×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

9.1.12 – Präsidententag

Montag, 9. Januar 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Der ehemalige Ministerpräsident von Niedersachsen hatte großes Glück, dass die Schneefälle in den Alpen solche Ausmaße annahmen, dass die eingeschneiten Touristen als Meldung Nr. 1 am Wochenende die leidige Präsidentenfrage ablöste. Einige Skifahrer werden heute mit Sicherheit noch am Urlaubsort verweilen und nicht ihre Frau, bzw. ihren Mann am Arbeitsplatz oder am Schulpult stehen. Der Schneefall geht zurück, und so wie es aussieht, können die eingeschneiten Urlauber morgen bereits die Rückreise in die Heimat antreten. Platz also wieder für Herrn Wulff und all diejenigen, die sich in diesen Tagen zu Wort melden. Sogar der 2010 zurück getretene Vorgänger Horst Köhler brach in einer Rede in seinem CDU-Ortsverein in Meckenheim eine Lanze für die Politiker und indirekt auch für Christian Wulff. „Politiker haben einen schweren Job. Wir sollten deshalb auch ein bisschen Verständnis haben, wenn es manchmal knirscht“, erklärte er und lächelte in die Kameras.

Der ehemalige Ministerpräsident von Niedersachsen hatte großes Glück, dass die Schneefälle in den Alpen solche Ausmaße annahmen, dass die eingeschneiten Touristen als Meldung Nr. 1 am Wochenende die leidige Präsidentenfrage ablöste. Einige Skifahrer werden heute mit Sicherheit noch am Urlaubsort verweilen und nicht ihre Frau, bzw. ihren Mann am Arbeitsplatz oder am Schulpult stehen. Der Schneefall geht zurück, und so wie es aussieht, können die eingeschneiten Urlauber morgen bereits die Rückreise in die Heimat antreten. Platz also wieder für Herrn Wulff und all diejenigen, die sich in diesen Tagen zu Wort melden. Sogar der 2010 zurück getretene Vorgänger Horst Köhler brach in einer Rede in seinem CDU-Ortsverein in Meckenheim eine Lanze für die Politiker und indirekt auch für Christian Wulff. „Politiker haben einen schweren Job. Wir sollten deshalb auch ein bisschen Verständnis haben, wenn es manchmal knirscht“, erklärte er und lächelte in die Kameras. Der „Ruheständler“ lässt es sich gutgehen, trifft sich mit Freunden auch gerne mal auf ein Gläschen Wein. Für den vergangenen Sonntag reservierte sich Herr Köhler um 19 Uhr mit Gattin und zwei weiteren Personen einen Tisch im Weinhaus Lichtenberg in Oberdollendorf. Ich durfte mich mit Freunden exakt an diesem Tisch 35 nach einem ausgiebigen Spaziergang stärken. Obwohl ich den Chef des Hauses mehrmals fragte, wer denn am Abend Herrn Köhlers Begleiter sein würden, wollte dieser keine Auskunft geben. Vielleicht waren es ja tatsächlich Bettina & Christian, die sich vom Ex-Präsidenten auf einen Schoppen und ein Russenei einladen ließen (guter Rat inklusive). Wie auch immer: Wer von Euch demnächst einmal im Siebengebirge unterwegs ist, sollte hier auf jeden Fall einkehren – Ihr werdet es lieben. Lieben werdet Ihr aber auch die heutigen Mittagsangebote der Südstadtköche. Von wem lasst Ihr Euch einladen? Herzlich willkommen in der sonnigen Südstadt, Euer Andreas.

 

L’Apparte: Kim & Claude empfehlen Euch heute Schweinefilet-Geschnetzeltes á la Crème mit Champignons und Reis (€ 6,50) oder die Penne Pomodore mit gebratenen Hähnchenbruststreifen, Schafskäse und Rucola (€ 6,80). Darüber hinaus gibt es im Bistro auf der Merowingerstraße den großen Saisonsalat entweder mit gebratenen Maultaschen & Kräuterbrot oder mit Rinderbratwurst & Kräuterbrot (jeweils € 5,80).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht Pasta mit Gemüse. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado (€ 1,80).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch heute als Plat du Jour die geschmorte Ochsenbacke mit Rahmwirsing für € 8,50 an. Wenn Ihr Euch für das 3-Gang-Menü entscheidet, bekommt Ihr als Vorspeise das Gänseleberparfait mit Salat, als Hauptgericht Scampis auf Tomatenrisotto und als Dessert Bratapfeleis mit Zimtsabayon (€ 19.-).

 

EA-Sportsbar: Küchenchef Olaf Duembgen und sein Team bieten zwischen 11:30 bis 14:30 Uhr ein täglich wechselndes Mittagsmenue. Heute gibt’s das Hähnchenbrustgeschnetzelte mit Wildreis und kleinem Salat (€ 6,90) oder Schweinegulasch mit Gabelspagetti und Rotkohl (€ 7,80). Darüber hinaus bietet die brandneue à la Carte-Auswahl einige weitere Gaumenfreuden.

