×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

14.3.13 – Fundstück aus Dortmund

Donnerstag, 14. Februar 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Die Severinstorburg war in den letzten Tagen fast täglich auf Sendung. Der WDR berichtete über die diversen Karnavalsumzüge und sendete daher stets vom Chlodwigplatz – und immer wieder war das alte Gemäuer im Bild zu sehen. Gefeiert wurde natürlich – neben dem Besuch des Dreigestirns fanden hier einige Partys statt. Gestern schickte uns Cornelia Radermacher das Bild einer Dauerkarte – nicht die des hier beihateten ersten Fußballclubs am Rhein, für den unser Herz schlägt, sondern die sage und schreibe die des amtierenden Deutschen Meisters aus Dortmund. „Auch die Menschen aus dem Pott wissen, wo man gut feiern kann“, schrieb die Burgherrin lächelnd. Das steht außer Frage, doch frage ich mich, warum der Besitzer wohl seine alte Karte mitgenommen hat. Meinte der Typ etwa, die Kölner Fußballfreunde provozieren zu können?

Die Severinstorburg war in den letzten Tagen fast täglich auf Sendung. Der WDR berichtete über die diversen Karnavalsumzüge und sendete daher stets vom Chlodwigplatz – und immer wieder war das alte Gemäuer im Bild zu sehen. Gefeiert wurde natürlich – neben dem Besuch des Dreigestirns fanden hier einige Partys statt. Gestern schickte uns Cornelia Radermacher das Bild einer Dauerkarte – nicht die des hier beihateten ersten Fußballclubs am Rhein, für den unser Herz schlägt, sondern die sage und schreibe die des amtierenden Deutschen Meisters aus Dortmund. „Auch die Menschen aus dem Pott wissen, wo man gut feiern kann“, schrieb die Burgherrin lächelnd. Das steht außer Frage, doch frage ich mich, warum der Besitzer wohl seine alte Karte mitgenommen hat. Meinte der Typ etwa, die Kölner Fußballfreunde provozieren zu können? Wahrscheinlich hat sich der Ruhrpottkarnevalist mit den Devotionalien seines Vereins behängt, hat hübsch das Trikot mit dem Namenszug von Mario Götze übergeworfen, die gelb/schwarze Mütze übergestülpt und permanent „Ihr seid nur ein Karnevalsverein“ gesungen. Das ist nicht nett, mein Freund, das ist wahrlich nicht nett. Wenn der Junge aus Dortmund an den Richtigen gelangt wäre, wäre der sicherlich schneller als ihm lieb wäre, aus dem Fenster der Burg geschmissen worden. Anscheinend war ihm das Glück hold, denn keiner im BvB-Dress wurde im „Klösterchen“ eingeliefert. Ich habe auf jeden Fall über Facebook mit dem Besitzer der Dauerkarte aufgenommen, um nachzuhorchen, was der Mann denn alles so erlebt hat. Wie auch immer – wir freuen uns auf jeden Fall über das 2:2, das die Profis aus Dortmund gestern in der Ukraine erspielt haben. Wenn die Dortmunder die Champions League gewinnen, dürfen die ihre Meisterfeier auch gerne in der Severinstorburg feiern. Ich wünsche Euch eine schöne Mittagspause, Euer Andreas.

 

Wippn’bk: „Fonda“ war gestern – nun erstrahlt der Nachfolger „Wippn’bk“ unter der Führung von Nadja Maher & Thomas Wippenbeck an gleicher Stelle. Heute Mittag erwartet Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst ein Linsensalat mit knuspigem Bacon – danach gibt es eine frische Bratwurst auf Möhrengemüse „bürgerlich“ (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Darüber hinaus bekommt Ihr Blattsalat in Balsamico mit gebratenen in Chili & Honig marinierten Putenbruststreifen (€ 11,90), die Spaghetti alla Sorentina mit Tomatensauce, Mini-Mozzarella & Basilikum (€ 10,50) oder das bunte Gemüse-Curry mit Minzjoghurt & Basmatireis (€ 9,90), bzw. mit Hähnchenbrust (€ 12,50) oder mit Sesamlachs (€ 13,50).

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute CousCous mit Hähnchen & Gemüse (€ 6,70) oder Garnelen mit Nudeln & Tomatensauce (inkl. Salat für € 6,70) und eine Quiche mit Brokkoli & Crème Fraiche oder mit Chili con Carne (jeweils mit Salat für € 5,50). Darüber hinaus bietet er Euch einige frische Salate und Sandwiches und zum Dessert einen hausgemachten Schokokuchen (€ 2.-). 

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-). Außerdem bekommt Ihr den Fisch mit Berglinsen, Kürbisnocken & grobem Senf (€ 23,50), die gebratenen Gambas mit eingelegtem Chiccorée (€ 10,50), die Forellen-Maultäschle mit Spinat & herbstlichen Pilzen im Kräutersud (€ 13.-) oder den hausgeräucherten Lachs auf Reibekuchen mit Schnittlauchschmand (€ 12,50).

 

Epicerie Boucherie: David serviert Euch heute eine Suppe von 3erlei Rübchen (€ 3,90), ein Stück Quiche de la Maison (inkl. Salat für € 6,90), die Tartine mit Salat (€ 8,90), den Salat mit Ziegenkäse-Baguettes, Tomaten, Thymian & Honig (€ 9,90) oder Coq au vin mit Bundmöhren & Püree. Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Tarte aux Pommes (€ 4.-). Ab sofort serviert Euch David täglich (außer Montag) ein „leckeres Frühstück“ mit Brot & Croissants direkt aus Frankreich.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr ein Schnitzel „Zigeuner Art“ mit Salzkartoffeln & Speckrosenkohl (€ 5,20), einen zarten Rinderbraten in Rosmarinsauce mit Kartoffelgratin & Spitzkohlgemüse (€ 6,50) oder einen Hamburger TS mit panierten Zwiebelringen & Pommes (€ 5,90). Außerdem gibt es eine Frikadelle in Champignon-Rahm-Sauce mit Pommes (€ 4,50), Tortellini mit Fleischfüllung in Tomaten-Sahne-Sauce (€ 4,50) und die Erbsensuppe mit Würstchen (€ 2,80).

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag den Hackbraten mit Erbsen und Möhren & Kartoffelpüree (€ 7,-), eine Rindergulaschsuppe mit Paprika (€ 3,80), das Hühnerfrikassee mit Gemüse und Reis (€ 7,50), eine vegetarische Blumen- & Rosenkohl-Quiche (€ 6,50) und einen bunten Salat mit Pute (€ 7.-), mit Bacon und Croutons (€ 6.-) oder mit Scampispieß (€ 7.-)

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo als Mittagsangebot ein gegrilltes Hähnchenbrust-Filet mit Salat & Brot. Außerdem bekommt Ihr im „SUR“ eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute den Rinderbraten mit hausgemachtem Kartoffelpüree (6,90) oder die rosa gebratene Entenbrust auf Champignon-Risotto mit Thymiansauce (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat mit Serrano, Manchego & Kräuterbrot  (€ 5,80) oder mit Tomate-Mozzarella-Bruschetta (€ 5,80). Am 1.3.13 findet wieder „Tafelspitz: menu & musique“ und am 26.4.13 „Buchheim singt, Otta singt, Du isst“ statt.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.