×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Kinderjury-Preis für Comedia-Produktion

Samstag, 22. Juni 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Einmal im Jahr finder mit „Westwind“ ein Festival für professionelle Kinder- und Jugendtheater des Landes NRW statt. So wurden im Juni 2013 innehalb von sechs Tagen in Bonn 18 Produktionen, bzw. 29 Vorstellungen an vier Spielorten gezeigt.

Einmal im Jahr finder mit „Westwind“ ein Festival für professionelle Kinder- und Jugendtheater des Landes NRW statt. So wurden im Juni 2013 innehalb von sechs Tagen in Bonn 18 Produktionen, bzw. 29 Vorstellungen an vier Spielorten gezeigt. Ausgezeichnet hat die dreiköpfige Fachjury Thomas Lang, Kai Niggemann und Claus Overkamp „TRASHedy“ (tanzhaus nrw, Düsseldorf)

 und „Ente, Tod und Tulpe“ (junges Schauspielhaus Düsseldorf)

 – das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro wird geteilt. 

Die Kinderjury vergibt Ihr Preisgeld von 500 Euro an
 „Emil und die Detektive“, der Produktion des Comedia Theaters. Frank Hörners Inszenierung  hatte mit dem Stück bereits 2012 des Kölner Theaterpreis gewonnen.
In der Begründung der Kinderjury, die aus Franka Schwab, Kyra Stanley, Myra Anthony, Luka Patania, Jasper Carniel bestand, heißt es: „Wir haben uns für „Emil und die Detektive“ entschieden, weil wir die Idee lustig fanden, es so zu spielen, als seien sie in einem Gefängnis. Wir fanden das Bühnenbild besonders, weil man mit den paar Brettern, ganz viele Orte bilden konnte. Wir fanden die schauspielerische Leistung sehr überzeugend und ausgeprägt. Das Stück hat eine Bombenstimmung gemacht, z.B. als die Oma ins Publikum rollte, hat die komplette 1. und 2. Reihe richtig angefangen zu kreischen. Wir fanden die Kostüme sehr witzig, weil sich eine Figur durch eine besonderheit komplett verwandelt. Wir gratulieren ganz herzlich zum Kinderjurypreis. Natürlich sind die 500 Euro steuerhinterzogen.“

Mehr Informationen unter www.westwind-festival.de oder im Artikel von Isabel Hemming unter www.meinesuedstadt.de

 

Andreas Moll

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.