×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

8.2.13 – Planet Südstadt

Freitag, 8. Februar 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

„Der schönste Tag des Jahres – das ist Weiberfastnacht“ – diese Aussage teilen wahrlich nicht alle Menschen dieses Planeten. Wer aber wie ich im Zentrum dieses Karnevalsplaneten lebt, kann diese Aussage sicherlich verstehen. Ich habe das Gefühl, gestern mehr als 10 Kölsch getrunken, 10 Stunden lang sämtliche kölschen Lieder und 100 x „Halleluja“ und „Kölle Alaaf“ lauthals gesungen und  mindestens 1000 Menschen kennengelernt zu haben, und dabei und mit allen „Halleluja“ und „Kölle Alaaf“ geschrieen zu haben. In diesem Zusammenhang möchte ich auf unsere Karnevals-SuchbörseSchmetterling sucht Pirat“ hinweisen – denn falls Ihr die Telefonnummer des blonden Piloten verloren haben solltet, könnt Ihr hier eine Notiz posten. Währenddessen war mein Kollege Dirk Gebhardt gemeinsam mit Jörg-Christian Schillmöller auf dem Chlodwigplatz unterwegs – genauer gesagt haben sich die beiden in der Bäckerei Merzenich eingenistet und von dort aus das Treiben beobachtet.

„Der schönste Tag des Jahres – das ist Weiberfastnacht“ – diese Aussage teilen wahrlich nicht alle Menschen dieses Planeten. Wer aber wie ich im Zentrum dieses Karnevalsplaneten lebt, kann diese Aussage sicherlich verstehen. Ich habe das Gefühl, gestern mehr als 10 Kölsch getrunken, 10 Stunden lang sämtliche kölschen Lieder und 100 x „Halleluja“ und „Kölle Alaaf“ lauthals gesungen und  mindestens 1000 Menschen kennengelernt zu haben, und dabei und mit allen „Halleluja“ und „Kölle Alaaf“ geschrieen zu haben. In diesem Zusammenhang möchte ich auf unsere Karnevals-SuchbörseSchmetterling sucht Pirat“ hinweisen – denn falls Ihr die Telefonnummer des blonden Piloten verloren haben solltet, könnt Ihr hier eine Notiz posten. Währenddessen war mein Kollege Dirk Gebhardt gemeinsam mit Jörg-Christian Schillmöller auf dem Chlodwigplatz unterwegs – genauer gesagt haben sich die beiden in der Bäckerei Merzenich eingenistet und von dort aus das Treiben beobachtet. „Chilli“ war nicht nur beeindruckt vom Großaufgebot – das 20-köpfige verkleidete Team verkaufte Kaffee, „Beschwipste Berliner“ und schaffte den Jecken die nötige Grundlage für den Tag. Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Reportage „Man muss mit den Wölfen heulen“ und den Bildern von Dirk Gebhardt (der „blinkende Dom“ am Revers von Sebastian Teske hat übrigens auch mein Kostüm geziert). Die ersten 32 Fotos vermitteln einen ersten Eindruck – klickt mal rein in die Bildgalerie Karneval 2013„. Wir freuen uns, wenn Ihr uns Eure Lieblingsbilder zusendet (redaktion@meinesuedstadt.de), die wir dann auf die „Meine Südstadt“ stellen. Für das beste Foto gibt es dann auf jeden Fall einen „Beschwipste Berliner“, Lob von unserer Seite und Anerkennung auf der ganzen Linie. Ich wünsche Euch heute Mittag eine schöne Pause und viel Spaß auf dem Planeten Südstadt, Euer Andreas.

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute die Riesen-Garnelen-Spieße in Knoblauch und Kräutern an Blattsalat oder eine Gemüse-Reis-Pfanne (jeweils € 6,50) an. Darüber hinaus steht die Spinat-Crème-Suppe, der Linseneintopf und/oder eine Mousse au Chocolat oder eine Crème Brullée zur Auswahl, die Ihr mit dem Mittagsangebot kombinieren könnt (je € 2,50). Auf der Mittagskarte findet Ihr zudem das Weißwein-Risotto mit Putenstreifen & Paprikawürfeln (€ 8,50), die Lamm-Koteletts auf Letscho-Gemüse & Brätlingen (€ 10,50) oder die Spaghetti Bolognese vom Rind (€ 9.-).

