Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: 200 Sportler rudern in der Schul-Aula +++ Das Licht geht wieder an – Neustart in der Leuchte am 17. Dezember +++ Weihnachtsbeleuchtung strahlt mit dem Baum vor St. Severin um die Wette +++ Karussell und Glühen für bessere Welt – Unsere Weihnachtsmärkte sind eröffnet +++ Sofia Papazoglou in der Lutherkirche +++

Südkids

Cinepänz-Kinderfilmfest mit kleinen und großen Helden läuft noch bis Sonntag

Donnerstag, 22. November 2018 | Text: Jeannette Fentroß | Bild: Jeannette Fentross/Veranstalter

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Seit dem Wochenende laufen in vielen Jugendzentren, Bürger- und Lichtspielhäusern der Stadt besondere Filme für Kinder im Rahmen des 29. Kölner Kinderfilmfestes. Das Odeon in der Severinstraße ist mit insgesamt 20 Filme dabei. Einige Vorstellungen werden auch in Gebärdensprache übersetzt, so wie der diesjährige Eröffnungsfilm Kidnapping am vergangenen Samstag im Odeon.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
fbs – evangelische Familienbildungsstätte
Bereits seit mehr als 60 Jahren ist die evangelische Familienbildungsstätte, kurz fbs genannt, am Kartäuserwall in der Südstadt zu finden. E…

Alles, was ihr schon immer über Entführungen wissen wolltet erzählt dieser Film aus Dänemark. In Anders Familie läuft nichts nach Plan: der Vater sitzt in Haft, die Mutter arbeitet nachts und muss nach einem Schwächeanfall ins Krankenhaus. Wegen Mietschulden verlieren sie ihre Wohnung, die vier Kinder ziehen zu Onkel Georg. Doch dieser hat selbst Geldsorgen und plant die Entführung von Bernhard, dessen Vater ein reicher Bankier ist. Doch was wirklich zählt und mehr wert ist als Geld, erfahren die Kids als sie Bernhard kennen lernen.
Beim Filmfest Cinepänz sind auch Verfilmungen von bekannten Kinder- und Jugendromanen wie Tschick, Rico, Oskar und der Diebstahlstein, die kleine Hexe, das doppelte Lottchen oder die aktuelle Neuverfilmung von Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer mit dabei.

Filmreihe: Bekas — Das Abenteuer von zwei Superhelden

Aber auch die entwicklungspolitische Filmreihe, gefördert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, ist sehenswert. Fünf Filme beschäftigen sich mit den Lebensbedingungen von Kindern und Erwachsenen, die in Ländern leben, aus denen so viele Menschen flüchten oder geflüchtet sind. Am Montag lief im Odeon Bekas –Das Abenteuer von zwei Superhelden. Die Brüder Dana und Zana wachsen als Waisen im Irak der 1990er Jahre auf. Kein Ort für große Träume – doch als die beiden heimlich ein paar Szenen des Films Superman im Kino sehen können, wird Amerika zu ihrem alles bestimmenden Traumziel. Die beiden hecken einen Plan aus, um die große Reise auch ohne Geld und Ausweise anzutreten. Und dabei helfen soll ihnen Michael Jackson, ein Esel.

In allen Filmen der Themenreihe Helden des Cinepänz-Festivalprogramms werden Kinder zu Gewinnern, Entdeckern, Revolutionären – zu Alltags- und Superhelden eben. Sie zeigen durch ihre Abenteuer oder durch die kindlich-naive Sicht auf aktuelle Probleme, dass die Lösungen näher liegen, als die Erwachsenen meist meinen. Veranstaltet wird Cinepänz vom jfc Medienzentrum als Fachstelle für Kinder- und Jugendmedienarbeit. Mit der bisher größten Auswahl an kulturell wertvolle Kinderfilme lernen Kinder die Qualität des vielfältigen Kinos kennen, abseits von Blockbustern und Mainstream. Cinepänz gewann 2017 die Wahl zum Kölner Kulturereignisses des Jahres.
Einige der diesjährig ausgesuchten Kinderfilme werden zum ersten Mal in der Stadt zu sehen sein und feiern bei Cinepänz ihr Kölner Premiere.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Restaurant Kabul – afghanische Spezialitäten
Das erste afghanische Restaurant Kölns findet man in der Elsaßstraße. Seit 2004 verwöhnt Suleiman Samae hier seine Gäste in dem kleinen Rest…

Kids zwischen 11 und 15 Jahren, die gerne ins Kino gehen können außerdem als Teil der Kinder-Jury die neun internationalen Filme des Wettbewerbs bewerten und den Siegerfilm wählen. Bei der Abschlussveranstaltung im Odeon Kino am Sonntag, 25. November verkündet die Cinepänz-Jury den diesjährigen Siegerfilm. Die jungen Filmfans können ebenso im Redaktionsteam der Filmfestzeitung mitmachen. Das Online-Magazin sphinx.de begleitet Cinepänz aktiv und bietet Platz für junge Filmkritik. Neben dem Cinepänz-Programm gibt es auch Workshops für junge Filmemacher, die Einblicke in ein Trickfilmstudio, die Arbei der Trickfilmfabrik oder die praktische Arbeit im Tonstudio zeigen. Die vorgestellten Filme laufen im Rahmen des Cinepänz Kinderfilmfestes noch bis Ende der Woche auch in anderen teilnehmenden Kinos und Spielstätten. Alle Infos zu Filmen, Workshops und Programm gibt es hier.

Text: Jeannette Fentroß

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.