anpreist. Die hier im Severinsviertel ansässige Medienproduktion „Eyecatcher“ schickte den Pop-Literaten für das Promotionsvideo in den Wald und „fing“ darüber hinaus einige Kommentare von Freunden („Ich kenn‘ den Typen überhaupt nicht“), Kollegen („Biste blöd oder was?“) und sogar seinem Papa („.. uns bleibt auch nichts erspart“) ein. Leute, Ihr müsst Euch den Trailer zu „Lies die Biber“ anschauen, danach das Buch mit seinen 13 Kurzgeschichten kaufen (Ventil Verlag für € 12,90) und die Geschichte lesen, wie es zur Hochzeit mit Rihanna kam. Mich interessiert allerdings noch viel, viel mehr, was er dazu sagt, dass sein Sternchen zurzeit mit Gesangspartner Drake („Take care„) in Amsterdam Sushi isst. Gerüchten zufolge soll die schöne Sängerin ins Haus ihres neuen Freundes in Los Angeles eingezogen sein. „Linus, pass‘ auf Dich auf! Erkläre uns aber bitte, was da los ist!“ Wenn Ihr gerne einen Promi kennenlernen, „Lies die Biber“ in der Sonne lesen oder einfach nur gut zu Mittag essen wollt, nutzt doch einfach die heutigen Lunchtipps.“Bis später, Euer Andreas.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute die gebratene Hähnchenbrust auf Penne mit Champignons-Speck-Sauce (€ 6,90) und das Salatbouquet mit Quiche – Speck & Zwiebeln oder Spinat & Schafskäse oder“Provencal“ (€ 6,20). Darüber hinaus gibt es das Risotto „Provencal“ mit gebratenen Rinderhüftstreifen, Schafskäse& Rucola (€ 7,20) oder den großen Saisonsalat mit überbackenem Schweinerücken-Bruschetta (5,90). Zum Dessert stehen der Apfelstrudel mit Vanillesauce und Sahne (€ 3,50) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung. Am 21. März 2014 findet übrigens wieder die Veranstaltung „Menu et Musique“ im L’Apparte statt – Karten bitte frühzeitig reservieren.

 

Restaurant zur Bottmühle: Heute bieten Euch die beiden Schaefers einen großen Gartensalat mit Champignons & Bacon (€ 7.-), ein Stück Quiche mit Blattspinat & Fetakäse (€ 6,50) oder die Tagliatelle mit Kirschtomaten & Rucola (€ 6,50) an. Außerdem bekommt Ihr die Gulaschsuppe vom Rind mit Paprika (€ 3,90), die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) oder den großen Chicken-Burger mit Salat, Tomate, Gurke, Ananas & Currysauce (€ 8.-).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an. Wenn Ihr Zeit, Lust und großen Hunger habt, wählt Ihr das  3-gängige Mittagsmenu (€ 19.-). Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden. Und Christian Henn urteilt im Stadtanzeiger: „Kluge Kreativität„.

 

Epicerie Boucherie: Bei David bekommt Ihr heute eine Rote-Bete-Suppe mit oder ohne Crème fraiche (€ 3,90), Boeuf Bourguignon mit Bundmöhren & Püree (€ 14,90), das Chicoréegartin mit Lachs oder Schinken (€ 9,90), eine Tartine mit Salat, zum Beispiel „Parisienne“ mit Äpfeln, Brie, Butter & Fleur de Sel (€ 9,90) oder ein Stück Quiche mit Salat (€ 6,90). Zum Dessert erwartet Euch eine Tarte au Pommes (€ 4,-) oder die Kombi aus Espresso & Macaron (€ 2,50).

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause und bieten Euch das Menü für € 19,50 an. Das startet mit einem Vorspeisenteller aus der Vitrine oder den gratinierten Ziegenkäse auf Feldsalat – als Hauptgang bekommt Ihr das Kalbsschnitzel mit Sautierten Artischocken und zum Dessert serviert man Euch dann Apfelstrudel mit Vanilleeis. Darüber hinaus findet Ihr auf der Wochenkarte das Hirschfilet in Balsamico-Essig mit schwarzen Johannisbeeren & Rotkohl (€ 26,50), ein Lammkarré an Thymian mit Rosmarinkartoffeln & Saisongemüse (€ 24,50) oder die Linguine mit Gambas, Zucchini & Taggiasche-Oliven (€ 15,50).

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos Bulgur-Tabuleh mit Gemüse & Feta auf einem Salatbett (€ 6,50), die Spaghetti mit Oliven, Knoblauch, Cherrytomaten, Rucola & Parmesan (€ 6,50), die Hühnerbrust-Streifen mit Champignons in Currysauce an Basmatireis (€ 7,50) oder den Schwertfisch am Spieß mit Salat & Thymian-Brätlingen (€ 8,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Kartoffel-, eine Linsen- oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Obst oder eine Crema Catalana.

