×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

18.12.12 – Blitzlichtgewitter

Dienstag, 18. Dezember 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Ich hatte mich tierisch gefreut auf das Konzert, das gestern in der Gesamtschule stattfinden sollte. Meine Tochter setzt die kleine Familientradition fort und singt im Unterstufenchor ihrer Schule mit. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, dass ich damals im „Qui-Qua“-Chor die ersten Fünftonlieder geträllert habe. Mein Knie werden zittrig, wenn ich bedenke, dass das schon über 35 Jahre her ist. Egal – einmal tief durchatmen. Meine Tochter war gestern merklich nervös vor ihrem ersten Auftritt im Foyer der Gesamtschule, obwohl der Unterstufenchor beim „Weihnachtssingen“ von einem Instrumentalensemble der IGS begleitet wurde. Im Vorfeld gab es für die Zuhörer Getränke und etwas zu knabbern – es herrschte eine sehr gemütliche, ungestresste Atmophäre.

Ich hatte mich tierisch gefreut auf das Konzert, das gestern in der Gesamtschule stattfinden sollte. Meine Tochter setzt die kleine Familientradition fort und singt im Unterstufenchor ihrer Schule mit. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, dass ich damals im „Qui-Qua“-Chor die ersten Fünftonlieder geträllert habe. Mein Knie werden zittrig, wenn ich bedenke, dass das schon über 35 Jahre her ist. Egal – einmal tief durchatmen. Meine Tochter war gestern merklich nervös vor ihrem ersten Auftritt im Foyer der Gesamtschule, obwohl der Unterstufenchor beim „Weihnachtssingen“ von einem Instrumentalensemble der IGS begleitet wurde. Im Vorfeld gab es für die Zuhörer Getränke und etwas zu knabbern – es herrschte eine sehr gemütliche, ungestresste Atmophäre. Ich nahm in der letzten Reihe Platz und konnte von dort aus auch alles gut erkennen – meine Vorfreude steigerte sich und wurde von einer freudigen Aufgeregtheit begleitet. Endlich begann das Konzert – die Kinder kamen, mit brennenden Kerzen „bewaffnet“ singend ins Foyer. Ein toller Moment. Dann folgte I know this is christmas„, ich schloss kurz vor Rührung die Augen. Doch dann geschah das, was ich lediglich vom Endspiel der Fußball-WM und jenem Robby-Williams-Konzert aus dem Jahre 2003 her kannte. Gut die Hälfte der anwesenden Zuhörer hob die kleinen Kameras und Handys, hielt die Dinger 20 Zentimenter über Kopfhöhe und schnitt mit wackligen Bewegungen das Konzert des Nachwuchses auf. Ich hatte nun die Wahl, auf dem Display der Mutter in der Reihe vor mir das Weihnachtssingen zu verfolgen oder aber den Stehplatz hinter dem Publikum zu wählen. Ihr könnt Euch sicherlich denken, dass mich nichts mehr auf meinem Sitz hielt. Drei Minuten dachte noch an die letzten drei Hochzeiten, auf denen jeweils die Brautmutter flennend die Videokamera hielt und den Tag der Tage absolut verwackelt festhielt. Dann hatte ich mich erholt und konnte frohen Mutes und offenen Ohres dem Konzert folgen. Das heutige Bild schoss übrigens Gerhard Richter, der nicht nur Lehrer an der IGS ist, sondern auch schon diverse Male als Fotograf für „Meine Südstadt“ aktiv war. 1000 Grüße aus dem Süden, Euer Andreas.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an – heute bekommt Ihr das Rinderragout mit Kartoffelgratin. Das 3-Gang-Menü (€ 19.-) startet heute mit einem Rote-Beete-Salat mit einer Zander-Lachs-Roulade, danach erwartet Euch die Gänsebrust und geschmorte Gänsekeule mit Rotkohl und zum Dessert eine weiße Mousse au Chocolat. Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen.

