×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Kinderbuchautoren laufen für „Nephrokids“

Freitag, 26. April 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Beim Severinslauf am 28. April 2013 gehen mit dem Verein Nephrokids, der sich für nierenkranke Kinder und ihre Familien einsetzt, die Kölner Kinderbuchautoren Christina Bacher, Rüdiger Bertram, David Fermer, Alpan Sagsöz, Ute Wegmann und Gerlis Zillgens an den Start.

Beim Severinslauf am 28. April 2013 gehen mit dem Verein Nephrokids, der sich für nierenkranke Kinder und ihre Familien einsetzt, die Kölner Kinderbuchautoren Christina Bacher, Rüdiger Bertram, David Fermer, Alpan Sagsöz, Ute Wegmann und Gerlis Zillgens an den Start. Für die chronisch nierenkranken Kinder, dialysepflichtig oder transplantiert, ist der 10-Kilometer-Lauf, der auch als Teilstrecke absolviert werden kann, jedes Jahr ein Highlight: Am Severinstor läuft die Gruppe, die traditionell von Ärzten, Coachs und Eltern begleitet wird, schließlich gemeinsam ins Ziel. „Mir gefällt die Idee, dass es hier nicht um Schnelligkeit geht, sondern darum, gemeinsam eine gute Sache zu unterstützen“, sagt Rüdiger Bertram, der gerade mit seiner „Coolman“-Buchreihe Furore macht. Viel trainiert habe er allerdings nicht, gibt der Schreibtischtäter unumwunden zu, dennoch versuche er wenigstens die gesamte Strecke um den Rheinauhafen zu absolvieren. „Ich werde mein Bestes geben, um mit den Kindern, ihren Betreuern und den Kolleginnen und Kollegen mithalten zu können … hoffentlich“, freut sich der Wahl-Kölner auf die gemeinsame Aktion. Kollege Sagsöz sieht dem Lauf-Event ebenfalls gelassen entgegen: „Ich denke schon, dass ich die 10 Kilometer unfallfrei überstehen werde, ohne dass die Schminke verläuft.“ Dass alle kleinen Läufer bei der Siegerehrung dann nicht nur eine Medaille von Schirmherrin Elfi Scho-Antwerpes überreicht bekommen, sondern sich auch ein Autogramm von ihrem Lieblingsautor sichern können, macht den Severinslauf in diesem Jahr wieder zu etwas ganz Besonderem.

Für alle, die sich noch kurzfristig entschließen, die 10 Kilometer durch das Severinsviertel mitlaufen zu wollen: eine Nachmeldung ist noch möglich im Laden bei „Dauerlauf“ (Severinstraße 181) bis Samstag, 27. April 2013, 15:00 Uhr, gegen Barzahlung und am Sonntag auf dem Severinskirchplatz bis 11:30 Uhr.

 

Mehr Informationen unter www.dauerlauf.de, unter www.nephrokids.de oder unter Severinslauf 2013.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.