×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Soziales Bewusstsein bringt kleine Musiker auf die Bühne

Dienstag, 5. Juli 2011 | Text: Sonja Alexa Schmitz

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Die Musikschule für musik und mehr gibt es seit drei Jahren hier bei uns in der Südstadt, im Sachsenring 32, da wo die pinkfarbenen Fahnen winken.

Nachdem Antje Decker lange Jahre im Kinderkrankenhaus gearbeitet hat, gründete sie diese originelle Musikschule.
Sie und ihr Team unterrichten unter systemisch-pädagogischen Gesichtspunkten. Ein großes Anliegen  ist, Musik auch Kindern zu ermöglichen, die aus finanziell- und sozial schlecht gestellten Familien kommen. Darum schwärmen die fünfzehn Musiklehrer der südstädtischen Musikschule im ganzen Stadtgebiet aus, um dort in Einrichtungen der KidS (Kinder- und Jugendpädagogischen Einrichtungen der Stadt Köln) Kindern Musik nah zu bringen. Sie bekommen fortlaufenden Unterricht, lernen ein Instrument, Singen, im Einzelunterricht oder in der Gruppe.

Diese kleinen Musiker stehen nun vor ihrem ersten Konzert. Nach drei Jahren lädt die Musikschule zum ersten Mal zu diesem Event ein, der den Kindern den vermutlich ersten Bühnenauftritt ihres Lebens beschert. Außer dem Spaß an der Freude sollen die Kinder dort neue Motivation tanken, für ihr Instrument, und vielleicht auch für das Leben als solches.   Vor den Augen der Eltern können sie einmal zeigen, was sie können.
“ So ein Auftritt bedeutet für sie natürlich ganz viel. Das kann und soll ihr Selbstbewusstsein einen grossen Schritt nach vorn bringen,“ sagt Michael Schmidt, einer der Lehrer der Musikschule.  

Mit diesem öffentlichen Auftritt soll auch allen Förderern gedankt werden, die diese Initiative möglich gemacht haben. Die Personalkosten für die Außer-Haus-Projekte übernimmt die Waisenstiftung. Alle weiteren Kosten für z.B. Instrumente, Noten, technisches Equipment wurden und werden durch Spenden finanziert.
Dazu hat die Musikschule für musik und mehr einen Förderverein gegründet. Er nennt sich „Mehr Musik für Kinder e.V.“. Über weitere Förderer freut sich die Musikschule und vor allem die Kinder.

Kommenden Dienstag werden die ca. 280 Musikschüler auf der Bühne stehen, und in Gruppen oder alleine ihr Können präsentieren. Durch das ca. einstündige Programm führen Michael Schmidt, von der Musikschule und seine Co-Moderatorin. Auf die freut er sich ganz besonders. Sie ist zehn Jahre alt und bekommt Gesangsunterricht in einer der KidS.  Singen traut sie sich nicht, aber moderieren kann sie, und das wohl mit viel Witz und Geschick.
Der Party-Service Schmidt (Merowinger Strasse) spendet ein Buffet.

Eine Beschäftigung,  Regelmäßigkeit, Selbstbewusstsein, Stolz, vielleicht sogar eine Zukunftsperspektive, sind die Früchte, die die Initiative von Antje Decker mit ihren Außer-Haus-Projekten bei den Kindern ernten kann.

 

Sonja Alexa Schmitz

 

Foto Oben: Musikpädagoge Michael Schmitd.

Sommer-Konzert am 5. Juli 2011-06-27 um 16.00 Uhr
Im Großen Saal in der Kinder- und Jugendpädagogischen Einrichtung in Brück
Brücker Mauspfad 646

Weitere Informationen der Musikschule hier.

Und wer gerne etwas für die Außer-Haus-Projekte der Musikschule beitragen möchte:
Mehr Musik für Kinder e.V.
Förderverein der Musikschule für Musik und mehr
Konto 1000470875
BLZ 37050299
Kreissparkasse Köln

 

Text: Sonja Alexa Schmitz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.