×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

Sommer – jetzt & hier! – Die Wochenend-Freuden 12. – 14. Juni 2015

Donnerstag, 11. Juni 2015 | Text: Aslı Güleryüz

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Endlich ist er da – der Sommer. Also, kalendarisch fällt der Sommeranfang ja auf den 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres. Meteorologisch beginnt der Sommer aber schon knapp 3 Wochen früher, also am 1. Juni. Für mich hat der Sommer letzten Freitag Einzug gehalten mit phänomenalen 32 Grad Celsius!

Endlich ist er da – der Sommer. Also, kalendarisch fällt der Sommeranfang ja auf den 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres. Meteorologisch beginnt der Sommer aber schon knapp 3 Wochen früher, also am 1. Juni. Für mich hat der Sommer letzten Freitag Einzug gehalten mit phänomenalen 32 Grad Celsius! Und wenn ich mir die Anzeigen in den Auslagen der Schaufenster ansehe, dann ist der Sommer schon längst wieder vorbei! „Sommerschlussverkauf“ heißt es da überall.

Bei uns im Veedel geht es aber erst richtig los. NeuLand lockt mit dem „Sommerfest“ mit Livemusik, Leckereien frisch aus dem NeuLand-Garten und Workshops für Klein & Groß. Ab 17 Uhr können übrigens die Kölner Oberbürgermeister-Kandidaten Ott und Reker live & in Farbe erlebt und mit Fragen bombardiert werden. Los geht’s am Samstag um 15:00 Uhr. Die Stühle werden um 21 Uhr zusammen geklappt. Eintritt frei.

Und noch mehr Sommer wird beim Straßenfest auf Kurfürsten-/Darmstädter- und Alteburgerstraße verwandeln sich die Straßen zur Aktionsmeile. Anwohner und Gewerbebetreiber gehen auf die Straße und ins Gespräch mit den Flanierenden. Seid beim Kleinkunst-Bühnenprogramm für Groß & Klein am Samstag & Sonntag dabei. Das ganze Programm findet Ihr hier.

Im Friedenspark geht es am Sonntag ab 12 Uhr heiß her. Das „Südsterne-Turnier“ findet zwischen den Fußballmannschaften F.C. Südsterne, Schule Zugweg, Blücher-Park-Fußball und Fortuna Köln I dabei. Wünschen wir den jungen Kickern viel Spaß & Fair Play! Mögen die Besten gewinnen.

Neue Entdeckung

Wer noch auf der Suche nach ein paar außergewöhnlichen Klamotten für den Sommer ist, könnte diese beim Straßenfest im Bermuda-Dreieck Kurfürsten-, Alteburger- und Darmstädterstraße am Stand von OkkiDokki finden. Ingrid räumt ihr Lager auf und bietet Super-Schnäppchen an ihrem Stand Ecke Bonnerstraße an. Sie ist am Samstag & Sonntag mit ihrem Team von 11 bis 21 Uhr am Start.

 

 

Im Bürgerhaus Stollwerck ist ganz schön was los am Sonntag! Ihr könnt das „Repair Café“ entdecken und auch die „Kleidertausch-Party“. Ist der Föhn kaputt gegangen? Hängt der Computer? Oder hat der Lieblingspulli ein Loch? Alles kein Problem im Repair Café! Hier wird repariert & erhalten und nicht weggeschmissen. Gemeinsam mit Fachleuten repariert Ihr die wertvollen Güter. Werkzeuge & Materialien sind vorhanden. Am Sonntag von 14 bis 19 Uhr im Bürgerhaus Stollwerck im Raum 016. Eintritt frei, Spenden erwünscht.

