×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Next Stop: Vringsveedel Desch am Mittwoch +++ 1. Spritz-Tour in der Südstadt – Save the date! +++ Literatur ausm Veedel: Kretische Reise +++

Kultur Südstadt

Glückwunsch zum 20. Geburtstag, Edelweißpiratenfestival!

Donnerstag, 27. Juni 2024 | Text: Judith Levold | Bild: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

„Singen hilft“ ist Jahresthema für das 20. Edelweißpiratenfestival am Sonntag im Park rund um den Baui.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Tanzetage Köln – Jeder Mensch ist ein Tänzer
Unter dem Motto „Jeder Mensch ist ein Tänzer“ bietet die Tanzetage Köln mitten in der Südstadt ein umfassendes Portfolio an Tanzkursen an. I…

„Edelweißpirate, su han se sich genannt,
wo dat Blömche jeblöht hat, jo, do wor Widderstand“

Die Textzeile aus dem Edelweißpirate-Song von Rolly Brings schallt durch die offene Galerie-Tür auf die Mainzer Straße. Zur Vernissage der Jubiläums-Ausstellung „Bilder, Klänge & Geschichten“, spielt der Singende Holunder-Klüngel auf.

Der „Singende-Holunder-Klüngel“ musiziert: Lebendiges Erinnern an Jugendliche im Widerstand gegen Nazis. (Foto: Judith Levold)

Zwei Räume voll gepackt mit Geschichte, die Mut macht: Widerstand junger Leute und das Erinnern daran. (Foto: Judith Levold)

Das Publikum singt geschlossen mit. Textsicher, da helfen die ausliegenden Hefte. Die Zeilen im Lied erzählen von widerständiger Jugend im 3. Reich, die „mit Jittar jäje Nazimarsch“ als Edelweißpiraten ´raus in die Natur und in eine eigene (Protest-)Liedkultur gezogen waren.

Filos Tseliopoulos, Bevollmächtigter der 2016 verstorbenen Gertrud Mucki Koch und Betsy del Torres, aus dem Orgateam des Festivals. (Foto: Judith Levold)

100 Jahre „Mucki“ Koch

Zitiert wird mit „Singen hilft“ auf dem aktuellen Festivalplakat die 2016 verstorbene Gertrud „Mucki“ Koch. Sie war Mitglied bei den Kölner Edelweißpiraten und Mitbegründerin des Festivals. Deshalb, und weil „Mucki“ in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, ist ihr in der Ausstellung zur Geschichte des Edelweißpiratenfestivals in der Galerie Smend eine mini-extra-Ausstellung gewidmet. Liebevoll und informativ gestaltet hat sie mit seinem Archiv der langjährige Freund und Bevollmächtigte der Zeitzeugin der NS-Zeit, Filos Tseliopoulos.

Alle 20 Festivalplakate sind zu sehen – immer gestaltet von Jan Krauthäuser, Edelweißpiratenclub und Festivalgründer (Foto: Judith Levold)

Bilder, Klänge und Geschichten

Die gesamte Ausstellung zeigt das Edelweißpiratenfestival mit all´ den von Jan Krauthäuser entworfenen Festival-Plakaten, vielen Gruppenfotos und dazu kleinen live-acts. „Bilder, Klänge & Geschichten“ gibt es bis Mittwoch 3. Juli – und Musiker Rudi Rumstajn und Freunde laden zur Finissage ein. Während des Festivals am Sonntags dem 30. Juni, wenn sämtliche auftretenden Bands mindestens ein Lied der Edelweißpiraten interpretieren, ist die Ausstellung geschlossen, Montag geht’s weiter.

Jan Krauthäuser (li) hat sich das Gedenk-Format Edelweißpiratenfestival zusammen mit anderen ausgedacht (Foto: Judith Levold)

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Next Stop: Vringsveedel Desch am Mittwoch

1. Spritz-Tour in der Südstadt – Save the date!

Literatur ausm Veedel: Kretische Reise

Die Südstadt auf Instagram.