×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

25.6.14 – Die neue Bronx im Süden

Mittwoch, 25. Juni 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Jeden Morgen werde ich freundlich, ja fast liebevoll um 6:30 Uhr geweckt. Dann kommen die Bauarbeiter und starten ihre Presslufthämmer. Beinahe zärtlich schmiegt sich dieses herrliche Geräusch ins morgendliche Geschehen – ich weiß gar nicht, wie ich ohne dieses Knattern früher überhaupt leben konnte. Am Samstagmorgen überfiel mich eine Panikattacke – ich wachte mit heftigen Herzklopfen und Schweiß auf der Stirn auf. Ich hatte dieses entsetzliche Gefühl, dass mir etwas fehlte. Doch nach dem Check war klar, dass Kinder und Hund wohlauf waren, kein Einbrecher sich Zugang verschafft hatte und keine Gefahren sich in meiner Hütte ausgebreitet hatten. Was mir fehlte, war das monotone, ins Mark gehende, nervende, lähmende Geräusch des Presslufthammers, der natürlich am Wochenende Pause macht.

Jeden Morgen werde ich freundlich, ja fast liebevoll um 6:30 Uhr geweckt. Dann kommen die Bauarbeiter und starten ihre Presslufthämmer. Beinahe zärtlich schmiegt sich dieses herrliche Geräusch ins morgendliche Geschehen – ich weiß gar nicht, wie ich ohne dieses Knattern früher überhaupt leben konnte. Am Samstagmorgen überfiel mich eine Panikattacke – ich wachte mit heftigen Herzklopfen und Schweiß auf der Stirn auf. Ich hatte dieses entsetzliche Gefühl, dass mir etwas fehlte. Doch nach dem Check war klar, dass Kinder und Hund wohlauf waren, kein Einbrecher sich Zugang verschafft hatte und keine Gefahren sich in meiner Hütte ausgebreitet hatten. Was mir fehlte, war das monotone, ins Mark gehende, nervende, lähmende Geräusch des Presslufthammers, der natürlich am Wochenende Pause macht. Um mit den Begleiterscheinungen meines Zwangsentzugs fertig zu werden, schaute ich den dreiminütigen „Maus“-Beitrag bei voller Lautstärke an und konnte danach tatsächlich noch einmal einschlafen. Die Bauarbeiten verändern den Bereich des Ubierringes (Richtung Rhein) und den des Teils der Alteburger Straße bis zum kleinen Kreisel in eine riesige Baustelle. Noch lässt sich vor allem durch die Übertragungen der Fußball-WM die sich steigernde Aggressivität der Anwohner im Zaum halten. Doch verstärkt die Polizei vorsichtshalber ihre Streifen in diesem neuen Brennpunkt der Südstadt und zeigt vermehrt Präsenz. Jedoch konnte auch die „Schmier“ nicht verhindern, dass ein wertvoller Stuhl entwendet und in eine nur schlecht beleuchtete Ecke auf der Maternusstraße geschmissen wurde (Bild: Eva Wernet). Ich hoffe nur, dass die deutsche Nationalmannschaft wider Erwarten die von Jürgen „Klinsi“ Klinsmann und Hans-Hubert „Bördy“ Vogts trainierten US-Fußballer schlagen und dadurch weiter im Turnier verweilen. Denn dann bleibt die Gefahr von Straßenschlachten in diesem Teil der Südstadt gering. Ihr meint, dass ich eventuell übertreibe? Wie auch immer – wir seh’n uns, Euer Andreas.

 

Alteburger Hof: Daniel Rabe und das „Hof“-Team servieren Euch heute Mittag den Flammkuchen mit Champignons, Spinat, Tomaten und Zwiebeln (€ 7.-), die Créme Brûlée von Ziegenkäse an Feldsalat (€ 5,-) oder das Millefeuille von Mittelmeergemüse mit dreierlei Käse gebacken (€ 6,-). Außerdem bekommt Ihr im Restaurant in der Alteburger Straße Filet vom Buntbarsch an Bärlauchrisotto und Frühlingsgemüse (€ 10,-), das Filet vom wilden Kabeljau an Rieslingkraut und Kartoffelstampf (€ 11,-) oder das Cordon Bleu vom Duroc-Jungschwein gefüllt mit Ziegenkäse, Ardenner Schinken und Apfel an zweierlei Püree und saisonalem Gemüse (€ 11,-). Zum Dessert erwartet Euch eine Créme Brûlée an Ragout von frischen Pflaumen (€ 4,-), ein Schokotörtchen frisch aus dem Ofen (4,-) oder ein Stück Zitronentarte (€ 4,-).

