×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Die Blumenfrau von der Merowinger Straße sagt „goodbye!“ +++ Jetzt voll arbeitsfähig: Unsere InnenstadtpolitikerInnen +++ Neueröffnung: Wagenhalle startet mit dem Wagenladen +++ Riesenkletterspinne für Kinderspaß, umsonst und draußen. +++ Ein bisschen Frrrronkreisch im Veedel +++

Kultur

Last Chance vor dem LockDown – die Wochenendfreuden vom 30.10.-01.11.2020

Donnerstag, 29. Oktober 2020 | Text: Gaby DeMuirier

Ein weiterer LockDown steht uns bevor! Ab Montag bleiben die Türen von Kinos, Theatern, Restaurants, Cafés & Bars bis zum Ende November geschlossen. Um sich vor dem großen, nahenden Loch zu schützen, könnt Ihr an diesem Wochenende noch einmal Euren Kultur-Speicher auffüllen.

Das Cologne Comedy Festival feiert in diesem Jahr sein 30. Bestehen. Von Freitag bis Sonntag könnt Ihr noch einmal die höchste Riege der Comedians der gesamten internationalen Szene live auf der Bühne sehen, bevor die ab Montag geplanten Veranstaltungen verschoben bzw. abgesagt werden. Über Terminverschiebungen informiert Euch unser stetig aktualisierter Terminkalender.

cologne comedy festival

In der Comedia treten unter anderem Frieda Braun (30.10. um 20 Uhr), Sebastian 23 (31.10. um 20 Uhr) sowie This Maag & Kai Schumann (31.10. um 20.30 Uhr) auf. Die Tickets kosten 22 Euro (ermäßigt 15 Euro). Comedia, Vondelstraße 4-8, 50827 Köln. Das ganze Programm des Cologne Comedy Festivals findet Ihr hier.

Hier findet Ihr eine kleine Auswahl von Veranstaltungen & Tipps an diesem Wochenende:

Neue Entdeckung

Der Rückraum als Quelle der Kraft
31.10. von 10.30-17 Uhr

Bild: Romina Farias

Entspannung und Lebendigkeit erleben
Viele Menschen sind von Überanstrengung, andauernder Müdigkeit, fortdauernden Schmerzen und anderen Phänomenen des sogenannten Burnout betroffen. In diesem Workshop wenden Ihr Euch den Ressourcen zu, die Eurem Rückraum, insbesondere dem Rücken und der Wirbelsäule, innewohnen. Sicherheit, Entspannung, Ruhe, (Selbst)Vertrauen, Flexibilität und Aufrichtung sind einige der Qualitäten, mit denen Ihr Euch über den Rückraum verbinden können. Freudvolles Tun, frei von Müssen und Sollen steht im Mittelpunkt.
Eine Anmeldung ist per mail an info@melanchthon-akademie.de erforderlich.

Kosten: 40 Euro
Melanchthon-Akademie, Kartäuser Wall 24b, 50678 Köln


Werkstatt-Tag bei woodwork.Cologne
31.10. ab 10 Uhr

Eine wunderbare Möglichkeit, eines Eurer Möbelstücke re- oder upzucyceln! Ingo Ebert stellt neben Werkbank & Werkzeug auch seine umfassende Expertise & zwei helfende Hände zur Verfügung. Ihr könnt so lange werkeln, bis Euer neues Lieblingsteil Euren Erwartungen entspricht. Lacke, Farben und Pinsel müsst Ihr bitte selber mitbringen.
Der Tagessatz in Höhe von 95,- Euro muss in Vorkasse bezahlt werden..
Jeder Anmelder (max. 2 sind momentan corona-bedingt möglich) kann eine Begleitperson mitbringen.
Meldet Euch bitte per E-Mail an: ingo.ebert@woodwork.cologne.

Kosten: 95 Euro Tagessatz
Theaterwerkstatt, Bonner Straße 282, 50968 Köln


Grundlagen schaffen

Im Rahmen der herbstlichen Mosel-Weinwochen wird Winzer Martin Schömann etwas über seine Rieslinge erzählen, mit Euch verköstigen und bringt dabei noch verdammt leckeren Käse mit. Es gibt Bio-Weine von der Mosel, Federweißer, Zwiebelkuchen und andere Snacks dazu. Heute kommt Winzer Martin Schömann höchstpersönlich vorbei, um über Weine zu erzählen und mit Euch natürlich den ein oder anderen dabei zu verköstigen!

Lotta, Kartäuser Wall 12, 50678 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess
31.10. um 15 Uhr

Noch einmal Kino, bevor sich die Türen des Odeon für einen Monat schließen. Der Kinder- und Jugendfilm im Odeon Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess ist eine einfühlsame Geschichte über Familie & Freundschaft.

