×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Sport

Es ist okay, es tut gleichmäßig weh. Der 20. Spieltag.

Montag, 31. Januar 2011 | Text: Frank Diederichs | Bild: Design Work, Köln

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Es ist an der Zeit, über Gefühle zu sprechen. Höchste Zeit. Als Fan des einst ruhmreichen SV Werder Bremen (und auch als FC-Fan) geht das nun schon die ganze Saison so: Jede Woche werde ich zu einer großen Feier eingeladen. Jede Woche ist die Vorfreude auf die Party riesig, denn dort wird immer genau meine Musik gespielt, da tanzen die tollsten Frauen der Stadt, viele Freunde sind da, die Getränke sind umsonst und die Stimmung ist schlichtweg atemberaubend, kurz: dort lässt es sich sehr gut leben. Und dann ist es soweit. Ich kann es kaum erwarten. Party-Time. Freunde kommen vorbei, wir lachen, wir sind gut drauf, wir trinken schon mal ein paar Beck’s-Bier, wir bringen uns auf eine gute Geschwindigkeit und ziehen dann los. Schon von Weitem hören wir die Musik, das Lachen, den Bass – super, das wird unser Abend. Das wird unser Auftritt. Und dann das:

Die Party ist in vollem Gange. Sex liegt in der Luft. Die tollsten Frauen der Stadt tanzen… schon mit anderen Typen. Alle schon vergeben?!? Hey, Moment mal, mach mal Platz da! Aber irgendwie ist die Musik nicht so der Bringer. Erst noch mal ein Beck’s (Sag mal, schmeckt das heute irgendwie anders?). Dann stehe ich mit den Jungs am Rande der Tanzfläche und spüre, dass hier ein Zug vorbeirauscht, auf den wir nicht mehr aufspringen können. Nehmen die hier Drogen?

Das einzige, was uns noch bleibt, ist, dass wir uns über die ganzen Honks hier lustig machen: Wie der tanzt! Oh Gott, wenn die so Sex haben, wie sie tanzen, dann werden sie keinen Sex haben. Hä? Was redest Du da für einen Unsinn. Was redet der Typ neben mir da für einen Scheiß! Wieso lacht die Frau darüber? Außerdem sieht die gar nicht so gut aus! Hat die ein Glück, dass das Licht hier so schummrig ist. Der DJ ist blöd! Und als der größte Nerd dann auch noch die letzte Frau abschleppt, die ich schon immer großartig fand, ist klar: das wird nicht mein Abend.

Ja, und genau so fühlt sich jeder Samstagabend an – wenn Werder gespielt hat. Als FC-Fan kennt man das Gefühl ja seit vielen Jahren, aber für mich ist das NEU! Und ich will das nicht mehr. Das soll aufhören. Ich stand lange genug am Rande der Tanzfläche und suchte Trost darin, über die Bayern, Schlacke 04, den FC abzulästern. Ich weiß noch genau, wie es sich anfühlt, ganz oben zu stehen – im Gegensatz zu den FC-Fans. Okay, ich will nicht mehr auf den Gefühlen der Köln-Fans herumtrampeln. Ich versuche, den Schmerz gleichmäßig zu verteilen.

In diesem Sinne. Eine gute, bessere, schöne Woche !

Frank

P.S.: Wie hoch sind eigentlich die Schulden von Dortmund? Und von Schalke? Und beim FC? Ja ja, ich hör schon auf, aber der Typ da drüben tanzt echt so, als hätte er einen Stock im Arsch. Ist das Overath?

 

Text: Frank Diederichs

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.