×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

17.1.13 – Beziehungsnetze

Donnerstag, 17. Januar 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Die Sache mit den Sternzeichen ist so ne Sache – 50% der Menschen glauben an Horoskope, die andere Hälfte nicht. Just in diesem Moment sehe ich Dich vor meinem inneren Auge, wie Du kräftig mit dem Kopf schüttelst. Aber gleichzeitig erwischt Du Dich selbst regelmäßig dabei, wie Du Dir im „Magazin“, der täglichen Beilage des Stadtanzeiger, die frommen Worte des Haus- & Hofastrologen durchliest. Natürlich nicht, ohne verschämt über die Schulter zu schauen, um Dich zu vergewissern, dass auch ja keiner Deiner Freunde diesem Studium beiwohnt. Natürlich klicke ich erst einmal auf das Schütze-Symbol und lese, dass mein „Denken heute um die angenehmen Dinge kreist„, die Betonung liegt dabei auf dem Gemeinsamen“. Aber das nur so nebenbei. Ich kann Euch sagen, dass auch auf Partys die erste Reaktion auf „Sternzeichen“ extrem abwehrend ist, doch nach kürzester Zeit sammelt sich eine Traube von Menschen und diskutiert aufgeregt mit. Thema Nummer 1: Liebe & Beziehungen.

Die Sache mit den Sternzeichen ist so ne Sache – 50% der Menschen glauben an Horoskope, die andere Hälfte nicht. Just in diesem Moment sehe ich Dich vor meinem inneren Auge, wie Du kräftig mit dem Kopf schüttelst. Aber gleichzeitig erwischt Du Dich selbst regelmäßig dabei, wie Du Dir im „Magazin“, der täglichen Beilage des Stadtanzeiger, die frommen Worte des Haus- & Hofastrologen durchliest. Natürlich nicht, ohne verschämt über die Schulter zu schauen, um Dich zu vergewissern, dass auch ja keiner Deiner Freunde diesem Studium beiwohnt. Natürlich klicke ich erst einmal auf das Schütze-Symbol und lese, dass mein „Denken heute um die angenehmen Dinge kreist„, die Betonung liegt dabei auf dem Gemeinsamen“. Aber das nur so nebenbei. Ich kann Euch sagen, dass auch auf Partys die erste Reaktion auf „Sternzeichen“ extrem abwehrend ist, doch nach kürzester Zeit sammelt sich eine Traube von Menschen und diskutiert aufgeregt mit. Thema Nummer 1: Liebe & Beziehungen. Ich persönlich bin für Sternendeutungen sehr empfänglich, vor allem, weil ich einen der besten Astrologen dieses Landes persönlich kenne. Alexander von Schlieffen war lange Jahre mein Nachbar hier in der Kölner Südstadt, und in langen abendlichen Gesprächen hat er mir bei dem ein oder anderem leckeren Tropfen erklärt, wie er mit dieser Wissenschaft umgeht. Der Mann ist weltweit ein gefragter Mann, hat lange Zeit in Berlin gelehrt, hält in Oslo, London, Kapstadt und Warschau Vorträge und wurde erst kürzlich zur Jahrestagung des DAV nach Bonn eingeladen. Eben ist sein Buch „Im Netz der Beziehungen“ erschienen, in dem er unter astrologischen Aspekten unsere Beziehungsmuster darstellt und erklärt. Fragen von Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo zum diesem Buch wird Alexander übrigens morgen Abend in der Talkshow „3nach9“ (18.1.13, 22 – 24 Uhr) beantworten. Spätestens, wenn Ihr diese Sendung gesehen habt, werdet Ihr dieses Buch oder das aktuelle Hörbuch „Das große Jahreshoroskop„, das im Kölner Headroom-Verlag erschienen ist, käuflich erwerben (€ 12,90 im Buchladen Eures Vertrauens). Und dann, ja dann könnt Ihr auf der nächsten Party ganz groß auftrumpfen und den Menschen sagen, was sie sind, sein wollen oder – mit oder ohne Eure Hilfe – sein werden. Ich sage Euch jetzt erst einmal, dass Ihr heute eine glückliche Mittagspause habt, wenn Ihr Euch erst einmal entschieden habt. Bis später, Euer Andreas.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr ein Plat du Jour für € 8,50 an – heute gibt es die Hirschkalbsfrikadelle mit Rahmwirsing. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einer Gänseleberterrine mit Linsensalat startet. Danach gibt es Kalbstafelspitz mit Wurzelgemüse und zum Dessert Vanilleschaum mit Zitronencrumble. Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht ein gegrilltes Filet von der Hühnchenbrust mit Salat & Brot. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Crèmesuppe von roten Linsen (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den Kartoffelsalat mit Rinderfrikadelle (€ 8,80), den kleinen winterlichen Salat mit Serviettenknödel (€ 7,20), den Kürbis-Zucchin-Kuchen mit Salat (€ 8,20), die Spaghetti mit Auberginen-Tomaten-Sauce & Schafskäse (€ 8,50) und Hackbraten mit Rotkohl & Sellerie-Kartoffelpüree (€ 10,80).

