×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

31.10.13 – Angie, Guido & ich

Donnerstag, 31. Oktober 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Euch allen war schon gestern klar, welches Thema ich heute aufgreifen würde. Ganz klar, wenn ein Megaevent, von Südstädtern ins Leben gerufen, direkt vor der Haustüre stattfindet, muss man einfach dabei sein. Der Meinung waren extrem viele Menschen, die sich wie ich die Eröffnung der Artfair 2013, der Messe für moderne und aktuelle Kunst, nicht entgehen lassen wollten. Im Staatenhaus, übrigens zum letzten Mal Heimat der Veranstaltung – die Artfair wird im kommenden Jahr in Hallen 1 & 2 der Köln-Messe stattfinden – präsentierten 90 Galerien Künstler aus der ganzen Welt. Und das in einer wunderbar leichten Atmosphäre, die Lust auf einen Kunstspaziergang machte. Im ersten Stock zeigte der Kölner Künstler Saxa neben seinen mit Wein gearbeiteten Gedichtsausschnitten, einige prominente Persönlichkeiten in seiner ganz eigenen Technik, die er selbst als „Wortmalerei“ bezeichnet. Mein Blick bleibt bei einem Bild kleben, das die Kanzlerin zeigt, wie sie sich gerade mit ihrem Handy auseinandersetzt.

Euch allen war schon gestern klar, welches Thema ich heute aufgreifen würde. Ganz klar, wenn ein Megaevent, von Südstädtern ins Leben gerufen, direkt vor der Haustüre stattfindet, muss man einfach dabei sein. Der Meinung waren extrem viele Menschen, die sich wie ich die Eröffnung der Artfair 2013, der Messe für moderne und aktuelle Kunst, nicht entgehen lassen wollten. Im Staatenhaus, übrigens zum letzten Mal Heimat der Veranstaltung – die Artfair wird im kommenden Jahr in Hallen 1 & 2 der Köln-Messe stattfinden – präsentierten 90 Galerien Künstler aus der ganzen Welt. Und das in einer wunderbar leichten Atmosphäre, die Lust auf einen Kunstspaziergang machte. Im ersten Stock zeigte der Kölner Künstler Saxa neben seinen mit Wein gearbeiteten Gedichtsausschnitten, einige prominente Persönlichkeiten in seiner ganz eigenen Technik, die er selbst als „Wortmalerei“ bezeichnet. Mein Blick bleibt bei einem Bild kleben, das die Kanzlerin zeigt, wie sie sich gerade mit ihrem Handy auseinandersetzt. Nun wissen wir dank Edward Joseph Snowden, das die NSA auch mitliest und -hört, wenn Angie ihre Botschaften sendet. Ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen, als ich die Worte las, die Saxas Bild der Kanzlerin formten: „Hallo Barack, niso schlimm. HDL Angela“. In Gedanken versunken merkte ich gar nicht, wie sich ein im feinsten Zwirn gekleideter Herr neben mir ebenfalls über das Bild amüsierte. Erst beim zweiten Blick merkte ich, dass es sich um den (noch) aktuellen Außenminister Guido Westerwelle handelte, der als regelmäßiger Gast der Artfair auch dieses Mal mit Partner Michael Mronz der Messe seinen Besuch abstattete. Ich nutze die Gunst der Stunde und bat Anna ein Erinnerungs- und Beweisfoto zu schießen, da ich weiß, dass Ihr erst dann meinen Worten trauen würdet. Herr Dr. Westerwelle willigte ein und strahlte mit mir um die Wette. Als ich ihn dann fragte, ob ich ihm das Foto zusenden solle, schüttelte er bestimmt den Kopf: „Glauben Sie mir, von diesen Fotos gibt es nur allzu viele!“ Wie auch immer – immerhin haben wir beide über Frau Merkel und gemeinsam in die Kamera gelächelt. Ich weiß nicht, ob der Außenminister heute noch auf der Artfair weilt – die Kunst jedoch könnt Ihr auf jeden Fall täglich von 12 – 20 Uhr noch bis einschließlich Sonntag (11 – 19 Uhr) bewundern. Alle weiteren Infos findet Ihr unter www.art-fair.de, die Mittagsangebote unserer geschätzten Südstadtköche wie immer nachfolgend. Ich wünsche Euch einen tollen Tag, Euer Andreas.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr ein Schnitzel „Zigeuner Art“ mit Rosenkohl & Salzkartoffeln (€ 5,20), Cevapcici vom Rind in Tomatensauce mit  Butterreis und Zucchinigemüse (€ 6,50) oder den Merowinger Spezial TS mit Bacon, Käse, Zwiebeln, Spezialsauce, panierten Zwiebelringen & Pommes (€ 7,50). Außerdem bekommt Ihr Senfeier mit Rahmspinat & Kartoffelpüree (€ 4,50), die Maccaroni in Hackfleischsauce (€ 4,50) oder die Linsensuppe mit Einlage (€ 2,80).