Kosten: 5-6 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Die geheimnisvolle Spur in die Vergangenheit zu Halloween
31.10. um 13, 13.30 & 15 Uhr

Das metropol theater bietet im Volksgarten (auch bei Regenwetter!) ein märchenhaftes Stadtspiel für Kinder ab vier Jahren. Seltsame Dinge geschehen an diesem Nachmittag. Prinzessin Alina will sich eigentlich nur abseits des Gewimmels bei Hofe etwas ausruhen, als sie in ihrem alten Kinderzimmer einen rätselhaften Brief findet. Gemeinsam mit den Kindern versucht sie Licht ins Dunkeln zu bringen. Die Spur führt hinaus aus dem Schloss und geleitet die Zuschauer auf geradem Weg in ein verworrenes Abenteuer voller Überraschungen.
Das Stadtspiel findet in Kleingruppen statt und dauert ca. 75 Minuten.
Anmelden könnt Ihr Eure Kinder per mail an kontakt@metropol-theater-koeln.de.
Jedes Kind, das verkleidet kommt, erhält eine kleine Überraschung!

Kosten: 15 Euro
Metropol Theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln


Tschick
1.11. um 18 Uhr

Bild: Meyer Originals

Der so ziemlich uncoolste Typ der Klasse, 14-jährige Maik und der coole Tschick werden Freunde und erleben zusammen den Sommer ihres Lebens. Tschick ist eine Roadstory, die um Freundschaft, Liebe und das Leben geht und – je nachdem, von welcher Seite man es sieht – um das Erwachsenwerden oder Jungsein.

Kosten: 13-18 Uhr
Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Straße 233w, 50679 Köln


Theater, Theater und mehr

The Making of
30. & 31.10. um 20 Uhr

Eine Filmregisseurin will den ultimativen Superhelden-Film „Made in Germany“ realisieren. Doch einige Crewmitglieder sind dem Rollendruck nicht gewachsen. Krisengeschüttelte Supermänner, freidrehendes Filmpersonal, ein kühnes Vorhaben und ein Schuss Raubtierromantik bieten Futter für eine abgründige Komödie.
„The Making Of“ ist eine garstige Satire auf Filmbusiness und Theaterthemen vom Kult um das Authentische bis hin zum Streit um Schauspielergagen, ein verzweifeltes Hohelied auf das Paradox der Schauspielerei und ein optimistischer Abgesang auf Rollenbilder, die niemand so recht erfüllen kann.

Kosten: 12-19 Euro
Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln


Lesung Raqqa am Rhein von Jabbar Abdullah
30.10. um 20 Uhr

In seinem Buch „Raqqa am Rhein“ gibt Jabbar Abdullah, der vor vier Jahren von Syrien über die Balkanroute nach Deutschland geflohen ist, einen Einblick in das Gesellschaftssystem, in dem er aufgewachsen ist: er berichtet darin über die Zeiten unter dem Regime von Assad, vom Beginn der Revolution, der Herrschaft des IS und seiner Flucht nach Deutschland.

Kosten: Kostenlos
Kunsthafen, Bayenstr. 28, 50678 Köln


Aischylos/ Marinetti: Prometheische Kultur
30. & 31.10. um 20 Uhr, 1.11. um 18 Uhr

Intermediale Inszenierung
Ein Stück über Prometheus und seinen Glauben an die Menschheit, an ihr großes Projekt eine bessere Welt zu bauen ohne Leid – Ein Stück über den gefährlichen Umgang des homo technicus mit digitaler Technik und mit analogem Schmerz. Kristóf Szabó und das F.A.C.E. Ensemble kombinieren Video, Performance, Sprache und Musik und schaffen auf diese Weise intermediale Werke, eines der spannendsten Phänomene unserer Zeit. Auch diesmal steht ein umfassendes Erleben im Mittelpunkt, das sämtliche Sinne anspricht.

Kosten: 12-19 Euro
Orangerie Theater, Volksgartenstraße 25, 50677 Köln


Maestro Musik & Tanz

Tomas Ray Live - Something stupid: That's life
30.10. um 19.30 Uhr

Der spanisch-ungarische Sänger und Pianist Tomas Ray präsentiert ein Konzert mit Liedern von Michael Bublé, Frank Sinatra, Dean Martin und vielen weiteren Autoren des gleichen Genres auf Englisch und Spanisch.
Sein unverwechselbarer Stil ist geprägt von seiner Leidenschaft für dieses Musikgenre und er ist bereits europaweit aufgetreten.

Kosten: kostenlos
Dt.-Sp. Kulturverein Antonio Machado, Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln


DJanes in da box
30. & 31.10. um 20 Uhr

Live in der Lotta & auf twitch.tv/lottacolonia
Eine musikphilosophische Betrachtung der letzten 6 Monate mit Dr. Roman Empirium & Prof. Hank Pullman

Kosten: kostenlos
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Hof-Konzert: Tom Words & Céline
30.10. um 19 Uhr

Foto: Thekla Ehling

Tom Words und seine Tochter Céline stellen ein neu aufgenommenes Album vor! Darauf sind eine Auswahl von klassischen amerikanischen Folksongs, einige eher seltene „Fundstücke“ und Originale von Tom Words. Open-Air, bei Regen in der Kirche

Kosten: 20 Euro
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Chamber Remix Cologne
1.11. um 17 Uhr

Die Konzertreihe „Chamber Remix Cologne“ ist für den Kunsthafen (früher Kunsthaus Rhenania Halle) konzipiert. Sie bietet akustische Chamber Sounds und elektronische Weiterverarbeitung.

