×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

„Operation Lächeln“ – Benefizaktion an Weiberfastnacht

Montag, 24. Februar 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Der Taifun „Haiyan“, einer der stärksten tropischen Wirbelstürme, die seit Beginn der Wetteraufzeichnungen beobachtet wurde, entschwindet langsam aus unserem Gedächtnis. Doch auf den Philippinen sind die Folgen noch lange spürbar.

Der Taifun „Haiyan“, einer der stärksten tropischen Wirbelstürme, die seit Beginn der Wetteraufzeichnungen beobachtet wurde, entschwindet langsam aus unserem Gedächtnis. Doch auf den Philippinen sind die Folgen noch lange spürbar. Daher haben sich Thomas Cremer und das Team vom Metzgerei-Partyservice Kremer in Bayenthal gedacht, Karneval zu feiern und gleichzeitig Gutes zu tun. So wird an Weiberfastnacht 2014 auf der Golsteinstraße 89 ein großes Karnevalszelt stehen, und natürlich haben die Kremers für Unterhaltung, leckeres Kölsch und Essen gesorgt. „Dieses Jahr werden wir unsere gesamten Einnahmen auf die Phillippinen schicken“, erklärt Inhaber Thomas Kremer. Jeder Gast, der ein Bierchen trinkt, spendet automatisch, und mit dem Spendenerlös wird eine Schule und oder ein Kindergarten wieder aufgebaut. Es haben sich schon einige Karnevalsgesellschaften angekündigt, die auf jeden Fall vorbei schauen werden, um die Benefizaktion zu unterstützen. Wer es Weiberfastnacht nicht schafft persönlich vorbei zuschauen, hat bis Aschermittwoch die Möglichkeit, die im Geschäft aufgestellten Spendendosen zu füllen. Den direkten Kontakt zu den Hilfsprojekten auf den Philippinen stellt der Schweizer Markus Dünneisen her, der vor einigen Jahren das Hilfsprojekt „Operation Yuhum“ (Yuhum bedeutet Lächeln) gegründet hat. Das Geld, so versichert Dünneisen, sickere nicht in Taschen, wo es nicht hingehört, sondern fließt zu 100 Prozent in den Wiederaufbau vor Ort. „Meine Südstadt“ wird berichten, wieviel Geld gesammelt und auf welche Weise vor Ort geholfen wird.
Metzgerei Partyservice Kremer – Goltsteinstraße 89 – Bayenthal – www.metzgerei-kremer.de
 

Foto: Claus Friedrichs
 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.