×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++

Lunch Time

22.7.13 – Verstaubwedeln

Montag, 22. Juli 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

„Irgendwie sind alle weg“, habe ich mir noch am Sonntag gedacht, bin dann aber ab frühen Abend vor die Tür gegangen und festgestellt, dass die Restaurants knallevoll waren. Kombiniert mit den hochsommerlichen Temperaturen und der Gewissheit, in den Ferienmodus umschalten zu können, flimmerte allerorten eine absolut entspannte Südstadtstimmung. Eigentlich wollte ich heute meinen Urlaub in einem benachbarten Land antreten, das am vergangenen Wochenende seinen neuen Monarchen gefeiert hat. Prinz Philipp von Belgien, besser bekannt als Filips Leopold Lodewijk Maria oder Philippe Léopold Louis Marie, Prinz von Belgien, Herzog von Brabant aus dem Haus Sachsen-Coburg und Gotha, hat das Erbe seines Vaters Albert angenommen. Statt es mir in Belgien gut gehen zu lassen, packe ich Kisten, sortiere aus, schmeiße weg, verschenke und packe meine Kisten so, dass ich mit möglich wenig Zeug umziehen kann.

„Irgendwie sind alle weg“, habe ich mir noch am Sonntag gedacht, bin dann aber ab frühen Abend vor die Tür gegangen und festgestellt, dass die Restaurants knallevoll waren. Kombiniert mit den hochsommerlichen Temperaturen und der Gewissheit, in den Ferienmodus umschalten zu können, flimmerte allerorten eine absolut entspannte Südstadtstimmung. Eigentlich wollte ich heute meinen Urlaub in einem benachbarten Land antreten, das am vergangenen Wochenende seinen neuen Monarchen gefeiert hat. Prinz Philipp von Belgien, besser bekannt als Filips Leopold Lodewijk Maria oder Philippe Léopold Louis Marie, Prinz von Belgien, Herzog von Brabant aus dem Haus Sachsen-Coburg und Gotha, hat das Erbe seines Vaters Albert angenommen. Statt es mir in Belgien gut gehen zu lassen, packe ich Kisten, sortiere aus, schmeiße weg, verschenke und packe meine Kisten so, dass ich mit möglich wenig Zeug umziehen kann. Während Ihr Euch bei 30 Grad am See vergnügt habt, habe ich den Staub meiner jüngsten Geschichte „verstaubwedelt“ – was sich in fünf Jahren, in denen ich hier im „Bermudadreieck L’Apparte, Metzger Schmidt & Filos wohne, alles angesammelt hat. Irre, wenn Ihr Lust habt, die ein oder andere Kiste zu schleppen … – Ihr seid herzlich eingeladen. Scherz beiseite. Wir treffen uns heute bestimmt in der Mittagspause bei einem der Südstadtgastromen, die mit Sicherheit etwas Leckeres für Euch zaubern werden. Und wenn Ihr doch helfen wollt … – bis später, Euer Andreas.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute entscheidet Ihr Euch entweder für den Tequila Matjes mariniert mit Ingwer, Roter Zwiebel und geröstetem Maisbrot (Menü I für € 9,50) oder die Gemüsetempura mit asiatischem Kohlsalat (Menü II für € 8,-). Zum Dessert wird der gebackene Kokos-Milchreisstrudel mit Aprikosen-Bananenkompott serviert.

 

Vintage: Heute bekommt Ihr zwischen 12:00 – 14:30 Uhr als Mittagsangebot den gebackenen Ziegenkäse mit Spinatsalat (€ 7,50) und den Seeteufel mit grünem Spargel & Tomatenrisotto (€ 14,50). Als Menu zahlt Ihr für beide Gänge lediglich € 17,50. Außerdem bekommt Ihr Tataki vom Thunfisch mit Paprika-Ketchup & Mango-Avocado-Salat (€ 13,50), die Ente mit Wokgemüse & Koriander-Senfsaatjus (€ 24,50), Penne Aglio Olio mit Garnelen & Büffelmozzarella (€ 19.-) oder den Seeteufel mit Beurre blanc & Bärlauch-Risotto (€ 29,-). Zum Dessert gibt es Rohmilchkäse pur (€ 8,50), bzw. mit Weinbegleitung (3 x 5 cl für € 16,50). Lest auch das Interview „Auf einen Kaffee mit …“ zum Abschied von Steffen Kimmig und den Zulunftsplänen von Claudia Stern.