 

Gleich nebenan findet fast zeitgleich, von 15 bis 18:30 Uhr, die „Kleidertausch-Party“ statt. Tragt Ihr bestimmte Klamotten schon lange nicht mehr, findet sie aber zu schade für die Altkleidersammlung? Kein Problem! Sucht Euch zehn gut erhaltene & gewaschene Kleidungsstücke oder Accessoires aus und bringt sie am Sonntag mit. Schickt sie dann auf die Reise zu einem neuen Träger. Bei Musik & Kuchen könnt Ihr dann nachhaltig shoppen und anderen schönen, alten Dingen ein neues Zuhause schenken. Ihr könnt auch einfach so vorbei kommen und etwas mitnehmen, wenn Ihr selbst nix dabei habt. Außerdem wird ein Stand von Foodsharing Köln vor Ort sein. Die „Kleidertausch-Party“ ist Teil einer bundesweiten Aktion von Greenpeace Deutschland über nachhaltiges & bewusstes Konsumverhalten. Am Sonntag von 15 bis 18:30 Uhr im Stolli in Raum 309 & 310.
 
Grundlage schaffen
Immer zweimal im Monat an einem Sonntag findet im Vringstreff das „Kölner Obdachlosenfrühstück“ statt. Das nächste Frühstück findet am Sonntag zwischen 9 und 11 Uhr statt. Über 100 bedürftige Menschen bekommen hier an hübsch gedeckten Tischen ihr Frühstück serviert. Ehrenamtliche Hilfe ist willkommen.

Verköstigt werdet Ihr beim Straßenfest im Bermuda-Dreieck selbstverständlich auch! Es wird herrliches Streetfood geben. Lasst Euch überraschen, was man aus Streetfood alles kochen kann. Mehr Infos findet Ihr unter Streetfood.

Pänz, Pänz, Pänz
Thank God, it’s Friday! Denkt Ihr auch so? Freut Ihr Euch auf das Wochenende? Wollt Ihr jetzt auch ein Abenteuer erleben? Dann seid Ihr beim Team X genau richtig. Hier könnt Ihr die Codes des verrückten Wissenschaftlers knacken. Gemeinsam mit dem besten Kumpel oder der Patentante seid Ihr in der Agentur für Zeitreisen, Quantenmagie & Abenteuer bestens aufgehoben. Für 4 bis 8 Mitspieler. Am Freitag um 16 & 18 Uhr. Mehr Infos auch am Telefon unter 0221-30140329.
Am Freitag findet von 18 bis 24 Uhr die „5. Nacht der Technik“. Von Hürth über Köln bis Bergisch Gladbach sind 56 Unternehmen dabei und öffnen ihre Tore. Es gibt jede Menge Führungen & Veranstaltungen & einen direkten Blick hinter sonst verschlossene Türen. In der Südstadt sind Microsoft, die Brauerei zur Malzmühle und LIS Labor im Sommershof mit dabei. Hier mehr zur Linie 5.

Theater, Theater und mehr
Das Altentheater im Freien Werkstatt Theater lädt zum Abend „Ein Lieben lang“ ein. Menschen aus mehr als zwei Generationen zwischen 63 und 93 Jahren erzählen Erinnerungen, Wünsche & Utopien auf der Bühne. Im Freien Werkstatt Theater am Samstag um 19 Uhr. Eintritt 12 Euro. Mehr Infos am Telefon unter 0221-327817. (Foto: Meyer Originals)
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebes Theater im Keller! Ganze 60 Jahre lang hat es uns mit politischen, sozial-kritischen, amüsanten und musikalischen Veranstaltungen unser Leben bereichert! Und überlebt! Bislang alle Krisen überwunden. Nun wollen wir gemeinsam den 60. Geburtstag feiern. Es gibt ein Straßenfest mit Musik & Überraschungen. Vor dem Theater werden Bühne, Grill & Bierzapfhahn aufgebaut. Am Samstag um 19 Uhr in der Kleingedankstraße 6. Mehr Infos am Telefon unter 0221-27220990.

