×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

30.11.12 – Süden

Freitag, 30. November 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

In der Zeit, in der ich gestern auf mein Mittagessen wartete, wollte ich diese durch das Studium des aktuellen Stadtanzeigers versüßen. Ich oute mich hiermit als Leser des Horoskops, das mich als einen Menschen bezeichnete, der mit Elan seine Ideen angeht und umsetzt. Na ja. Die Sportseiten hat sich sofort mein Sohn unter den Nagel gerissen, so dass ich lesen konnte, wie sich der FC auf das Auswärtsspiel in Berlin vorbereitet. Jetzt weiß ich, dass es immerhin zu einem 1:1 gereicht hat, wobei der FC der Hertha die Herbstmeisterschaft vermasselt hat. „Rotkäppchen“ wird wie gewohnt das Spiel für Euch zusammenfassen. Dann traf mein Blick auf die fünf Buchstaben, die heute auch als Überschrift über diesem Newsletter prangen. Süden! Ich bin natürlich neugierig, denn ich denke, dass die Redaktion des Stadtanzeiger tatsächlich seine Versprechungen wahr macht, und vermehrt über die Kölner Stadtteile berichtet.

In der Zeit, in der ich gestern auf mein Mittagessen wartete, wollte ich diese durch das Studium des aktuellen Stadtanzeigers versüßen. Ich oute mich hiermit als Leser des Horoskops, das mich als einen Menschen bezeichnete, der mit Elan seine Ideen angeht und umsetzt. Na ja. Die Sportseiten hat sich sofort mein Sohn unter den Nagel gerissen, so dass ich lesen konnte, wie sich der FC auf das Auswärtsspiel in Berlin vorbereitet. Jetzt weiß ich, dass es immerhin zu einem 1:1 gereicht hat, wobei der FC der Hertha die Herbstmeisterschaft vermasselt hat. „Rotkäppchen“ wird wie gewohnt das Spiel für Euch zusammenfassen. Dann traf mein Blick auf die fünf Buchstaben, die heute auch als Überschrift über diesem Newsletter prangen. Süden! Ich bin natürlich neugierig, denn ich denke, dass die Redaktion des Stadtanzeiger tatsächlich seine Versprechungen wahr macht, und vermehrt über die Kölner Stadtteile berichtet. Ich entdecke auf der Titelseite der Tageszeitung, dass insgesamt vier der Stadtteilmagazine erscheinen, die mit den vier Himmelsrichtungen übereinstimmen. Stutzig macht mich, dass der Hinweis auf die Magazine als „Anzeige“ deklariert wird. Trotzdem blättere ich die Sonderveröffentlichung durch, entdecke viele Anzeigen diverser Auto- und Modehäuser, Geschichten über die Apostelnstraße, eine von einer Kölnerin organisierte Suppenküche an der Domplatte und die Weihnachtsmärkte in der Innenstadt. Auf der Terminseite finde ich dann auch den ersten Hinweis auf eine Südstadt-Veranstaltung – den Weihnachtsmarkt am 9.12.12 im Baui. Ich hätte mir mehr Infos über den Süden gewünscht, vielleicht beim nächsten Mal, wenn der Verlag wieder eine „Anzeigen-Sonderveröffentlichung“ herausgibt. Wenn Ihr mehr Südstadt-Infos braucht, lege ich Euch das Portrait über den Fotografen Max Regenberg („Durch die Küche zur Kunst„, die „Wochenend-Freuden“ von Asle oder Susanne Finkens Artikel über die neue Leitung des Freien Werkstatt Theaters ans Herz. Auf jeden Fall wünsche ich Euch ein herrliches Wochenende im Süden, Westen, Osten oder Norden, Euer Andreas.

 

Epicerie Boucherie: David & sein Team bieten Euch heute Mittag Hachis Parmentier mit Salat (€ 9,90) an, das ist eine traditionelle Spezialität mit Kartoffeln und gehackten Fleisch (hachis, viande hâchée), die vom Apotheker Parmentier erfunden wurde. Darüber hinaus git es eine Pastinaken-Suppe (€ 3,90), ein Stück Quiche Maison mit Salat (€ 6,90) oder die Moules marinières, die Muscheln in Weißwein mit oder ohne Crème Fraiche (€ 13,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Himbeer-Käse-Tarte (€ 4,50) oder eine Tarte aux Pommes (€ 4.-). Ab sofort serviert Euch David täglich (außer Montag) ein „leckeres Frühstück“ mit Brot & Croissants direkt aus Frankreich.