 

Severin: Dieter Niehoff und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag ein Putensteak mit Sauce Béarnaise, Pommes & Salat (€ 6,90), die beliebte Currywurst mit Pommes & Salat (€ 5,90) oder Saure Bohnen mit dicken Rippchen (€ 8,90) an. Außerdem bekommt Ihr die hausgemachte Linsen- oder Erbsensuppe (€ 4,20), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd (€ 8,90).

 

Vintage: Heute Mittag gibt es im Restaurant am Rhein das 2-gängige Mittagsmenü (€ 17,50). Außerdem bekommt Ihr das Kalbstatar mit Gamba, Wachtelei & Rucola (€ 16,50), den gebeizten Saibling mit Schwarzwurzeln an Orangen-Pernod-Gelée (€ 13,50), die Zitronengras-Curry-Suppe mit Perlhuhnsauté (€ 13,50) oder den Wildkräutersalat mit Avocado & Topinambur (€ 12,50). Außerdem gibt es Bauch und Rücken vom Duroc-Schwein an Pfefferschaum mit Flageoletts Bohnen (€ 24,50), die Linguine mit Meeresfrüchten im Tomaten-Knoblauch-Sud (€ 19,50) und zum Dessert Mohnschmarrn mit Kokoseis & exotischen Früchten (€ 9.-).

 

Alteburger Hof: Daniel Rabe und das „Hof“-Team servieren Euch heute Mittag den Tafelspitz vom Jungbullen auf Wasabi-Sauce an Kartoffel-Karotten-Stampf (€ 7.-) oder die Tortelloni mit Roquefort, Spinat & Tomate in leichter Béchamel (€ 7.-). Außerdem bekommt Ihr das Tatar vom Fjordlachs an Orangen-Wasabi-Créme Frâiche (€ 5.-), den Feldsalat mit gebratenem Kaninchenfilet (€ 11.-), ein paniertes Wirtshauskotelett an Elsässer Kartoffelsalat & Schmorzwiebeln an Kartoffelstampf & Spitzkohl (€ 10.-) oder eine ganze Bachforelle  „Müllerin-Art“ auf Zitronensauce an Kartoffelstampf & Spitzkohl (€ 10.-).

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot das Steak Haché mit Spiegelei, Brot & Salat. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst vegetarische Mini-Loempias mit Sweet-Chili-Sauce, und dann folgt das Geschnetzelte vom Duroc-Schweinefilet auf chinesische Art mit Basmatireis (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es die gefüllte Paprikaschote mit Tomatensauce & Reis (€ 6,50), Himmel & Ääd (€ 9,90), die hausgemachte Lasagne mit Lammhack & Blattspinat (€ 10,90), das Thai-Gemüse-Curry in Kokosmilch mit Basmatireis (€ 8,90), bzw. mit Gambas (€ 12,90) oder mit Hähnchenbruststreifen (€ 11,90).

 

Ab nach Erdmanns:  Wer wissen will, wie das „Erdmanns“ im Stadt-Anzeiger abschnitt, liest den Artikel „Klassiker mit Aha-Effekt„. Von 11:30 – 15:00 Uhr bekommt Ihr heute Eintöpfe, Knödelgerichte, Aufläufe, gefüllte Pfannekuchen und die Mittagsklassiker. In dieser Woche gibt es das Sellerieschnitzel an Salat (€ 6,90), die Rote-Bete-Spätzle (€ 6,90) oder „Strammer Lachs“ auf Schwarzbrot mit zwei Spiegeleiern (€ 7,90). Außerdem serviert Euch Julia den Speckpfannekuchen mit Salat (€ 6,90), den Salat mit Ziegenkäse (€ 8,50) oder das Jägerschnitzel mit Bratkartoffeln (€ 7,90). Eilige können ihre Bestellung unter T: 0221/16877605 telefonisch abgeben.

 

Metzgerei Schmidt: Ab sofort könnt Ihr Euch täglich das komplette Burger-Angebot freuen – zum Beispiel den Hamburger mit panierten Zwiebelringen & Pommes Frites (€ 5,90). Heute bekommt Ihr darüber hinaus zwei Frikadellen mit Rotkohl & Butterkartoffeln (€ 5,20), das mit Spargel & Hollandaise überbackene Schweinesteak mit Salzkartoffeln (€ 6,50) oder die Rinderleber mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelmus (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr die hausgemachte Rostbratwurst mit Kartoffel-Gurkensalat (€ 4,50), die Spaghetti in Kräuterrahm mit Schinkenstreifen (€ 4,50) oder die grüne Bohnensuppe (€ 3,20).

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute entweder die Schweinelendchen mit cremiger Polenta & Wirsinggemüse (€ 9,50) oder den gebratenen Serviettenknödel mit Rahmpilzen & Feldsalat (€ 8.-). Nach dem Hauptgang wird Euch das hausgemachte Eis mit Essigkirschen kredenzt, und zu beiden Menüs gibt es noch gratis ein Getränk Eurer Wahl (Kölsch, kleiner Wein, Wasser oder Limo).

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.