 

Café Walter: Nina bietet Euch heute Mittag den Kartoffel-Sellerie-Puffer auf Schwarzbrot mit Apfelkompott und Salat (€ 6,50) an. Darüber hinaus gibt’s eine Kürbis-Quiche mit Feta & Kürbiskernen (€ 3.-), einen Nudelsalat mit hausgemachtem Basilikum-Pesto, getrockneten Tomaten Frühlauch & Parmesan (€ 3.-) oder den  gratinierten Ziegenkäse mit Mandeln & frischen Feigen (€ 3.-) an – darüber hinaus bekommt Ihr noch den Käsekuchen mit Baiser (€ 2,50). An Wochenenden und Feiertagen bietet Nina ein leckeres Frühstück von 10:30 – 15 Uhr an. „Schöne Aussichten“ gibt’s übrigens am 25.1.13, wenn sing bar sing im Café Walter gastiert.

 

Epicerie Boucherie: David & sein Team bieten Euch heute Mittag die hausgemachte Maronen-Pastinaken-Suppe (€ 4,50), eine Pastete mit Salat (€ 5,90), Tartine mit Salat (€ 9,90), die Quiche Maison mit Salat (€ 6,90) oder das grüne Linsengericht mit einer „glücklichen“ Mettwurst (€ 9,90) an. Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Tarte aux Pommes (€ 4.-). David serviert Euch übrigens auch jeden Tag (außer montags) mit seinem Broten & Croissants direkt aus Frankreich ein „leckeres Frühstück“ und hat viele Geschenkkörbe mit französischen Leckereien gepackt, die bis zum 24.12. um 13 Uhr abgeholt werden können.

 

La Esquina: Alle Gerichte der Mittagskarte serviert Euch Gabriel Sanchez in der Zeit zwischen 12 & 15 Uhr für € 6,90. Zwei Suppen stehen auf der Karte: Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Gazpacho mit Brot. Darüber hinaus gibt es einen Salatteller mit mariniertem Putenspieß & Reis, mit einem Lammspieß mit Reis oder mit gegrillten Sardinen & Reis (jeweils € 6,90).

 

Speisekammer: Freut Euch auf ein Mittagessen bei Ruth Neuerburg in der Speisekammer auf der Alteburger Straße. Hier bekommt Ihr heute eine Kürbis-Kokos-Suppe mit Stulle (€ 6,50), einen Lauch-Hackfleisch-Kartoffel-Auflauf (€ 6,80) oder einen kleinen Salat mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20). Darüber hinaus könnt Ihr Euch auf die Kartoffeln mit gebratenem Leberkäs‘ (€ 7,20), das Thai-Curry mit Reis (€ 6,80, bzw. mit gebratenem Hähnchenfleisch (€ 8,20) oder das Kalbsgeschnetzelte mit Champignons & Spätzle ( € 10,20) freuen.

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute die Spaghetti mit Oliven, getr. Tomaten, Rucola & Parmesan oder das Gemüse-Risotto mit mariniertem Hähnchenfleisch (jeweils € 6,50) an. Darüber hinaus steht die Kürbiscrème– oder eine Tomatensuppe und eine Mousse au Chocolat oder eine Crème Brulee zur Auswahl, die Ihr mit dem Mittagsangebot kombinieren könnt (je € 2,50).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 8.-, bzw. 9,50 kosten. Heute gibt es zunächst ein Champignonsüppchen mit Olivencrostini. Danach wird Euch entweder das Zitronenhuhn mit tomatisierter Polenta und kölschem Allerlei (Menü I für € 9,50) oder den Gemüsestrudel mit pikantem Kürbisragout (Menü II für € 8.-) serviert.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr Möhrengemüse untereinander mit Kartoffeln & Mettwurst (€ 5,20). Außerdem gibt es das panierte Kotelett mit Butterkartoffeln & Rahmkohlrabi (€ 6,50) und Rinderleber mit Schmorzwiebeln dazu Kartoffelpüree & Apfelmus (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr das Hähnchenschnitzel mit fruchtiger Tomatensauce & Butterreis (€ 4,50), die Linsensuppe mit Wursteinlage (€ 2,80) oder die Spaghetti in hausgemachter Bolognesesauce (€ 4,50).

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag nichts, weil die beiden alle Hände voll mit einer geschlossenen Gesellschaft zu tun haben.

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz das Chili con Carne mit Fladenbrot (€ 6,90) und den herzhaften Gulasch mit Nudeln & Gurkensalat (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Kalbsleber Berliner Art mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelscheiben (€ 10,90), die Folienkartoffel mit Sourcream, gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,90), den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 14,90) oder die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90).