 

KAP am Südkai: Heute bleibt die Küche wegen einer geschlossenen Gesellschaft leider zu. Da es jedoch viele Fragen bzgl. des gestrigen Angebotes gab, folgt hier die Erklärung von Chefkoch Steffen Kimmig: „Eingebranntes Sauerkraut„kommt aus Österreich. Das Sauerkraut wird normal angesetzt und gekocht, dann aber wird noch einmal separat eine dunkle Mehlschwitze, die sogenannte „Einbrenne“ hergestellt und das fertige Kraut darauf gegeben. Es erhält dadurch eine schöne Cremigkeit, und die säure wird gemildert.“

 

EA-Sportsbar: Heuet bekommt Ihr hier nichts zu essen – das Restaurant ist wegen einer Gesellschaft geschlossenen. Jeden Sonntag gibt es übrigens in der Sportsbar zwischen 11 & 14 Uhr den Sonntagsbrunch.

 

La Esquina: Alle Gerichte der Mittagskarte serviert Euch Gabriel Sanchez in der Zeit zwischen 12 & 15 Uhr für € 6,90. Zwei Suppen stehen auf der Karte: Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Gazpacho mit Brot. Darüber hinaus gibt es einen Salatteller mit mariniertem Putenspieß & Reis, mit einem Lammspieß mit Reis oder mit gegrillten Sardinen & Reis (jeweils € 6,90).

 

Rocios: Rocio Ruiz Mendizaval & Jan Mertens bieten Euch heute zwischen 12 und 14:30 Uhr Papardelle mit cremiger Trüffelsauce (€ 7,20), ein rosa gebratenes Entrecote (€ 12,50), kleine Kalmare aus der Pfanne (€ 9.-) oder ein Lachssteak auf Rote-Beete-Salat (€ 9,50). Darüber hinaus gibt es die rosa gebratene Lammhüfte (€ 13,50) und die italienische Fenchelbratwurst (€ 8,90).

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute die Schweinefilet-Spieße mit Paprika & Zwiebel auf Kartoffelpüree  oder das Fischfilet mit Gemüsestreifen auf Tomaten-CousCous (jeweils € 6,50) an. Darüber hinaus steht die Kürbiscrème– oder eine Tomatensuppe und eine Mousse au Chocolat oder eine Crème Brulee zur Auswahl, die Ihr mit dem Mittagsangebot kombinieren könnt (je € 2,50).

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz das Putengeschnetzelte auf Champignon-Sahne-Sauce & Bandnudeln (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Kalbsleber Berliner Art mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelscheiben (€ 10,90), die Folienkartoffel mit Sourcream, gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,90), den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 14,90) oder die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das gebratene Filet vom Seehecht mit Süßkartoffelpüree. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

FONDA am Ubierring: In der Fonda bekommt Ihr heute die Maccheroni mit Rindfleischstreifen, Champignons & Lauch in Tomatensauce (€ 11,50), die hausgemachte Lasagne vom Lammhack (€ 10,90) oder die Penne all’Amatriciana mit Speck, Zwiebeln, Chili. Knoblauch, Tomatensauce & Parmesan (€ 8,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den geschmorten Tafelspitz in dunkler Meerrettichsauce mit Möhrengemüse & Petersilienkartoffeln (€ 12,90), oder das indische Gemüsecurry mit Trockenfrüchten & Basmatireis (€ 9,90), bzw. mit Hähnchenbruststreifen (€ 12,50) oder mit Garnelen (€ 12,90).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 8.-, bzw. 9,50 kosten. Heute gibt es entweder das thailändische Fischcurry mit Marktgemüsen und Duftreis (Menü I für € 9,50) oder das Gemüsecurry mit Basilikum und Duftreis (Menü II für € 8.-). Danach erwartet Euch ein Topfensoufflé mit Gewürzorangen.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr das gebratene Tilapiafilet mit orientalischen Gemüse & Basmatireis (€ 5,20) und das Schnitzel mit Spargel und Bernaise überbacken mit Salzkartoffeln & Salat (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Hähnchenschenkel in würziger Zigeunersauce und Pommes (€ 5,90), den Erbseneintopf mit Wursteinlage (€ 2,80) oder die Spaghetti Carbonara (€ 4,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an – heute gibt es Klößchen von Lachs und Hecht mit Rahmsauerkraut und Krustentiersauce. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einer getrüffelten Selleriecrèmesuppe beginnt. Danach bekommt Ihr die rosa gebratene Hirschkalbskeule mit Rotkohl und zum Dessert die Vanilleküchlein mit weißem Schokoladeneis. Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen.