 

Spielplatz: Heute Mittag bekommt Ihr zwischen 11:30 & 14:30 Uhr erst einmal einen Magenwärmer aus dem Suppentopf – danach entscheidet Ihr Euch entweder für die Papardelle mit Champignons in Trüffel-Weißwein-Sauce & Rucola (inkl. Suppe für € 7,90) oder die grobe Bratwurst mit Kohlrabigemüse & Salzkartoffeln (inkl. Suppe für € 8,90). Auf der Mittagskarte findet Ihr darüber den Eintopf mit Mettwursttalern (€ 3,90), das Kölsche Schnitzel mit gebratener Flönz, Spiegelei, Apfelmus & Bratkartoffeln (€ 11,90), das Rindernacken-Steak mit Kräuterbutter, Country-Chili-Potatoes, einem pikanten Dip & Ami-Krautsalat (€ 12,80) oder das Perlgraupen-Risotto mit sautiertem Gemüse (€ 9,20). Und zum Dessert erwartet Euch der warme Apfelstrudel mit Vanillesauce (€ 3,50).

 

Vintage: Heute bekommt Ihr im Vintage zwischen 12 & 15 Uhr das zwei-gängige Mittagsmenu für € 17,50. Außerdem findet Ihr auf der Karte den Seeteufel mit Beurre blanc & Bärlauch-Risotto (€ 29.-), die Ente mit Wokgemüse & Koriander-Senfsaatjus (€ 24,50), das Ribeye-Steak in Rotwein-Schalottenbutter mit 3erlei Tomate & Patatas Bravas (€ 31.-) oder die Penne “al arrabiata” mit Garnelen (€ 19.-). Notieren solltet Ihr Euch aber schon einmal den Verwöhnbrunch am 10. November 2013 mit dem Titel „Time to Chocolate„.

 

Bäckerei Mauel 1883: Corinna Bäsch und David Luhr von der Bäckerei Mauel im Rheinauhafen bieten mit dem „Office Express“ die Möglichkeit an, in der Zeit zwischen 8:00 und 11:00 Uhr bequem vom Büro aus frisch belegte Brötchen oder Kuchen zu bestellen. „100 Prozent Natur und kein Fast Food!“ Bäckerei Mauel 1883 – Im Zollhafen 22 – T: 0221/20197350 – 31@mauel1883.de

 

Ab nach Erdmanns: Das Restaurant mit regionaler Küche findet ihr am Platz „An der Eiche“ 5 im ehemaligen „Liebelein“. Nicht nur auf der Terrasse gibt’s ab 9 Uhr zum Beispiel einen „Strammen Max“ mit 2 Scheiben Graubrot & 3 Spiegeleiern (€ 5,50). Von 11:30 – 16:00 Uhr bekommt Ihr Schnitzel „Wiener Art“ mit Kartoffel-Gurken-Salat (€ 7,30), die Currywurst mit Kartoffelsalat (€ 6,50), das „Cordon Bleu“ mit Gemüse und Bratkartoffeln (€ 10,80), die Spinat Lasagne mit Ziegenfrischkäse (€ 6,90) oder das Kalbsgeschnetzelte mit Spätzle (€ 12,90). Zum Dessert gibt es einen Kalte Schnauze mit Vanillesauce (€ 3.-, bzw. mit einer Tasse Kaffee € 4.-).

 

Severin: Dieter und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag den Salatteller mit Feta & gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot (je € 10,90), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd „Klassisch“ (€ 8,90).

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos den gebackenen Schafskäse mit Oregano & Olivenoel an Blattsalaten (€ 6,50), die Spaghetti mit getrockneten Tomaten, Oliven & Knoblauch (€ 6,50), die Lasagne mit Rindfleisch & Tomatensoße (€ 7,50) oder das Kürbis-Risotto mit Schweinefiletstreifen (€ 8,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Schweinefilet-Medaillons vom Grill mit Kartoffelgratin & Blattspinat á la Florentine (€ 10,50), die Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Brokkoli-Crème-Suppe, eine Kichererbsen-Suppe oder eine Tomaten-Fenchel-Suppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Obst oder eine Crema Catalana.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute wieder jeweils zwei Haupt- und zwei Salatgerichte. Zum Dessert stehen hausgemachte Tartes & Kuchen (€ 2,90) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung. Am 8.11.13 findet übrigens die nächste „Kulinarische Weinprobe“ im L’Apparte statt, und am 22. November ’13 heißt es dann „2 Mädelz & der Rock’n’Roll„.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst Tomate mit Mozzarella, und dann folgen die frischen Bandnudeln in Paprikarahm mit Rindfleischstreifen, Lauch & Schafskäse (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es eine hausgemachte Frikadelle auf Kartoffel-Möhren-Untereinander (€ 6,50), die Farfalle mit Brokkoli & Walnüssen in Parmesansauce (€ 7,90) und einen französischen Landsalat mit Bratkartoffeln, Champignons & Bacon (€ 9,90). Darüber hinaus bekommt Ihr das milde indische Kichererbsen-Curry mit Minzjoghurt & Basmatireis (€ 8,90), bzw. mit gebratenen Fischfilet-Streifen (€ 12,50) oder mit Tandori-Rindfleischstreifen (€ 12,90). Am 25. Oktober 2013 wurde übrigens die „Gänsezeit im Wippn’bk“ eingeläutet – Vorbestellung ist ratsam.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an – freut Euch heute auf das Kalbsschnitzel mit Sauce Bearnaise, Kartoffelpüree & Salat. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einer Zitronengras-Suppe startet. Danach bekommt Ihr den gewürzten Schweinebauch mit Lauch und schließlich das Kardamom-Mousse mit Pfirsich. Am 10. November 2013 gibt’s übrigens „Fashion im CiA„.

