×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Gesellschaft

Bierchen teilen

Dienstag, 9. November 2010 | Text: Kathrin Rindfleisch | Bild: DesignWork

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Natürlich teilen wir gern. Das sagen wir so selbstverständlich. Wir, die doch alles haben und nichts wirklich missen müssen. Und dann gehe ich in Gedanken durch, was ich denn alles so teile den lieben langen Tag. Mein Stück Kuchen am Nachmittag (heisst ja schließlich auch TEILchen…), meine Freude über etwas mir besonders gut Gelungenes, meine Flasche Kölsch (weil die 0,5er immer so groß ist und schal schmeckt, bis sie – von mir alleine – endlich ausgetrunken ist), den Inhalt unseres Kühlschrankes (ich liebe es, abends gemeinsam mit vielen Freunden am Tisch zu sitzen, zu essen und zu quatschen). Und während ich noch so darüber nachdenke, wird mir leicht komisch zumute, bei der Vorstellung, einer meiner Freunde stibitzt sich die letzte Olive von MEINEM Teller! Oder bei dem leeren Glas vor mir, weil der Wein alle ist, nachdem sich meine Freundin den letzten Schluck eingegossen hat! Wir wollen nochmal raus gehen…NEIN…zu spät! Also, meinen Lippenstift teile ich auch nicht so gerne mit anderer Leute Lippen, fällt mir gerade auf…!
Also, solange ich die Teilregeln bestimme, ich immer noch gut wegkomme, und nicht wirklich leiden muss unter der Teilung, ja, so lange teile ich gern. ?Bitte teilt doch mit mir diese unrühmliche Selbsterkenntnis, dann fühlt sie sich nicht ganz so mies an…!

 

Teilen Teil 1: Zeit teilen

Teilen Teil 2: Leid teilen

Teilen Teil 3: Weckmann teilen

 

Text: Kathrin Rindfleisch

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.