×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

24.2.14 – Geschenke am Morgen …

Montag, 24. Februar 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Die Woche kann gar nicht besser beginnen: die Sonne lacht, der Rhein fließt in aller Gemächlichkeit dahin, die Luft vibriert ob der heute Abend stattfindenden Zweitligapartie des heimischen FC gegen die virusgeplagten Freunde aus Fürth, die Brauereien beliefern die heimischen Südstadt-Gastronomen mit dem notwendigen Stoff für die Karnevalstage, die Bauarbeiter beenden fristgerecht ihre Arbeit am Ubierring und hinterlassen eine Meile, die sich wahrlich sehen lassen kann – und dann dieses Geschenk. „Präsente am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen“ hat meine Großmutter in dieser Form und zahlreichen anderen Varianten stets verlautbart und auf diese Weise ihre Freude gezeigt. Mich hat die Torte, die der gut gelaunte italienische Bote heute Morgen im Büro abgab, total geflasht. Zunächst einmal fehlten mir die Worte, und diese Pause nutzte meine Schwester: „Endlich mal einer, der uns und unsere Arbeit wertschätzt!“

Die Woche kann gar nicht besser beginnen: die Sonne lacht, der Rhein fließt in aller Gemächlichkeit dahin, die Luft vibriert ob der heute Abend stattfindenden Zweitligapartie des heimischen FC gegen die virusgeplagten Freunde aus Fürth, die Brauereien beliefern die heimischen Südstadt-Gastronomen mit dem notwendigen Stoff für die Karnevalstage, die Bauarbeiter beenden fristgerecht ihre Arbeit am Ubierring und hinterlassen eine Meile, die sich wahrlich sehen lassen kann – und dann dieses Geschenk. „Präsente am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen“ hat meine Großmutter in dieser Form und zahlreichen anderen Varianten stets verlautbart und auf diese Weise ihre Freude gezeigt. Mich hat die Torte, die der gut gelaunte italienische Bote heute Morgen im Büro abgab, total geflasht. Zunächst einmal fehlten mir die Worte, und diese Pause nutzte meine Schwester: „Endlich mal einer, der uns und unsere Arbeit wertschätzt!“ Meine Büronachbarn haben irgendwie spitzgekriegt, dass wir mit einer der schönsten Torten beschenkt wurden, die die Südstadt je gesehen hat – auf einmal stehen tatsächlich sieben Leute um den herrlich duftenden Kuchen herum und drängen mich, das gute Stück anzuschneiden. Ich rette mich aus der Situation mit einem weiteren abgehalfterten Spruch meiner Oma: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!“ Ich stelle die Torte kühl und werde sie erst heute Nachmittag anschneiden, um sie dann mit Genuss, meiner Schwester und den lieben Nachbarn zu verspeisen. Wenn Ihr gegen 16 Uhr zufällig in der Nähe seid, schaut doch einfach „auf ein Stück vorbei“. Ich wünsche Euch einen Wochenstart, der sich gewaschen hat, Euer Andreas.

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute erst einmal eine geschäumte Süßkartoffelsuppe mit Crème Fraiche. Danach entscheidet Ihr Euch entweder für das Tandoori-Huhn mit lauwarmem Cous-Cous & Minz-Joghurt (€ 9,50) oder das Mille-Feuille vom CousCous mit glasiger Gurke, Ingwer und Wodka (€ 8.-). Zu beiden Menüs gibt es noch gratis ein Getränk Eurer Wahl (Kölsch, kleiner Wein, Wasser oder Limo).

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute die überbackenen Maultaschen mit Tomatensauce (€ 7,10), den großen Saisonsalat mit mariniertem Hähnchenspieß & Antipasti (€ 6,10) oder mit Kölscher Bruschetta von Blutwurst & Reibekuchen (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr das Curry-Gemüse-Risotto mit gebratenem Seelachsfilet (7,20). Zum Dessert stehen der Apfelstrudel mit Vanillesauce und Sahne (€ 3,50) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung. Am 21. März 2014 findet übrigens wieder die Veranstaltung „Menu et Musique“ im L’Apparte statt – Karten bitte frühzeitig reservieren.

 

Metzgerei Schmidt: Ab sofort könnt Ihr Euch täglich das komplette Burger-Angebot freuen – zum Beispiel den Merowinger Spezial TS mit panierten Zwiebelringen & Pommes Frites (€ 7,50). Heute bekommt Ihr darüber hinaus das Jägerschnitzel mit Salzkartoffeln & Gurkensalat (€ 5,20), das Schweinesteak mit Schmorzwiebeln, Spätzle & Salat (€ 6,50) oder die dicke Rippe in Majoransauce mit Butterkartoffeln & Wirsing (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr den Kartoffelauflauf „Toskana Art“ in pikanter Tomatensauce
(€ 4,50), die Spaghetti „Bolognese“ (€ 4,50) oder den Erbseneintopf mit Wursteinlage (€ 3,20).

