×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

06.12.2016 – Der Nikolaus war nicht zuletzt auch Feminist

Dienstag, 6. Dezember 2016 | Text: Stefan Rahmann

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Ho, Ho, Hoite widmen wir uns aus aktuellem Anlass einer Seite des Heiligen Nikolaus, die eher unbekannt ist: Der gute Mann war nicht zuletzt auch Feminist und hat sich dafür eingesetzt, dass Frauen der Zwangsprostitution entgehen k

Ho, Ho, Hoite widmen wir uns aus aktuellem Anlass einer Seite des Heiligen Nikolaus, die eher unbekannt ist: Der gute Mann war nicht zuletzt auch Feminist und hat sich dafür eingesetzt, dass Frauen der Zwangsprostitution entgehen konnten. Es begab sich wie folgt: Ein verarmter Mann um 300 Jahre nach Christus in Myra nahe dem heute türkischen Antalya wähnte sich gezwungen, seine drei Töchter zur Prostitution zu zwingen, weil er seine Schulden nicht bezahlen konnte. Nikolaus, gerade Pfarrer in Myra aber noch längst nicht Bischof geworden, erfuhr davon. Er hatte gerade ziemlich üppig geerbt und warf in drei aufeinander folgenden Nächten je einen Goldklumpen durch je eines der Fenster der drei Töchter. Als es dem Vater gelang, Nikolaus in der dritten Nacht zu stellen, sagte der zukünftige Socken- und Stiefelheilige, dass er die Mitgift der Töchter finanzieren wollte, um sie vor der Prostitution zu schützen. Deshalb wird St. Niko oft mit drei Kugeln oder Äpfeln als Heiligenattribut dargestellt. Heute muss sich der Heilige Nikolaus nicht mehr abmühen, Goldklumpen durch Fenster zu werfen. Er steckt die oft mindestens ebenso wertvollen Geschenke einfach in Stiefel und Socken, die Kinder vor Türen gestellt haben. Und geht danach inkognito in der Südstadt was essen. Schaut Euch mal um. Vielleicht sitzt er am Nebentisch. Haut rein, Stefan

 

 
FILOS: Täglich wechselt das Mittagsangebot im Filos auf der Merowingerstraße. Ab heute bekommt Ihr ein „Business Lunch“ für 9,90 €. Heute gibt es kleiner Salat als Vorspeise. Als Hauptgericht wählt Ihr zwischen Penne mit Merguez in Paprika-Tomatensauce und Crepes gefüllt mit Tomaten und Mozzarella. Dazu gibt es ein alkoholfreies Getränk nach Wahl. Auf der Speisekarte findet Ihr frische Gerichte mit Fisch, Fleisch oder vegetarisch. Als Dessert gibt es Creme brûlée (€ 5,00) oder griechischen Joghurt mit Obst und Honig (€ 5,00).

 

485Grad: Der kleine Pizzaladen mit den großen Pizzen. Zu Mittag gibt es dort heute ein Spezialmenü das aus Pizza „Speckenwolf mit Bacon“ oder Medium Size „Speckenwolf mit Bacon“ mit kl. „Garten Eden“ Salat, dazu einem Softdrink für € 8,90 besteht. Doch könnt Ihr natürlich auch aus der Karte wählen. Da gäbe es zum Beispiel die Pizza „Hellboy” mit Tomaten, Fior di Latte Mozzarella, Chorizo, Iberico Negra, Oregano, Chilihonig und Pimenton de la Vera  (12,00 €), zum Schluss etwas Süsses, zum Beispiel Omas Schokopudding im Weckglas (3,80 €).