 

Severin: Heute Mittag bekommt Ihr das marinierte Spanferkel mit Röstkartoffeln & Krautsalat (€ 6,90), Ziegenkäse & Feta überbacken mit Blütenhonig & Walnüssen an warmem Fladenbrot (€ 9,90), den Pferdesauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 15,90), frischen Spargel aus der Region mit Salzkartoffeln und zerlassener Butter oder Sauce Hollandaise (€ 12,90), bzw. mit Putenbrustschnitzel (€ 15,90), Medaillons vom Schweinefilet (€ 15,90) oder einem Rumpsteak (€ 22,90). Außerdem bekommt Ihr im Gasthaus am Severinskirchplatz den Salatteller Severin mit Feta, gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot (€ 10,90) oder eine leckere Currywurst „Severin“ mit Pommes (€ 6,90).

 

Café Walter: Heute Mittag könnt Ihr Euch heute zwischen 12 & 17 Uhr auf die Gemüse-Quiche mit Gurkensalat & Dip (€ 5,90) freuen. Darüber hinaus bekommt Ihr den Büffel-Mozzarella mit Kirschtomaten, Pinienkernen & Balsamico auf Rucola (€ 7,50), die Ofenkartöffelchen mit Aioli (€ 3,50) oder einen Cesars Salad mit Roastbeef-Scheiben (€ 9,90). Abends bis 22 Uhr könnt Ihr im Café Walter leckere Vorspeisen und frische Pasta genießen. Schaut mal rein!

 

Ab nach Erdmanns: Von 11:30 – 15:00 Uhr werdet Ihr heute Mittag im Lokal und auf der Terrasse beköstigt. In dieser Woche gibt es eine Sauerampfersuppe (€ 4,-), die Reibekuchen mit Weinkraut, geräuchertem Lachs & Zwiebelschmand (€ 7,90), eine Currywurst mit selbstgemachtem Nudelsalat (€ 6,90) oder ein Sellerieschnitzel an Kartoffel-Joghurt-Salat (€ 6,90). Außerdem servieren Euch die „Erdmänner“ das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,50), die Käsespätzle mit kleinem Salat (€ 7,30), die Kartoffelpfanne mit Bratwurstnocken (€ 7,30) oder die Krautspätzle mit gebratenen Zwiebelmettwurstnocken (€ 7,90). Zum Mittagstisch im Angebot: 0,2 Liter Tafelwasser für € 1,45 oder 0,4 Liter selbstgemachten Eistee für € 2,90. Als Besonderheit bieten die „Erdmänner“ von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr das 3-gängige Feierabend-Menü an, das inklusive eines Glas Wein für € 17,50 zu haben ist.

 

Epicerie Boucherie: David kredenzt Euch heute Mittag in seinem Bistro in der Elsaßstraße eine hausgemachte Tomatensuppe (€ 3,90) oder das Coq au Vin mit Bundmöhren & Püree (€ 14,90). Außerdem warten die Tartines mit Salat (€ 9,90), Spargel a la Vinaigrette mit Comte, Kartoffeln & Serrano-Schinken (€ 9,90) oder ein Stück Spargel-Quiche mit Emmentaler & Salat (€ 6,90) auf Euch – und zum Dessert gibt’s ein Stück der französischen Tarte aux Pommes (€ 4,-) oder die Tarte Tatin mit Vanilleeis. Heute zeigt David um 22 Uhr das WM-Spiel Frankreich gegen Ecuador mit Coq au vin & Wein (€ 19,-) oder Quiche & Salat & Wein (€ 9,-). Am Donnerstag wird auch ab 18 Uhr das Spiel der Deutschen gegen die USA gezeigt.

 

Vintage: Claudia Stern und ihr Team präsentieren ab sofort ein neues Mittagskonzept im Restaurant am Rhein. In der Zeit von 12:30 bis 22 Uhr gibt es durchgehend immer „4 schnelle Teller“: Tomate mit Büffelmozzarella, Nektarine, Basilikum, Rucola & Vintage Brot ( 9,50), das „Vintage“ Steak Sandwich auf Foccaccia mit gebratenem Gemüse, BBQ Sauce & Sour Cream (€ 16,50), die Spaghettini mit Gambas, Ochsenherztomate und Frühlingslauch (€ 16,50) oder das Maishähnchen in Kokosmilch mit Koriander, Reis & jungem Gemüse (€ 14,50). Dazu ist täglich zusätzlich noch der „Schnelle Hungerteller“ für € 9,50 im Angebot.

 

FILOS: Im Filos ist man glücklich, weil die Griechen wider Erwarten das Achtelfinale der WM in Brasilien erreicht haben. Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos den Kartoffel- & Rote-Bete-Salat mit gekochtem Ei (€ 6,50), Halloumi vom Grill auf Tomate an Blattsalaten (€ 6,50), die Penne mit Hühnerbruststreifen, Blattspinat & Gorgonzola (€ 7,50) oder die Kalbsstreifen mit Brätlingen an Blattsalaten (€ 8,50). Darüber hinaus bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Rote-Bete-Suppe mit Crème Fraiche, einen Gemüse-Eintopf mit Fleischbällchen oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Walnüssen, Zimt & Honig oder eine Crema Catalana.