Maestro, Musik!
Das ART Ensemble NRW ist zu Gast im „Flagiolet“. Das Spezialensemble für Konzerte mit dem Schwerpunkt Neue Musik wurde 1985/86 gegründet. Der Komponist & Dirigent Miro Dobrowolny leitet das Ensemble. Bei einem Konzert zum Anlass der jüdischen Kulturtage 2015 entstand die Idee für die Konzerte „Jüdische Musik begegnet Moderner Musik“. Und nun sind die Musiker an Klarinette, Violine, Cello & Klavier am Freitag im „Flagiolet“ zu Gast. In ihrem Programm stehen die Spielfreude jüdischer Musik und die Komplexität moderner Musik einander gegenüber und verschmelzen zu einer Einheit. Am Freitag um 20 Uhr im Flagiolet auf der Mainzerstraße, Eintritt frei(willig).
Und noch ein Jubiläum gibt es an diesem Wochenende in unserem Veedel zu feiern: Das JugendJazzOrchester NRW feiert sein 40-jähriges Bestehen im Alten Pfandhaus. Aufmerksam hat das Orchester auf sich gemacht durch ausgefallene & innovative Projekte. Am Freitag werden Auszüge aus der neuesten CD des JJO „Triangle“ präsentiert. Der Kölner Arrangeur & Saxophonist Michael Villmow verabschiedet sich mit diesem Konzert nach über 20 Jahren aus dem Leitungsteam des Orchesters. Am Freitag um 20 Uhr im Alten Pfandhaus, Eintritt VVK 18 Euro, AK 22 Euro.

Das Tanzbein schwingen
Die DJs Kiki und Mister Bu laden auf ’ne Kesse Sohle ins Mongogo Cologne ein. Die Samstagnacht steht unter dem Titel „Midnight Dynamo“ – Rock’n’Roll/Rockabilly-Night. Ihr werdet jede Menge tanzbare Musik zu hören bekommen. Los geht’s am Samstag um 22 Uhr, Eintritt frei. Mehr Infos am Telefon unter 0221-30140795.
Und im Tsunami heißt es nicht Pulpfiction sondern „Popfiction returns….again and again!“. Auf die Ohren gibt es Indie, Twee, New Wave und noch mehr. Am Samstag ab 23 Uhr im Tsunami, Eintritt 5 Euro.

Die schönen Künste
Das Forum für Fotografie lädt am Samstag zur Vernissage der Ausstellung „Manfred Paul: Stehende Zeit – Schwarzweiß-Fotografien 1972 – 2011“ ein. Der Künstler wird bei der Vernissage am Samstag um 16 Uhr anwesend sein. Das Forum für Fotografie präsentiert eine Auswahl an Fotografien aus drei Werkzyklen: Stadtlandschaft, Porträt und Stillleben. Dabei sind die Ostberliner Stadtlandschaften des unsanierten Prenzlauer Berg der siebziger & achtziger Jahre zu sehen. Aus der gleichen Zeit stammen die Porträts junger Erwachsener sowie die Stillleben. Paul gelingt ein Balanceakt zwischen Melancholie und kraftvoller Schönheit in seinen Fotografien, die oft menschleere & eher ärmlich wirkende Straßen und Hinterhöfe zeigen. Geboren wurde der Künstler 1942 in der DDR. Die Ausstellung ist noch bis zum 5. Juli zu sehen. Mehr Infos im WWW. (Foto: Manfred Paul)
 
Welch ein sommerliches Wochenende! Genießt die neuen Eindrücke & Erlebnisse in unserem mediterranen Veedel. Wer gerne ins Ausland gehen möchte, kann am Sonntag gerne nach Mülheim. In der Keupstraße findet eine weitere Veranstaltung „birlikte – Zusammenstehen – Zusammenleben“ statt. Auf 30 Bühnen sind 500 Künstler dabei. Und aus unserem Veedel tritt das „Menschensinfonieorchester“ am Sonntag auf. Zwischen 11 und 23 Uhr. Noch viel mehr Tipps findet Ihr in unserem Terminkalender. Viel Spaß mit den Wochenend-Freuden! Wir treffen uns wieder am nächsten Wochenende. Erholt Euch bis dahin, Eure Aslı

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender
 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.