×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

15.8.12 – Spieljunge

Mittwoch, 15. August 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Wer kennt sie nicht, die Zeitschrift, die seit Jahrzehnten im Monatstakt nackte Tatsachen präsentiert? Der Burda-Verlag bezeichnet sie als „Lifestyle-Magazin mit erotischer Fotokunst“. Die Rede ist vom Playboy, den ich persönlich ja wegen seiner ausgezeichneten Reportagen, Interviews und besonders wegen seiner überaus lustigen Witzeseite schätze. Ich kenne keinen Heranwachsenden meiner Generation, der nicht schon einmal den ein oder anderen Blick auf das „Playmate des Monats“ in der Mitte des Heftes geworfen hat. Den 40. Geburtstag feierte der Verlag mit einer Sonderausgabe, einem schwarzen Cover ohne nacktes Fleisch, vielen Witzen und noch mehr Gewinnen. Im Juli wurden, wie vor Olympia Tradition, deutsche Sportlerinnen eingeladen, zu zeigen, wie der Sport deren Körper gestählt hat.

Wer kennt sie nicht, die Zeitschrift, die seit Jahrzehnten im Monatstakt nackte Tatsachen präsentiert? Der Burda-Verlag bezeichnet sie als „Lifestyle-Magazin mit erotischer Fotokunst“. Die Rede ist vom Playboy, den ich persönlich ja wegen seiner ausgezeichneten Reportagen, Interviews und besonders wegen seiner überaus lustigen Witzeseite schätze. Ich kenne keinen Heranwachsenden meiner Generation, der nicht schon einmal den ein oder anderen Blick auf das „Playmate des Monats“ in der Mitte des Heftes geworfen hat. Den 40. Geburtstag feierte der Verlag mit einer Sonderausgabe, einem schwarzen Cover ohne nacktes Fleisch, vielen Witzen und noch mehr Gewinnen. Im Juli wurden, wie vor Olympia Tradition, deutsche Sportlerinnen eingeladen, zu zeigen, wie der Sport deren Körper gestählt hat. Beate Gauss (Schießen), Christina Schütze (Feldhockey), Christin Steuer (Wasserspringen), Regina Sergeeva (Sportgymnastik) und Angela Maurer (Schwimmen) haben sich oben ohne fotografieren lassen, Werbung für sich und ihre Sportarten betrieben – dabei blieb es dann auch, denn Medaillen haben die Frauen in London nicht gewinnen können. Nun werden die Bunnies Ende des Monats auch im Rheinauhafen hüpfen, wenn dort der „Playboy-Club“ im Zollhafen seine Pforten öffnet. Meine Kollegin Jasmin Klein hat Jörn Schäfer, den Inhaber des Etablissements, getroffen und ihn zu seinem Vorhaben befragt. Lest aber bitte selbst in „Kein Häschenwitz„, ob Playboy-Gründer Hugh Hefner zur  Eröffnung am 30. August in die Domstadt kommt. Wer von den Südstadtköchen heute „Falschen Hasen“ auf die Karte gesetzt hat, lest Ihr in den heutigen Lunchtipps. „Horrido“, Euer Andreas.

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-). Außerdem bekommt Ihr den Kopfsalat „Mimosa“ mit gehacktem Ei & Radieschen (€ 9,50), die mit Rote Beete gebeizte Eifler Forelle mit frischem Meerrettich (€ 12.-) oder das Zitronen-Risotto mit gebratenen Gambas (€ 14,50). Lust macht auch das Menü zur „Capital-Verkostung 2012„.

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute das Szegediner Schweinefilet auf Paprikakraut mit Schwenkkartoffeln (€ 8,90) oder das Risotto Torinese mit Waldpilzen (€ 6,90). Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch leckere Salate, diverse Burger und weitere Leckereien.

 

Petite Faim: Khalid serviert seinen Kunden heute Hähnchenschnitzel mit hausgemachtem Kartoffelsalat (€ 6,80), Quiche mit Rinderhack & Crème Fraiche (inklusive einem kleinen Salat € 5,50).

 

Café Walter: Köchin Hanne ist noch im Urlaub, daher gibt es von Nina Gilhooley Kräuter-Ofen-Kartöffelchen mit roter Aioli (€ 3.-), CousCous mit schwarzen Oliven, Feta, Minze & Rosinen (€ 3.-) und Pausenbrote mit Brie, Birne & Honig-Mohn-Senf (€ 4,20) oder mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,40). Darüber hinaus bekommt Ihr noch Käsekuchen mit Baiser (€ 2,50), Zitronenkuchen mit Glasur & Mohn (€ 2.-) und eine Mascarpone-Crème mit Erdbeeren (€ 3.-).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch mittags von Montag bis Freitag eine Plat du Jour für € 8,50 an – heute gibt’s Paillard de Boeuf mit Bohnengemüse. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, kann sich für das wunderbare 3-Gang-Menü für € 19.- entscheiden – es erwartet Euch zunächst eine Fischsuppe, danach eine Maispoulardenbrust mit Estragonsauce und zum Dessert Früchte mit Honig und Joghurt.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team servieren Euch entweder einen Flammkuchen „Elsässer Art“ (€ 12.-/mit Getränk € 13,50) oder einen Flammkuchen mit marinierten Schalotten, Tomate und Basilikum (€ 9,50/mit Getränk € 11.-). Zum Nachtisch bekommt Ihr das Waldbeer-Rahmeis mit mariniertem Obst.

