×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Kultur

Maibaum, Tanz und Veedels-Demo

Montag, 27. April 2015 | Text: Stefan Rahmann | Bild: Meine Südstadt

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Vor dem Tanz wird geholzt. Und zwar ab. Um 16 Uhr kann man am Donnerstag im NeuLand-Gemeinschaftsgarten seiner Liebsten einen Maibaum schlagen. Zehn Birken warten darauf, geschmückt zu werden. Wer zuerst kommt, sägt zuerst. So, dann hat man das mit dem Maibaum schon mal aus dem Kopf und kann sich auf das pure Vergnüge konzentrieren. Mehr Party geht nämlich eigentlich nicht. Die ganze Südstadt tanzt in den Mai. Und angesichts des vorausgesagten Wetters wird das eher ein innerhäusiges Vergnügen. Denn der Mai beginnt kühl und leicht regnerisch. Also auf in die Kneipen, Clubs und Restaurants. Da ist es warm und trocken.

Zum Beispiel im Vintage am Rhein. Dort gibt es Fingerfood, Vier-Gänge-Menü, ein Mitternachtsimbiss als Buffet und zu trinken, was das Herz begehrt. Einlass ist ab 19.30 Uhr, der Spaß kostet 95 Euro, 15 Euro davon spendet das Vintage für einen sozialen Zweck. Reservierung unter Tel. 0221-920710 oder veranstaltung@vintage.info

Die Legende legt. Und zwar auf. DJ Franz sorgt für Musik beim Tanz in den Mai in der Torburg ab 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Süppchen und Wurst gibt es ab 21 Uhr in der Lutherkirche. Getanzt wird zu Pop, Disco, Dancefloor, Soul, Funk und Worldmusic. Für 10 Euro ist man dabei.

In der Ubierschänke macht man sich den Hit „Dance this may around“ zu eigen. Ab 21 Uhr legt DJ Roger auf und kümmert sich gewohnt liebevoll darum, dass alle „geschmeidig“ in den Wonnenmonat tanzen können. Eintritt frei.

„Shake some action“ heißt es ab 22 Uhr in der Lotta. Die Musik ist was für Genießer. 60’s Punk, Garage, Soul und Punkrock werden bei freiem Eintritt zu Gehör gebracht.

Im Tsunami Club lädt die Supersoundspezial-Ausgabe der legendären A-PHONE-Party zum „ungenierten“ Tanz in den Mai. „Der grandiose Martin Heiland zaubert für Euch ein Feuerwerk der juuten Laune aufs Parkett und treibt Euch wie immer gekonnt stilwsicher den Frühling in die Buxe“, sagen die Veranstalter. Das wird also auf jeden Fall eine Party, die voll in die Hose geht. Beginn: 22 Uhr. Eintritt: 5 Euro.

Die Hüften kreisen, die Blumenketten baumeln: Eine „Hawaii-Party“ steigt ab 22 Uhr im Mongogo Cologne. Für jedes Hawaii-Outfit gibt es einen Margerita gratis. Der Eintritt ist frei.

In der Wagenhalle wird ab 23 Uhr in den Mai getanzt. Hier kostet der Eintritt 10 Euro.

Im Filos gegenüber wird ab 20 Uhr aufgelegt. Hier tanzen die Südstädter bei freiem Eintritt in den Wonnemonat.

„Essen, trinken feiern“ lautet das Motto beim Tanz in den Mai im Mainzer Hof ab dem frühen Abend. Auch hier ist der Eintritt frei.

 

Bei der großen „Tanz in den Mai Party“ für Schwule, Lesben und Freunde feiert eine buntgemischte Partycrowd aus ganz NRW den Beginn des Wonnemonats ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden. Los geht es um 22 Uhr im Wartesaal im Zollhafen auf drei Areas. Dabei sein kostet 8 Euro.

Und auf dem Nachhausweg gehen alle am Freitag, 1. Mai, noch beim Chlodwigplatz vorbei. Dort beginnt um  12 Uhr eine Kundgebung unter dem Motte „Refugees Welcome Südstadt“. Bei Musik und Redebeiträgen setzt das Veedel ein Zeichen für mehr Menschlichkeit, für eine neue Flüchtlingspolitik und gegen soziale Missstände.
 

Text: Stefan Rahmann

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.