×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Flatternde Röcke und streitbare Redner: Das Wochenende in der Südstadt

Mittwoch, 27. Oktober 2010 | Text: Doro Hohengarten | Bild: Dirk Gebhardt

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

An diesem Wochenende fällt die Auswahl schwer: Eine spannende Veranstaltung jagt die nächste, wie Ihr unserem reich gefüllten Terminkalender entnehmen könnt. Für alle unentschiedenen Südstadt-Besucher hier eine klitzekleine Entscheidungshilfe.

Wer die letzten beiden Zigeunernächte in der Lutherkirche erlebt hat, wer dort im Mai über die seltsame Ordnung in „Shutka – Stadt der Roma“ lachen und zu den Rhythmuskünstlern um Mustafa Zekirov rocken konnte, der wird sich auf heute Abend freuen. Dann startet um 18 Uhr mit Musik und Balkan-Leckereien die dritte Kölner Zigeunernacht in dem Gotteshaus am Martin-Luther-Platz, veranstaltet von den Vereinen Humba um Jan Krauthäuser und Südstadtleben. Dieses Mal steht Flamenco auf dem Programm – mit Tanz, Gesang und Musik von der Gruppe „Caminos“, und anschließend wird Fatli Krause, der als „Teufelsgeiger von Dortmund“ zu den besten Sinti-Swing-Musikern Europas gehören soll, Hochkarätiges auf die Ohren geben. Bestimmt brummt die Kirche wieder bis tief in die Nacht…

Am Samstag gibt es Pianoklänge beim Tag der offenen Tür in der Klavierschule Köln-Süd – und Theater für alle Lebenslagen. Das Theater der Keller präsentiert nachmittags die Uraufführung von „Till Eulenspiegel“ (für alle ab 12) und zeigt am Abend von Horváths „Jugend ohne Gott“. Im Freien Werkstatt-Theater läuft weiterhin „Liebe in den Zeiten der (Cholera) Ruhr“, und im Baui im Friedenspark stehen mit „Zum heißen Rößl“ die Schauspieler der neu gegründeten Truppe Theater Köln-Süd auf der Bühne. Wer danach Bewegungslust verspürt: Ab in die Hammond-Bar! Dort wird ein Überraschungs-DJ britischen Lieblings-Pop und Indie-Musik auflegen.

Der Sonntag wird lebhaft. Zumindest was die Gesprächskultur angeht – Pfarrer Hans Mörtter lädt die Ex-Bundestagsabgeordnete und SPD-Politikerin Lale Akgün zu einem „Talk-Gottesdienst“ ein, dem 14. seiner Art. Es geht um Integration, Protestantismus, Islam und Sozialpolitik. Am Dienstag könnt Ihr lesen, was unsere Autorin Asl? Güleryüz davon hält. Der Sonntag ist auch der zweite Tag der Ausstellung „Museale Möbel und bildende Kunst“ im Kunsthaus Rhenania, bei der Werke von Günther Beckers und René Böll gezeigt werden.

Was gibt es Schöneres, als mit Geschichten aus dem Wochenende zu gleiten? Peter Rüchel liest und erzählt im „Backes“ auf der Darmstädter Straße. Wenn ich Alan Bangs und Albrecht Metzger sage klingelt was, oder? WDR-Rockpalast! Ja, Rüchel ist der Mann, der diese legendäre Musiksendung der 70er und 80er Jahre erfunden hat. Wird er von The Police, Peter Gabriel und The Who erzählen? Auf jeden Fall hat der 73-Jährige ein riesiges Nähkästchen, aus dem er trefflich plaudern kann.

 

Text: Doro Hohengarten

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.