 

Epicerie Boucherie: David & sein Team bieten Euch heute Mittag einen ZiegenkäseSalat (€ 9,90), einen Vorspeisenteller mit grünen Bohnen, Linsen, Rote Beete & Kichererbsen à la Vinaigrette (€ 7,90), die Quiche du Jour mit Tomaten, Ziegenkäse & Thymian (mit Salat € 6,90), Ratatouille mit Merguez und Kartoffeln oder mit Ziegenkäse (€ 9,90) an. Zum Dessert erwartet Euch eine Tarte aux Pommes oder eine Tarte aux Mirabelles (€ 4,-).

 

La Esquina: Alle Gerichte der Mittagskarte serviert Euch Gabriel Sanchez in der Zeit zwischen 12 & 15 Uhr für € 6,90. Zwei Suppen stehen auf der Karte: Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Gazpacho mit Brot. Darüber hinaus gibt es einen Salatteller mit mariniertem Putenspieß & Reis, mit einem Lammspieß mit Reis oder mit gegrillten Sardinen & Reis (jeweils € 6,90).

 

Rocios: Rocio Ruiz Mendizaval & Jan Mertens bieten Euch im Restaurant auf der Elsaßstraße zwischen 12 und 14:30 Uhr vier stets wechselnde leckere Mittagessen, zum Beispiel Papardelle mit Tomaten-Sommertrüffel-Sugo (€ 8,50), ein Lachssteak auf Rote Beete-Salat (€ 9,50), Hähnchenschenkel nach kreolischer Art (€ 8,-) oder die italienische Fenchelbratwurst (€ 8,50) an. Reservierung & aktuelle Infos unter T: 16826625.

 

L’Apparte: Kim & Claude servieren heute Spaghetti Bolognese aus Rinderhack mit Schnittlauch & Parmesan (€ 6,50) oder die gebratene, marinierte Hähnchenbrust mit brasilianischer grüner Pfeffersauce & Reis (€ 6,80). Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit Schafskäse, Oliven, getrockneten Tomaten & Kräuterbrot oder mit Ziegenkäse-Bruschetta (je € 5,80).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht eine Pasta mit Gemüse. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Metzgerei Schmidt: Heute gibt’s Hühner-Frikassee mit Spargel & Champignons & Risi-Bisi-Reis (€ 5,20) und Cordon Bleu vom Schwein mit Leipziger Allerlei & Petersilienkartoffeln (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr ein Jägerschnitzel mit Salzkartoffeln & Salat (€ 5,90) oder Spaghetti Bolognese (€ 4,50).

 

Kerschkamp’s: Heidi Humann und ihre Crew im Kerschkamp’s auf der Severinstraße servieren Euch heute drei Reibekuchen mit Apfelmus (€ 3,20), Spaghetti Bolognese mit Parmesan & Salat (€ 6,80) oder den „Strammen Max“ mit drei Spiegeleiern (€ 4,50). Wenn Ihr lieber etwas Süßes mögt, bestellt den Kirschpfannkuchen für € 4,50.

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch täglich zwei Tellergerichte für jeweils € 6,50 an – heute gibt es Tagliatelle mit Putenstreifen in Pfifferlingrahm oder Blattsalat mit Tomate, Mozzarella & Basilikumpesto. Darüber hinaus stehen  drei Suppen (Tomaten-, eine Rote Beete- oder eine Pfifferlingsuppe) und eine Nachspeise (griechischer Joghurt mit Obstsalat) zur Auswahl, die Ihr jeweils für € 2,50 dazu bestellen könnt.

 

FONDA am Ubierring: Als Mittagsmenü erwartet Euch heute zunächst der Apfel-Sellerie-Salat mit Rosinen & Walnüssen und danach Piccata Milanese von der Hähnchenbrust auf Spghetti in Tomatensauce mit Basilikum (2-Gang-Menü für € 11,90). Außerdem erwartet Euch der Ziegenkäse mit Honig im Brickteig gebacken dazu Rucolasalat mit Himbeer-Balsamico-Dressing (€ 10,50), die hausgemachte Lasagne aus Lammhack mit Parmesan überbacken (€ 10,90), sowie der geschmorte Orangen-Safran-Fenchel mit Joghurt-Dip & Gnocchi (€ 8,90).

 

Severin: Jeden Tag gibt es bei Dieter Niehoff im Severin ein besonderes Gericht im Angebot – heute gibt es Tortelloni mit leichter Schinken-Spinat-Sauce für € 6,90. Außerdem bekommt Ihr den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 13,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90) oder Möhrengemüse „bürgerlich“ mit Hackbraten & Bratensauce (€ 7,90).

 

Speisekammer: Ruth Neuerbourgh und Chefkoch Stefan Bierl servieren kein Mittagessen mehr und konzentrieren sich auf die Ausweitung der über die Grenzen der Südstadt hinaus bekannten Suppen und vor allem das Abendgeschäft. Mehr Infos unter „Kochlöffel„. Am 7. Oktober 2012 findet hier übrigens das Herbstkonzert von Billy Rückwärts statt.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.