 

Vintage: Claudia Stern ist zurzeit auf der Suche nach einer Südstadtfrau für den Mittagsservice an vier bis fünf Tagen in der Woche. Diese wird dann von 11:00 bis 16:00 Uhr im Team mit Daniela die Gäste der Südstadt und des Rheinauhafens so richtig verwöhnen. „Wichtig ist die Liebe zum Gast“, meint die Inhaberin, „alles andere ist flexibel und verhandelbar!“
 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst ein Brokkoli-Crème-Süppchen mit Mandeln, und dann folgt das Wiener Schnitzel vom Kalbsrücken mit lauwarmem Gurken-Kartoffel-Salat (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es die Currywurst mit Pommes Frites (€ 6,90), die Farfalle in Gorgonzola-Sauce mit Brokkoli & Walnüssen & Schafskäse (€ 8,90) und das indische Gemüsecurry mit Minzjoghurt & Basmatireis (€ 8,90), bzw. mit Hähnchenbruststreifen (€ 11,90) oder mit Fischfiletstreifen (€ 12,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an – freut Euch heute auf den geschmorte Rindertafelspitz mit Wurzelgemüse. Das 3-gängige Mittagsmenu (€ 19.-) startet mit einer Gänseleberterrine mit Rote Bete Selleriesalat – darauf folgt dann die Rilettes von der confitierten Schweinehaxe mit Erbse & Karotten, und zum Dessert serviert Euch das CiA-Team ein Vanilleküchlein mit Gewürzpflaumensorbet. Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden. Und Christian Henn urteilt im Stadtanzeiger: „Kluge Kreativität„.

 

Alteburger Hof: Daniel Rabe und das „Hof“-Team werden Euch nur heute und morgen bekochen, da ab Mittwoch alles im Zeichen des Karnevals steht. Montag und Dienstag gibt es ein Linsencurry an Serviettenknödel (€ 7,-), das Minutensteak vom Jungschwein mit gerahmten Mangold & Kartoffelstampf (€ 7,-), das Filet von der Bachforelle mit Fenchel & Rübchen-Kartoffel-Püree (€ 7,-) oder den provencalischen Hühnertopf (€ 7,-). Einige Restkarten (€ 5.-) gibt es noch an der Hof-Theke für die Ponyparty am Karnevalssonntag mit einem Kurzauftritt von Cat Ballou.

 

Ab nach Erdmanns:  Wer wissen will, wie das „Erdmanns“ im Stadt-Anzeige abschnitt, liest den Artikel „Klassiker mit Aha-Effekt„. Von 11:30 – 15:00 Uhr bekommt Ihr heute Eintöpfe, Knödelgerichte, Aufläufe, gefüllte Pfannekuchen und die Mittagsklassiker. In dieser Woche gibt es Spinatknödel an Salat (€ 6,90), der Spießbraten mit Bratkartoffeln & Krautsalat (€ 7,90) oder den Pfannekuchen gefüllt mit Hackfleisch & Käse an Salat (€ 6,90). Außerdem serviert Euch Julia den gratinierten Chicoree im Schinkenmantel (€ 6,90), den Salat mit Ziegenkäse (€ 8,50) oder das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,50). Zu den Mittagsgerichten gibt´s für einen Euro ein Glas Sprudelwasser dazu.

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot eine leckere Pasta mit Gemüse. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos einen Wildkräutersalat mit Brätlingen & Champignons (€ 6,50), die Penne Arrabiata mit Parmesan & Rucola (€ 6,50), das Risotto mit Babycalamari, getrockneten Tomaten & Oliven (€ 7,50) oder das Scaloppina mit Salbei, Blattspinat & Ofenkartoffeln (€ 8,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Kartoffel-, eine Linsen- oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Obst oder eine Crema Catalana.

 

Severin: Dieter Niehoff und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag eine frische Bratwurst mit Pommes & Salat (€ 6,90), das Puten-Zigeunerschnitzel mit Salat & Pommes Frites ( 6,90), die beliebte Currywurst mit Pommes & Salat (€ 5,90) oder Saure Bohnen mit dicken Rippchen (€ 8,90) an. Außerdem bekommt Ihr das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd (€ 8,90). Am 25.2.2014 ist Björn Heuser zu Gast im Severin und lädt ein zum „Kölschen Mitsingkonzert„.

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause und bieten Euch das Mittagsmenü für € 19,50 an. Das Menü startet entweder mit einem Vorpeisenteller aus der Vitrine oder einem Brokkolisüppchen mit mit einem Rucolasalat mit Bündnerfleisch & Parmesan, danach erwartet Euch das Kalbsschnitzel mit sautierten Pilzen, Karotten & Kartoffel-Gratin, und zum Abschluss könnt Ihr Euch auf einen Apfelstrudel mit Vanille-Eis freuen. Darüber hinaus findet Ihr auf der Wochenkarte das Hirschfilet in Balsamico-Essig mit schwarzen Johannisbeeren & Rotkohl (€ 26,50), ein Lammkarré an Thymian mit Rosmarinkartoffeln & Saisongemüse (€ 24,50) oder die Linguine mit Gambas, Zucchini & Taggiasche-Oliven (€ 15,50).

 

Montagmittags geschlossen haben das Café Walter von Nina Gilhooley, die Epicerie Boucherie von David, das Restaurant zur Bottmühle von Anna & Christian Schaefer und das Vintage im Rheinauhafen von Claudia Stern. 

 

Karneval gelten in den Südstadt natürlich ganz eigene Gesetze – schaut einmal im Artikel „Südstadt-Karneval 2014 – besser geht’s nicht„, was die Südstadt-Gastronomen in der fünften Jahreszeit so alles geplant haben.

 

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.