 

Nale – Das nette Café überzeugt mit gesundem Mittagessen, das nicht nur richtig lecker schmeckt, sondern auch noch optisch was hermacht. Wer nicht viel Zeit hat, kann das Essen sogar im Weckglas mitnehmen. Tut dem Geschmack nicht den geringsten Abbruch. In dieser Woche werdet Ihr verwöhnt mit Quinoa-Edamame-Bowl mit Salat, Möhren, Zucchini & Sonnenblumen-Kürbiskern-Crunch in Apfel-Dattel-Dressing (+ Feta 0,50 Euro 6,50 €), Marrokanische Hirse mit Blumenkohl, Kichererbsen, Aprikosen, Rosinen & Cashews (6,10 €) und Tortelloni mit gerösteter Paprika, getrockneten Tomaten, Oliven & Feta in Rucola-Pesto (6,50 €). Und täglich wechselnd wird eine Gemüse-Quiche angeboten, die Ihr zum Preis von 4,50 € serviert bekommt. Kaut langsam und bedächtig. Es lohnt sich. Auch weil nach dem Essen ein Stück Kuchen im Nale unerlässlich ist. Hingehen, setzen und genießen. Es lohnt sich.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 Uhr und 15 Uhr das Mittagsmenü. Heute gibt es kleiner Rucolasalat als Vorspeise und Rinderroulade mit Rotkohl und Klößen als Hauptspeise (11,90 €). Als vegane Gericht bekommt ihr heute Sellerie Schnitzel auf Tomatesauce mit kleinen Kartoffeln und Linsensalat (12,90 €). Außerdem gibt es von der Mittagskarte  Ziegenkäse mit Honig in Brickteig gebacken auf Rucolasalat mit Himbeerdressing (€ 11,50) und die legendäre „Wippn’bks Currywurst mit Pommes Frites. In der Zeit von 18 – 24 Uhr gilt die Abendkarte im Restaurant am Ubierring.

 

Capricorn i Aries: Chefkoch Martin Kräber serviert heute den Plat du Jour (€ 14,50) oder das 3-Gang-Menü (€ 24,50). Darin findet Ihr zum Beispiel: Gazpachomit Croutons oder Tranchen vom Thunfisch mit Fenchelsalat als Vorspeise. Als Hauptspeise wählt Ihr zwischen Degenfischfilet mit gedünstetem Romanasalat oder Risotto mit Pfifferlingen unter anderen Gerichten. Als Dessert gibt es marinierte Erdbeeren mit Joghurteis oder gratinierte Beeren mit Basilikumsorbet. Im Guide Michelin 2016 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder mit ein Bib Gourmand aufgenommen. Darüber freuen wir uns sehr!

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute zuerst eine Kokos-Kohlrabisuppe mit Thymian Croûtons als Vorspeise. Danach isst man entweder Gebratene Merguez mit cremiger Polenta und geschmortem Fenchel (inkl. Getränk für € 12,50), oder als vegetarische Hauptspeise Gemüselasagne mit geschmolzenen Kirschtomaten und Parmesan (inkl. Getränk für € 11,-). Außerdem gibt es das Pulled Pork mit Brioche, BBQ Sauce, Drillingen und Coleslaw (€ 12,50),  Flammkuchen mit Kräuterschmand, Lauch, Speck und Zwiebelcrunch (€ 9,50) oder die Bouillabaisse „Wagenhalle“ mit Sauce Rouille & Comté Crostini (€ 9,50 €, bzw. groß für € 15,50).

 

Vringstreff: Von 12 Uhr bis 14 Uhr gibt es heute unter dem Motto „Essen wie in Bethlehem“, Schweineschnitzel „Zigeuner Art“ mit Pommes Frites und Salat (€ 2,20 / € 5.-) als vegetarisches Gericht bekommt Ihr heute Gefüllte Auberginen mit Curryreis an Tomatensugo (€ 2,20 / € 5.-). Außerdem erwarten Euch eine leckere Suppe, ein Pastagericht, Salate und eine Auswahl an Desserts.