 

Wippn’bk: Nadja Maher & Thomas Wippenbeck servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst leckeres Süppchen, und dann folgt das Wiener Schnitzel vom Kalbsrücken mit lauwarmem Gurken-Kartoffel-Salat (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50).  Außerdem gibt es das milde Curry von Milchkalbsbäckchen mit Kokosmilch, Gemüse & Basmatireis (€ 13,20), den Rucolasalat mit frischen, gebratenen Pfifferlingen (€ 11,90), den Hühnereintopf (€ 6,90) und das Pfifferlingsrisotto mit Kräutern & Lauchzwiebeln (€ 12,50). Außerdem bekommt Ihr den geschmorten Orangen-Safran-Fenchel mit Dilljoghurt & Rösti (€ 8,90), bzw. mit Räucherlachs (€ 12,50) oder mit Hühnchenbruststreifen (€ 11,90).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht eine leckere Pasta mit Gemüse. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr die gebackenen Hähnchenschenkel mit Tomatensauce, Butterreis & Salat (€ 5,20), das Schweine-Pilz-Ragout mit Kartoffelpüree, Erbsen & Möhren (€ 6,50) oder einen sommerlichen Salat mit feinen Puterstreifen & Erdbeer-Viniagrette (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr das kalte Roastbeef mit hausgemachter Remoulade, Wedges & Salat (€ 4,50), die italienische Frikadelle mit Spaghetti in einer würzigen Tomatensauce (€ 4,50) oder die Gemüsesuppe mit Einlage (€ 2,80).

 

FILOS: Die Küche im Filos bietet Euch heute gleich vier preiswerte Mittagessen an: heute bekommt Ihr den gegrillten Bergkäse aus Ziegenmilch mit getrockneten Tomaten an Blattsalaten (€ 6,50), die Spaghetti Carbonara mit Speck, Ei & Sahne (€ 6,50), Ratatouille mit Putenstreifen (€ 7,50) oder das Kalbsgeschnetzelte mit Champignons an Gemüse-CousCous (€ 8,50). Kombinieren könnt Ihr die Angebote mit einer Fischsuppe oder einer Kartoffelsuppe und/oder dem griechischen Joghurt mit Obst oder einer Crème Brulée (je € 2,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr ein Plat du Jour für € 8,50 an. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-). Kollegin Asle Güleryüz war beim Kochkurs im CiA dabei: „Kochen ist die erste bildende Kunst„.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Crèmesuppe von roten Linsen (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr einen Kartoffelsalat & Wiener Würstchen (€ 7,20), die Salate der Saison mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20), mit gebratenen Polentaplätzchen (€ 8,30) oder mit gebratener Hähnchenbrust (€ 8,60). Außerdem stehen die Spaghetti mit Steinchampignons & Babyspinat(€ 7,80) und das Kalbsgulasch mit Serviettenknödel & Salat (€ 9,80) auf der Karte. Lecker sind die selbst eingeweckten Suppen und Eintöpfe für € 4,90 (mit Fleisch € 5,90). Zum Dessert bekommt Ihr Milchreis mit frischen Erdbeeren (€ 3,80) oder den Obstsalat mit Joghurt (€ 4,50).

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute orientalisch gefüllte Zucchini mit CousCous & Tomatensauce (€ 6,90) und den Feldsalat mit frischem Thunfischsteak, marinierten Bohnen & Kartoffeln € 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr das Foccacia gefüllt mit gebratener Zucchini, Pesto und Ziegenkäse & einem Beilagensalat (€ 6,50), einen großen Saisonsalat mit gebratenen Maultaschen & Kräuterbrot (€ 5,90) oder mit Thunfisch, Oliven, getrockneten Tomaten & Kräuterbrot (€ 5,90). Zum Dessert stehen hausgemachte Tartes & Kuchen (€ 2,90) zur Verfügung.

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz Puten-Curry-Geschnetzeltes mit Aprikosen, Äpfeln & Reis (€ 6,90) und einen Flammkuchen „Elsässer Art“ mit Speck und Zwiebeln oder „Griechische Art“ mit Feta und Peperoni (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den Salatteller mit Feta & gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot (je € 10,90), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes & Krautsalat (€ 11,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd „Klassisch“ (€ 8,90).

 

Café Walter: Nina befindet sich in ihren verdienten Urlaub – Carsten Bäumer wird vom 4.-24. Juli 2013 den Laden schmeißen – täglich ab 15 Uhr. Und natürlich gibt es einige Kleingkeiten zum Naschen, wie zum Beispiel diverse Quiches (€ 4.-), Nachos mit selbstgemachter Guacamole & Salsa (€ 4,50), Frikadellen mit Salsa (€ 3,50) Ciabatta mit Aioli (€ 3,50) und selbst gebackenen Kuchen (€ 3.-).

 

Ab nach Erdmanns: Von der Kurfürstenstraße zieht die Crew um Julia Bößmann in ehemalige „Liebelein“ an den Platz an der Eiche (Achterstraße). Opening Mitte der Woche. Mehr Infos unter „Erdmanns zieht’s an die Eiche„.

 

Montags geschlossen haben übrigens das „Erdmanns“ von Julia Bößmann, das Haptilu von Olaf Schlien, das La Esquina auf der Severinstraße, das Restaurant „Zur Bottmühle“ von Anna & Christian Schaefer, die Epicerie Boucherie von David, das Ristaurante Nomea von Stefano und das Café Walter von Nina.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Die Südstadt auf Instagram.