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute mit Ei gefüllte Rinderfrikadellen in Tomatensauce (inkl. Salat € 6,60), die Nudeln in Hähnchen-Ananas-Currysauce (inkl. Salat € 6,60) und die Quiche mit Brokkoli & Crème Fraiche (jeweils mit Salat für € 5,50). Darüber hinaus bietet Euch einige frische Salate und Sandwiches, die er Euch nach Wahl belegt. 

 

L’Apparte: Kim & Claude servieren Euch heute das Rindergulasch mit Oliven und Schafskäsewürfeln auf Bavettenudeln (€ 6,50) oder die Lachsschnitte Saltimbocca auf Polenta mit Kräuterpesto und Rucola (€ 6,80). Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit gebratenen Maultaschen & Kräuterbrot (€ 5,80) oder mit Salami, Provolone & Kräuterbrot (€ 5,80). Heute gibt es neben einer Auswahl an französischen Tartes auch wieder die leckeren Waffeln.

 

Brasserie La Galette: Heute bekommt Ihr als Vorspeise eine Fischsuppe (€ 4,60) und eine Gemüse-Tortilla mit Salat (€ 6,50). Darüber hinaus bietet Euch Karl Geiger gefüllte Calamares in Tomatensauce mit Reis (€ 7,90), den Rinder- oder Putenbraten in Zwiebelsauce mit Kartoffel-Möhren-Gemüse (€ 8,20) und die Entenkeule mit Rotkohl & Semmelknödeln (€ 9,20) an. Zum Nachtisch serviert Euch Karl Geiger einen Schokokuchen mit Vanillesauce (€ 3,60). Das 2-Gang-Mittagsmenü bekommt Ihr im Angebot für € 9,50.

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-) – freut Euch heute auf den gebackenen Kabeljau mit asiatischem Glasnudelsalat. Außerdem bekommt Ihr die Forellen-Maultäschle mit Spinat & herbstlichen Pilzen im Kräutersud (€ 13.-), das Filet vom Eifelochsen mit grünen Bohnen & Rotweinschalotten (€ 25,50) oder die hausgemachten Bandnudeln mit Hirsch-Sugo & Preiselbeeren (€ 14,50).

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute frische Salate, diverse Burger und weitere Leckereien. Im Angebot sind heute zudem das Kabeljaufilet auf Fenchelgemüse und Rotweinrisotto (€ 8,90) oder den bunten Salatteller mit Chicken Wings (€ 7,90). Jeden Sonntag gibt es übrigens in der Sportsbar zwischen 11 & 14 Uhr den Sonntagsbrunch.

 

Rocios: Rocio Ruiz Mendizaval & Jan Mertens bieten Euch heute zwischen 12 und 14:30 Uhr Papardelle mit cremiger Trüffelsauce (€ 7,20), ein rosa gebratenes Entrecote (€ 12,50), kleine Kalmare aus der Pfanne (€ 9.-) oder ein Lachssteak auf Rote-Beete-Salat (€ 9,50). Darüber hinaus gibt es die rosa gebratene Lammhüfte (€ 13,50) und die italienische Fenchelbratwurst (€ 8,90).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das Staeak Haché mit Spiegelei & Salat. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

FONDA am Ubierring: Heute erwartet Euch zunächst Tomate mit Mozzarella als Vorspeise. Danach gibt es den mit Schinken & Käse gratinierten Kalbshackbraten in Rahmsauce mit Lauchgemüse & Gnocchi (2 Gänge € 11,90). Außerdem bekommt Ihr den bunten Salat mit Pellkartöffelchen & Kräuterquark (€ 10,90), die Spaghetti alla Sorentina mit Tomatensauce, Mini-Mozzarella & Basilikum (€ 11,50) oder das argentinische Angus-Hüftsteak mit Kräuterbutter, Röstkartoffeln & Salat (€ 14,90). Darüber hinaus bekommt Ihr das Gemüse-Curry mit Basmatireis & Minzjoghurt (€ 9,90), bzw. mit Hähnchenbruststreifen (€ 11,50) oder mit gebratenen Garnelen (€ 12,50).

 

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.