 

Long Island Grill & Bar: Im Rheinauhafen mit wunderschönem Blick auf den Fluss gelegen, bringt uns das Restaurant ein Stück New York an den Rhein. Chefkoch Alen Radic bietet Euch diese Woche z.B. für vorneweg einen kleinen, gemischten Salat für 4,50 €  oder eine Suppe für 5,50 €. Satt wird man mit dem herbstliche Antipasti (8,50 €) oder der Vitello Tonnato aus Kalbfleisch, Thunfischcreme, Kapern und Rucola (8,50 €). Es gibt auch Sauerbraten mit Rosekohl und Salzkartoffeln (12,50 €) oder  Steak & Frites für 14,50 €. Zum Nachtisch eine Apple Tart mit Vanilleeis (5,50 €).  Wer nur Zeit für einen Lunch auf die Hand hat, kann z.B.ein Club-Sandwich für 9,50 € oder den Wrap Pulled Pork mit BBQ Sauce und Krautsalat für 8,50 € mitnehmen.

 

Bento Box: Das Sushi-Restaurant am Ubierring ist schon seit Jahren eine feste Größe im Viertel. Und hat zudem auch nicht nur Sushi im Repertoire. In den saisonalen Spezialangeboten zum Beispiel bekommt Ihr Ginger-Lime Hähnchenbrust auf Salat (€9,50) oder Spargel Mango Maki (6 Stk. für 4,60 €). Oder doch lieber ganz klassisch den Sushi Mix xl mit einem Mix aus 2 Lachs Nigiri, 2 Thunfisch Nigiri, 2 Vegetarian Io, 2 Lachs Maki, 2 Rettich Maki und 2 Thunfisch Maki (€12,90).

 

Calypso Grillbar: Das kleine Bistro von Annoula Sidiropoulou auf der Merowingerstraße bietet den Gästen griechische Spezialitäten frisch zubereitet. Heute bekommt Ihr Keftedes – griechische Frikadellen – mit Tomatensauce (€ 9,20), Bifteki Hacksteak mit Kartoffeln und Salat (€ 8,70). Außerdem gibt es auch griechischen Bauernsalat (kl. 3,50 € oder gr. 7,- €), Pizza oder Nudelgerichte.

 

Epicerie Boucherie: David ist wieder offen und bietet Euch heute eine wärmende Suppe (€ 4,50) und verschiedene Quiches mit Salat (€ 7,20). Als Mittagsmenü dürft Ihr ein Getränk, Quiche mit Salat und Espresso (€ 9,90) geniessen. Sonst könnt Ihr die Tartine du Jour (€ 9,90) probieren zum Beispiel L´Auvergnate – Bleu d´Auvergne, Lauchgemüse und Walnüsse oder La Parisienne – Brie de Meaux, Apfel und Fleur de Sel zum Schluß als Dessert Tarte aux Pommes (€ 4,50) und ein Espresso.  Bei David bekommt Ihr jedem Tag frisches französisches Brot, Baguette und Croissant. Außerdem gibt es eine große Auswahl an französische Delikatessen, süße und herzhafte, und selbstverständlich auch Wein.

 

Bäckerei Mauel 1883 (Filiale Severinstraße) – Der Duft von frisch gebackenen Brötchen liegt in der Luft: Die Traditionsbäckerei Mauel auf der Severinstraße  ist der Treffpunkt für einen frühen Kaffee. Die Kuchen, Brötchen und Brote werden im Unternehmen selbst hergestellt. Auch damit unterscheidet sich das Unternehmen deutlich von den Großbäckereien mit ihren vielen Filialen. Fertigteige und Tiefkühlbrötchen kommen bei Peter Mauel nicht in den Ofen. Wer am Mittag nicht zu viel Zeit hat und etwas Kleines sucht, findet hier eine leckere Auswahl an belegten Brötchen, Kartoffelsalat mit Frikadelle, Teilchen, Kuchen und Sahnetörtchen. Und ab sofort gibt es auch frische Waffeln mit Kirschen und Sahne.

Naturmetzgerei Hennes: Zum sechsten Mal in Folge hat die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ die Metzgerei auf der Severinstraße zu den besten ihrer Gilde in ganz Deutschland gewählt. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.

 

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

Text: Stefan Rahmann

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.