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute Lachs mit Kartoffel-Gratin (inkl. Salat € 6,60), die Hähnchenbrust mit einer Ananas-Curry-Sauce auf Tagliatelle (inkl. Salat € 6,60) und Quiche mit Thunfisch & Creme Fraiche (mit Salat für € 5,50). Darüber hinaus bietet Euch einige frische Salate und Sandwiches, die er Euch nach Wahl belegt. 

 

L’Apparte: Kim & Claude servieren Euch heute ein gebratenes Wolfsbarschfilet in Basilikumsauce auf Gemüsenudeln mit Rucola (€ 6,50) oder Lammrücken und Schweinefilet am Spieß auf rotem Mangoldrisotto mit Basilikumpesto (€ 6,80). Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit Thunfisch, Oliven & Kräuterbrot (€ 5,80) oder mit marinierten Mozzarellakugeln, Rote Beete & Kräuterbrot (€ 5,80). Heute gibt es neben einer Auswahl an französischen Tartes auch wieder die leckeren Waffeln im L’Apparte.

 

Brasserie La Galette: Heute bekommt Ihr eine französische Zwiebelsuppe (€ 3,90) und eine Minestrone mit Parmesan (€ 3,90). Darüber hinaus bietet Euch Karl Geiger ein Nudelgratin mit mediterranem Gemüse & Mozzarella (€ 6,50), ein Seelachsfilet mit Fenchel-Möhren-Gemüse & Kartoffeln (€ 7,90), ein Rinder-Gulasch mit Rotkohl & Kartoffel-Püree (€ 8,50) und der Truthahnbraten mit Kräuterfüllung, Champignonsauce & Reis mit grünen Linsen (€ 8,20). Zum Nachtisch serviert Euch Karl Geiger ein Stück weiße Schokoladen-Reistörtchen mit Orangen-Rosmarin-Sauce (€ 3,90). Das 2-Gang-Mittagsmenü bekommt Ihr für € 9,50.

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag den deftigen Hühnereintopf mit Gemüse & Reis (€ 6,-), eine Rinderkraftbrühe mit Markklößchen (€ 3.-), den Schweinebraten mit Rahmwirsing & Spätzle (€ 7,20), eine vegetarische Blätterteigtasche mit Spinat & Schafskäse (€ 5,50) und einen bunten Salat mit Bacon & Croutons (€ 6.-). Auf der Wochenkarte findet Ihr zudem den Feldsalat mit geräuchertem Hirschschinken an Orangen-Vinaigrette (€ 9,80), den Seeteufel im Speckmantel mit Kartoffel-Sauerkraut-Strudel (€ 18,50) oder den Wildschweinrücken an feiner Sauce mit Rosenkohl & Spätzle (€ 15,50).

 

Café Walter: Nina & Hanne bieten Euch heute Mittag das CousCous mit Gemüse, Rosinen und Erdnüssen (€ 6,50) an. Darüber hinaus gibt’s eine Kürbis-Quiche mit Feta & Kürbiskernen (€ 3.-), einen Nudelsalat mit hausgemachtem Basilikum-Pesto, getrockneten Tomaten Frühlauch & Parmesan (€ 3.-) oder den  gratinierten Ziegenkäse mit Mandeln & frischen Feigen (€ 3.-) an – darüber hinaus bekommt Ihr noch den Käsekuchen mit Baiser (€ 2,50). An Wochenenden und Feiertagen bietet Nina ein leckeres Frühstück von 10:30 – 15 Uhr an.

 

 

 

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.