Kosten: 9 Euro
Kunsthafen, Bayenstr. 28, 50678 Köln


Über den Tellerrand

Sehnsucht 0.2 – Fotosammlung Michael Horbach
ab Dezember

10 Jahre Kunsträume – 20 Jahre Michael Horbach Stiftung

Kosten: Michael Horbach Stiftung, Wormser Straße 23, 50677 Köln


Die schönen Künste

Fensterausstellung: 15 Jahre Obdachlosenfrühstück
30., 31.10. & 1.11.

2005 hat Dr. Peter Deubner das Obdachlosenfrühstück ins Leben gerufen, das in Partnerschaft mit dem Diakonischen Werk Köln und Region organisiert wird. Auch im Vringstreff können Obdachlose, andere Bedürftige und einsame Menschen sonntägliche Erholung finden, Gespräche führen und nach Herzenslust kostenlos frühstücken. Ingrid Bahß hat über die Jahre diese Initiative mit der Kamera begleitet und dadurch die besondere Atmosphäre eines besonderen Frühstücksangebotes in zahlreichen Schwarz-Weiß-Aufnahmen festgehalten. Die entstandenen Fotos werden in einer Fensterausstellung gezeigt, diese könnt Ihr Euch jederzeit auch während des LockDowns anschauen.

Vringstreff, Im Ferkulum 42, 50678 Köln


Joseph Beuys: Eine Hommage zum 100. Geburtstag 2021
30.10. von 14-18 Uhr & 31.10. von 11-14 Uhr

Bild: Joseph Beuys / Friedenshase mit Goldpunkt / Edition Galerie Holtman 1982.

Kommendes Jahr wäre Joseph Beuys 100 Jahre alt geworden und die Galerie Heinz Holtmann möchte dies zum Anlass nehmen, das Werk des Künstlers zu ehren. In einer Hommage zum 100. Geburtstag werden Originale, Multiples und Grafiken des Künstlers gezeigt.
Ausstellungsdauer: bis 25.11.2020
Öffnungszeiten: Di-Fr von 14-18 Uhr, Sa von 11-14 Uhr

Galerie Heinz Holtmann, Anna-Schneider-Steig 13, 50678 Köln


Exhibition on screen: Frida Kahlo
1.11. um 12.15 Uhr

Dieser hochinteressante Film nimmt Euch mit auf eine Reise durch das Leben einer der bekanntesten weiblichen Ikonen: Frida Kahlo. Sie war eine erfolgreiche Selbstporträtmalerin, die die Leinwand als Spiegel durch alle Phasen ihres turbulenten und manchmal tragischen Lebens benutzte. Geleitet von Interviews, Kommentaren und Fridas eigenen Worten, deckt die EXHIBITION ON SCREEN auf, dass es sich hierbei jedoch nicht um ein von Tragödien geprägtes Leben handelte. Mit Schlüsselausstellungen und Interviews mit weltberühmten Kahlo-Kuratoren untersucht die EXHIBITION ON SCREEN
die außergewöhnliche Symbolik und die Themen auf diesen persönlichen Leinwänden, um ein tieferes Verständnis für die wahre Frida Kahlo zu bekommen. Mithilfe des Kinos wird ein genauer und intimer Blick auf ihre Werke geworfen. Der Film gibt Euch die Möglichkeit, zu entdecken, wie großartig sie als Künstlerin gesehen werden kann.
Tickets kosten 10-12 Euro.

Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Parallel 2.0 mit draußen verlaufen
30. & 31.10., 1.11. von 16-21 Uhr

In ihrem ersten gemeinsamen Arbeitsprozess im Atelier tauchen APHE (Oliver Hollatz) und NOAH (Noah Kauertz) in stille Bildwelten ein und erschaffen im Dialog klein- bis großformatige Leinwände. In den von Licht und Farbe geprägten atmosphärischen Kompositionen eröffnet sich ein Spannungsfeld zwischen intimer Nähe und verlorener Weite. In einem Moment verliert sich das Auge in Fülle und Details, im nächsten wird es von vertieft wirkenden, isolierten Figuren gefesselt. Sind sie im Raum der sie umgibt verloren gegangen – oder ruhen sie, beschützt von Farbe und Form in ihrer eigenen Welt… Es bleiben offene Fragen.
Um die Ausstellung besuchen zu können, wird um Voranmeldung unter info@kunsthafen.com gebeten.
Öffnungszeiten: täglich 16-21 Uhr

Kunsthafen, Bayenstraße 28, 50678 Köln


Bevor der November kaum noch Unterhaltung zulassen wird, könnt Ihr an diesem WE noch einmal alles genießen. Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Die Blumenfrau von der Merowinger Straße sagt „goodbye!“

Jetzt voll arbeitsfähig: Unsere InnenstadtpolitikerInnen

Neueröffnung: Wagenhalle startet mit dem Wagenladen

Die Südstadt auf Instagram.