 

Capricorn i Aries: Mittwochmittag bleibt die Küche kalt im „CiA“. Morgen bekommt Ihr wieder die Plat du Jour (€ 8,50), das 3-Gänge-Menü für € 19,- oder die französischen Köstlicheiten der Mittagskarte. Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden. Und Christian Henn urteilt im Stadtanzeiger: „Kluge Kreativität„.

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute entweder die Marktsalate mit Schnittlauchvinaigrette & Rinderfiletspitzen (€ 9,50) oder den gebackenen Brie mit Marktsalaten & Fruchtespuma (€ 8,-). Zu beiden Menüs bekommt Ihr als Dessert eine Kirschkaltschale mit Eischneeklößchen, sowie ein Getränk Eurer Wahl (Kölsch, kleiner Wein, Wasser oder Limo) dazu.

 

OPERA: Mamad und sein Team bieten ein dreigängiges Menü für € 7,50 an. Zur Wahl stehen drei Vorspeisen (Gemüse-Creme-Suppe mit Parmesan oder Tomate mit Mozzarella & Basilikum oder Bohnen-Thunfisch-Salat), sowie vier Hauptspeisen (Geflügel-Gulasch mit Champigons, Spargel & Reis oder Jägelschnitzel mit Pommes, Spaghetti mit Gambas & Calamaris in Tomaten-Chili-Sauce oder bunter Salat mit Avocado, Schafskäse & Oliven. Zum Dessert bekommt Ihr einen Obstsalat mit Joghurt.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr das zweigängige Mittagsmenü, das mit roh gehobelten Champignons mit Honig-Senfdressing & Parmesan beginnt – danach bekommt Ihr kalt aufgeschnittenen Tafelspitz in Tomaten-Estragon-Vinaigrette mit Bratkartoffeln & Salat (€ 11,90, bzw. inklusive Dessert für € 13,50). Außerdem gibt es den Endiviensalat in Buttermilch-Dressing mit kross gebratenem Bacon & Croûtons (€ 10,90), Nürnberger Rostbratwürstchen mit Krautsalat & Kartoffelpürree (€ 6,90) und die Spaghetti Aglio, Olio, Peperoncini & Gamberetti (€ 11,90). Darüber hinaus bietet das „Wippn’bk“ den Schafskäse im Brickteig gebacken auf Ratatouille an Tomatensauce & Pommes Gratin (€ 10,50), bzw. mit Hackbällchen (€ 12,50) oder mit Lamm-Koteletts (€ 14,90) an. In der Zeit von 18 – 24 Uhr gilt übrigens die neue Abendkarte im Restaurant am Ubierring.

 

Café Sur: Argentinien gilt als einer der Top-Favoriten auf den WM-Titel, auch wenn das Team um Messi & Co. bisher noch nicht wirklich überzeugt hat. Heute Mittag bekommt Ihr bei Gerardo eine leckere Pasta mit gegrilltem Gemüse. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause. Als Vorspeise wählt Ihr entweder das Carpaccio Classico mit Rucola & Parmesan (€ 9,50), den gebratenen Ziegenkäse auf Salat (€ 9,50) oder einen Teller mit italienischer Antipasti (€ 8,50). Als Hauptspeise gibt es frische Maccheroni in Tomaten-Basilikum-Sauce (€ 10,50), Tortelloni gefüllt mit Pfifferlingen an Gemüseragout (€ 10,50), die geschmorte Kaninchenkeule mit Kartoffelpüree (€ 15,50) oder den Heilbutt auf mediterrane Art (€ 15,50). Das 2-Gänge-Menü mit einem Pastagericht kostet Euch € 16,50, bzw. mit einem Fisch-/Fleischgericht als Hauptgang € 19,50 (inkl. Kaffee).

 

Metzgerei Schmidt: Freut Euch heute Mittag auf den Merowinger Spezial TS mit panierten Zwiebelringen & Pommes (€ 7,50), den Putenbraten in Tomaten-Frischkäse-Sauce mit grünen Bandnudeln & Auberginengemüse (€ 5,20), das dicke Kotelett mit Butterkartoffeln & Salat (€ 6,50) oder die Schmorrippe in Jus mit Petersilienkartoffeln & Blumenkohlröschen (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr 3 frische Reibekuchen mit Apfelmus (€ 4,50), die Penne in Sahnesauce mit gebratenem Speckwürfel (€ 4,50) oder den Graupeneintopf mit Einlage (€ 3,20).

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.