 

LEONE im Rheinauhafen: Simone, Baldassare & das LEONE-Team servieren Euch heute eine spanische Bohnensuppe mit Chorizo (€ 5,20) und Pasta mit roter Pesto (€ 6,50) an. Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten.

 

KAP am Südkai: Täglich von 12-14:30 Uhr könnt Ihr am KAP Eure Mittagspause verbringen. Das Business-Lunch-Menue besteht aus einer Suppe, einem Hauptgang und einem süßen Abschluss (€ 16.-). Auf der Karte findet Ihr die pikanten Penne mit Kirschtomaten, Oliven und Basilikum (€ 9.-, bzw. mit gebratener Gamba € 13,50), das Rote-Beete-Risotto mit gebratenem Felchenfilet (€ 13,50) oder die Fischsuppe nach „Bouillabaisse Art“ mit Kräuteröl (klein: € 12,50, groß: € 19.-).

 

FILOS: Heute bekommt Ihr im FILOS Putengeschnetzeltes mit Champignons & Basmatireis oder Blattsalat mit Antipasti-Gemüse & Brätlingen (jeweils € 6,50). Diese Gerichte könnt Ihr mit einer Rote-Beete-Suppe Crème Fraiche, einer Curry-Kokos-Suppe mit Putenwürfeln und/oder einem Obstsalat mit griechischem Joghurt & Honig, Panna Cotta mit Beerensauce und einer Crème Brûllée (jeweils € 2,50) kombinieren.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf bietet Euch heute zunächst eine getrüffelte Gemüsesuppe mit Kartoffelchips an. Danach bekommt Ihr das Ochsenbackenragout mit Lauchrahm und Rösti (€ 12.- / mit Getränk € 13,50) oder Semmelklöße mit Rotkohl, Pilz-Kräuterrahm & Weizenbierluft (€ 9,50 / mit Getränk € 11.-).

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Mittagstisch wird im Stollwerck zwischen 12 und 15 Uhr serviert. Für € 5,60 bekommt Ihr heute ein französisches Kotelett mit Wirsinggemüse und Schupfnudeln. Als „Stollwerck Special“ zahlt Ihr dafür inklusive eines Getränkes (Wasser, Apfelschorle, Kaffee oder Kölsch) nur € 6,60. Darüber hinaus gibt es eine Orangen-Möhren-Suppe oder eine Sauerkrautsuppe (jeweils € 3,80) oder ein Rinderhüftsteak mit Bratkartoffeln & Salat (€ 11,50).

 

Speisekammer: Yvonne kredenzt Euch in dieser Woche eine Linsensuppe mit einem Schnittlauchbrot (€ 5,30, bzw. mit Mettwurst € 6.-), Matjes mit Rote-Beete-Kressesalat und Röstkartoffeln (€ 6,80) und das Gemüse-Kokos-Curry mit Basmatireis (€ 6,50). Auf vielfachen Wunsch bekommt Ihr  Spaghetti mit Tomaten-Pesto & Salat (€ 7,50), eine Senf-Hähnchen mit orientalischen Gemüse CousCous (€ 7,80) und das Sauerkraut mit Kasseler & Püree (€ 8,20).

 

Severin: Dieter Niehoff und sein Team servieren Euch heute Mittag zwischen 12 und 15 Uhr den Schweineschinkenbraten mit Rosenkohl und Salzkartoffeln (€ 5,90). Ansonsten bekommt Ihr Kalbsleber „Berliner Art“ mit Schmorzwiebeln, gebratenen Apfelscheiben und Kartoffelpüree (€ 11,90) oder eine Folienkartoffel mit Sour Cream und gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,80).

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute eine Kohlroulade mit Specksauce und Salzkartoffeln (€ 5,20), Kasslerbraten in Jus mit dicken Bohnen & Kartoffelpüree (€ 5,90) und das Puterrahmgeschnetzelte mit Brokkoli &  Basmatireis (€ 6,50). Für € 4.- bekommt Ihr die Paprikafleischpfanne mit Langkorn-Reis oder einen Maccheroni-Auflauf mit Schinken und Spinat in Sahnesauce.

 

FONDA am Ubierring: Küchenchef Peter Humann serviert Euch heute zunächst eine Tomatensuppe mit Crème Fraiche & Basilikum, danach bekommt Ihr das Schnitzel vom Kalbsrücken, dazu Bratkartoffeln & Gurkensalat (2 Gänge für € 10,90, mit Dessert € 12,90). Außerdem gibt es Nürnberger Rostbratwürstchen mit Sauerkraut & Kartoffelpüree (€ 8,90), Risotto mit Champignons, Pinienkernen & Serranoschinken (€ 12,90) oder Spätzle mit Kürbis-Curry-Crème, Balsamicolinsen & korsischem Schafskäse (€ 9,90).

 

Das Haptilu von Olaf Schlien, die Epicerie von David Boucherie und das Café Baumhaus von Carolin & Samuel, das La Esquina von Gabriel Sanchez und Carmine Massa vom LEMMY kochen montags NICHT und sind morgen wieder für Euch da.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.