 

Epicerie Boucherie: David schließt bis zum Aschermittwoch.

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag eine gefüllte Paprikaschote mit Nudeln und Salat (€ 7,-), eine Rinderkraftbrühe (€ 3.-), Hühnerfrikassee mit Gemüse und Reis (€ 7,50), die vegetarische Blumen- & Rosenkohl-Quiche (€ 6,50) und einen bunten Salat mit Pute (€ 7.-). Außerdem haben die beiden über die Karnevalstage eine „Fooderkaat“ erstellt, auf der Ihr eine Bockwurst, eine Currywurst, Spießbraten mit Zwiebeln, ein Schnitzel oder ein Rumpsteak mit Kräuterbutter findet – zu allen Gerichten gibt es wahlweise Pommes oder Kartoffelsalat.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo Chili con Carne mit Mais-Tortilla (€ 6,90). Außerdem bekommt Ihr im „SUR“ eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute gebratenen Seelachs mit überbackenen Maultaschen (7,20), die Piccata Milanese auf Penne mit Tomatensauce (€ 6,90) oder die Rinderrouladen mit Speck & Kartoffel-Möhren untereinander (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat mit Rucola und Ricotta gefüllten Gnocchi & Kräuterbrot  (€ 5,80) oder mit Putenbrust-Bruschetta (€ 5,80). Am 1.3.13 findet wieder „Tafelspitz: menu & musique“ und am 26.4.13 „Buchheim singt, Otta singt, Du isst“ statt.

 

Wippn’bk: „Fonda“ war gestern – nun erstrahlt der Nachfolger „Wippn’bk“ unter der Führung von Nadja Maher & Thomas Wippenbeck an gleicher Stelle. Heute Mittag erwartet Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst eine Kartoffelsuppe – danach gibt es den rheinischen Heringsstip mit Pellkartöffelchen (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Darüber hinaus bekommt Ihr einen bunten Salat mit Rindfleischstreifen & Champignons (€ 11,90), die Farfalle mit Brokkoli & Walnüssen in Parmesansauce (€ 9,90) oder das indische Kichererbsen-Curry mit Minzjoghurt & Basmatireis (€ 9,90), bzw. mit Hähnchenbrust (€ 12,50) oder mit Fischfilet-Streifen (€ 12,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber und sein Team werden Euch heute Mittag nicht bekochen.

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute Seelachs mit Kartoffelgratin (inkl. Salat für € 6,70) oder Hähnchen-Curry mit Reis (inkl. Salat für € 6,70) und eine Quiche mit Chili con Carne & Rindfleisch & Gemüse (jeweils mit Salat für € 5,50). Darüber hinaus bietet er Euch einige frische Salate und Sandwiches und zum Dessert hausgemachten Schoko-, Käse- (€ 2.-) und Marmorkuchen (€ 1,80). 

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr das panierte Seelachsfilet mit hausgemachtem Kartoffelsalat (€ 5,20). Außerdem gibt es ein Sahneheringsfilet mit Petersilienkartoffeln und Endiviensalat(€ 6,50), Grünkohl untereinander mit Kartoffeln und einer Mettwurst (€ 5,50). Darüber hinaus bekommt Ihr eine Spaghetti Bolognese (€ 4,50) und die Erbsensuppe mit Würstchen (€ 2,80).

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-). Außerdem bekommt Ihr den Fisch mit Berglinsen, Kürbisnocken & grobem Senf (€ 23,50), die gebratenen Gambas mit eingelegtem Chiccorée (€ 10,50), die Forellen-Maultäschle mit Spinat & herbstlichen Pilzen im Kräutersud (€ 13.-) oder den hausgeräucherten Lachs auf Reibekuchen mit Schnittlauchschmand (€ 12,50).

 

Karneval gefeiert wird im Café Walter, in der Wagenhalle, in der Speisekammer, im Severin,  vor und im Haus Müller, in der Feldkueche und im La Esquina. Wenn Ihr mehr über die Aktivitäten der Südstadtgastronomen wissen wollt, findet Ihr alle Infos im Artikel „Rote Nase tralala – Jeck sein in der Südstadt„.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.