 

Café Walter: Nina serviert Euch heute als Wochenangebot die Spiegeleier mit Kartoffel-Möhrenstampf & Babyspinat (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr einen fruchtigen Salat mit Avocado, Walnüssen, Cranberries & Ziegenkäse (€ 8,90) oder einen bunten Salat mit gerösteten Cashewkernen, Kirschtomaten & gebackenen Curry-Bananen (€ 7,90). Außerdem findet Ihr Chili con Carne (€ 5,90), das Panini mit Rucola, Ziegenkäse & Honig (€ 4,90) oder mit Serrano & Gouda (€ 4,90) auf der Karte. Am 8.11.13 findet ein weiteres Konzert im Café Walter statt – freut Euch auf das „Quartett Alpinette„.

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot das gegrillte Steak vom der Hühnchenbrst mit Salat & Brot. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

Restaurant zur Bottmühle: Als Gericht der Woche erhaltet Ihr heute Mittag die mit Fleisch gefüllten Maultaschen in feiner Brühe (€ 6,50) und zum Nachtisch den Himbeer-Streuselkuchen (€ 2,50). Darüber hinaus bieten Anna & Christian Schaefer in ihrem Restaurant einen großen Gartensalat mit Champignons & Bacon (€ 7.-), ein Stück Quiche mit Blattspinat & Fetakäse (€ 6,50) oder die Tagliatelle mit Kirschtomaten & Rucola (€ 6,50) an. Außerdem bekommt Ihr die Gulaschsuppe vom Rind mit Paprika (€ 3,90), die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) oder den großen Chicken-Burger mit Salat, Tomate, Gurke, Ananas & Currysauce (€ 8.-).

 

Oxin: In dieser Woche wird das Restaurant auf der Alteburger Straße renoviert.

 

Epicerie Boucherie: Bei David bekommt Ihr heute das Chicoréegratin mit Lachs oder Schinken (€ 9,90), die Hokaido-Kokosmilch-Suppe (€ 3,90), Tartines Parisienne mit Brie Äpfel & Fleur de Sel (mit Salat € 9,90) oder ein Stück Quiche „Wirsing et 4 epices“ mit Salat (€ 6,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück traditionelle Tarte aux Pommes (€ 4.-) oder die Kombi aus Espresso & Macaron (€ 2,50). Am 8. November 2013 lädt David übrigens zur nächsten „Soirée Vacherin Mont d’Or“ ein.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute entscheidet Ihr Euch entweder für das Schnitzel vom Freilandschwein mit Bratkartoffeln, Speck und roten Zwiebeln (Menü I für € 9,50) oder die gegrillte Aubergine mit Schmortomaten, Blattsalaten und Kräuterschmand (Menü II für € 8,-). Zum Dessert gibt’s das ungarisches Bischofsbrot mit warmen Zwetschgen, und zum Menü wird Euch noch ein Softdrink, ein Heißgetränk ohne Alkohol, ein Kölsch oder ein kleiner Wein der Saison serviert. Am 22. Dezember 2013 findet übrigens mit „Bittersüße Schokolade“ Ess-Kultur in der Wagenhalle statt.

 

Neu auf „Meine Südstadt“

Asle stellt zwei CD’s vor: „Das Leben ist nicht eingetütet

Partner of the day: „Severin

Musikschule für Musik & mehr auf der Suche: „Teamunterstützung

Im Gespräch mit Tagesvater Roger Hagel: „Betreuungsstunden

„Draussenseiter“: Novemberausgabe erschienen

„Lüke“ nimmt Konstantin Neven D. aufs Korn: „Konstantin am Eifelturm

FC gewinnt in Bielefeld: „Keine erstligareife Leistung

Gastro Tipp: „Afrika-Teller“ im Hdmona

U3-Kinderbetreuung: „Gleiches Geld für alle

20 Jahre Schokolade – „Happy Birthday

Theater made in Südstadt: „Kasimir & Karoline

Stephan Martin Meyer: „Kunst hilft Obdachlosen

Lesungen in der Buchhandlung am Chlodwigplatz: „Beziehungen

Alle Veranstaltungen in der Südstadt: „Terminkalender

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.