×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Advents-Markt Rudolph im Baui +++ ROOM SERVICE XXII +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++

Aufgeschnappt

„3. Kölner Leselauf“- Laufen und Radfahren für einen guten Zweck.

Freitag, 15. Februar 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Am 21. April 2013 bietet der „3. Kölner Leselauf“ rund um das RheinEnergieStadion ein Programm, bei dem sowohl Sport- als auch Musikinteressierte voll auf ihre Kosten kommen.

Am 21. April 2013 bietet der „3. Kölner Leselauf“ rund um das RheinEnergieStadion ein Programm, bei dem sowohl Sport- als auch Musikinteressierte voll auf ihre Kosten kommen. Der Erlös der Veranstaltung wird zur Einrichtung von Leseclubs der Stiftung Lesen und der Stiftung Ride for Reading in Kölner Schulen verwendet.

Bereits ab 11:00 Uhr gibt es für Jung und Alt zahlreiche Attraktionen wie: Hüpfburg, Kinderschminken, Manegenteppich, Ballonmodellage, Kletterturm, Mal-Ecke, Torwände, Speedkick, Tombola u.v.m

Um 11:45 Uhr beginnt die 18km lange, von der Polizei eskortierte Fahrrad-Tour. Im familienfreundlichen Tempo und ohne störende Autos führt die Strecke vom RheinEnergieStadion bis zum Rhein, am Dom vorbei und wieder zurück zum Stadion. Die Pänz fahren auf dem Kindersitz mit, ab zehn dürfen sie selbst mitradeln.  

Um 12:00 Uhr startet dann der Lauf und führt durch das RheinEnergieStadion, den angrenzenden Stadtwald und zurück zum Stadion. Die Strecke von 5km kann auch zwei Mal gelaufen werden und es besteht die Option, sich bei der Anmeldung einen Chip für die Zeitnahme zu leihen.

Um 15 Uhr, nach dem Laufen und Radfahren tritt unter dem Motto „Rock for Reading – (P)op Kölsch“ eine Allstar-Band auf, die bekannte internationale Rock- und Pop-Songs ins Kölsche überträgt. Mit dabei sind unter anderem Musiker von den Höhnern, Brings und Kasalla sowie Anke Engelke, Carolin Kebekus, Bernd Stelter und Purple Schulz.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Für den Lauf und die Radtour beträgt die Startspende jeweils 10,- € / 5,- €

Zur Anmeldung und für weitere Informationen: www.leselauf.de

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Advents-Markt Rudolph im Baui

ROOM SERVICE XXII

Die Südstadt auf Instagram.