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-) – freut Euch heute auf Zucchini-Hackfleisch-Röllchen mit Schafskäse, Bulgur & Oliven. Außerdem bekommt Ihr den Feldsalat mit gebackenem Ziegenkäse, Nüssen und Arganöl (€ 9,50), ein Auberginen-Spinat-Curry mit Grießnocken (€ 10,50), das Filet vom Eifelochsen mit grünen Bohnen & Rotweinschalotten (€ 25,50) oder die hausgemachten Bandnudeln mit Hirsch-Sugo & Preiselbeeren (€ 14,50).

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz eine Rinderroulade mit Apfelrotkohl & Salzkartoffeln (€ 7,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Kalbsleber Berliner Art mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelscheiben (€ 10,90), die Folienkartoffel mit Sourcream, gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,90), den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 14,90) oder die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 8.-, bzw. 9,50 kosten. Heute gibt es entweder ein Schweineschnitzel Wiener Art mit Kopfsalat & Röstkartoffeln (Menü I für € 9,50) oder die Tomatenpolenta mit kölschem Allerlei & Frankfurter Kräutern (Menü II für € 8.-). Zum Dessert bekommt Ihr ein Birnen-Mohn-Küchlein mit hausgemachtem Eis.

 

Epicerie Boucherie: David & sein Team bieten Euch heute Mittag eine Vichychoisse mit Lauch, Kartoffeln & Crème Fraiche (€ 3,90), ein Stück Quiche Maison mit Salat (€ 6,90) oder das Chicoréegratin mit Lachs oder Schinken & Salatchen (€ 9,90). Zum Nachtisch erwartet Euch ein Stück Tarte aux Pommes (€ 4.-) oder das Surprise-Dessert. Ab sofort serviert Euch David täglich (außer Montag) ein „leckeres Frühstück“ mit Brot & Croissants direkt aus Frankreich.

 

L’Apparte: Neuer Partner von Koch Claude Masson ist Damiano „Dami“ Soru, der Euch heute Mittag Blumenkohl in Rahm auf Maccheroni mit gebratenem Spanferkel-Kotelett (€ 6,50) oder das CousCous mit Tomatensauce mit Zucchini & Kichererbsen, dazu einen marinierten Putenspieß (€ 6,80) servieren wird. Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit Thunfisch und schwarzen Oliven & Kräuterbrot (€ 5,80) oder mit Seelachs-Mozzarella-Bruschetta (€ 5,80). Den „Flammkuchen der Woche“ mit pikanter Salsiccia, Mozzarella, Pesto & Rucola bekommt Ihr für € 7,70.

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute das Rindergulasch mit Nudeln (inkl. Salat € 6,80), das Hähnchen-Curry mit Spaghetti (inkl. Salat € 6,70)  und eine Quiche mit Gemüse oder mit Brokkoli & Creme Fraiche (jeweils mit Salat für € 5,50). Darüber hinaus bietet Euch einige frische Salate und Sandwiches, die er Euch nach Wahl belegt.

 

Café Walter: Nina & Hanne sind krank – das Café bleibt daher leider zu. An Wochenenden und Feiertagen bietet Nina ein leckeres Frühstück von 10:30 – 15 Uhr an. „Schöne Aussichten“ gibt’s übrigens am 25.1.13, wenn sing bar sing im Café Walter gastiert.

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag eine Schweineroulade mit Rotkohl & Klößen (€ 7,60), eine Rinderkraftbrühe (€ 3.-), die Linsen-Bolognese mit Spaghetti (€ 6,20)und einen bunten Salat mit Pute (€ 7.-), Bacon & Croutons (€ 6.-) oder mit Scampispieß (€ 7.-). Außerdem werden Grünkohl-Freunde richtig glücklich bei den Schaefers – freut Euch u.a. auf gefüllte Kartoffeln mit Grünkohl (€ 5,80), Grünkohlsüppchen mit geräucherter Entenbrust (€ 6,80), den Grünkohl mit Kasseler und Mettwurst (€ 11,50) oder das Duroc Schweinekotelett auf Grünkohl (€ 16,80).

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute frische Bratwurst mit Bratkartoffeln und Senf oder das CousCous mit gebratenem Gemüse auf Ras-El-Hanout-Sauce (jeweils € 6,50) an. Darüber hinaus steht die Möhren-Oragen-Suppe und eine Mousse au Chocolat oder einen griechischen Joghurt mit Obst zur Auswahl, die Ihr mit dem Mittagsangebot kombinieren könnt (je € 2,50). Am Sonntag spielt Tom Words zum Sonntags-Brunch.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr ein Schnitzel „Wiener Art“ mit Petersilienkartoffeln & Speckböhnchen (€ 5,20). Außerdem gibt es die gefüllte Paprikaschoten in Tomatensauce mit Basmatireis & Salat (€ 5,90), den Hamburger TS mit panierten Zwiebelringen & Pommes (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Paprikafleischpfanne mit Butterreis (€ 4,50), die Graupennsuppe mit Wursteinlage (€ 2,80) oder die Penne in feiner Schinken-Sahne-Sauce (5,90).

 

In der FONDA am Ubierring wird bis zum 18.1.13 renoviert – also kein Essen in der Fonda.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.