×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Advents-Markt Rudolph im Baui +++ ROOM SERVICE XXII +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++

Lunch Time

17.4.14 – Grün, grün, grün.

Donnerstag, 17. April 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Gründonnerstag. Ich gestehe, dass ich nie so recht wusste, welche Bedeutung dieser Tag hat. Als ich gestern Pfarrer Mörtter beim Cortado fragte, erklärte er, dass die christlichen Kirchen an Gründonnerstag an Jesus letztes Abendmahl mit den zwölf Aposteln am Vorabend seiner Kreuzigung erinnern. Die Pfarreien hier im Süden veranstalten Gottesdienste – meine liebe Schwester Gaby hat alle Termine im Veranstaltungskalender aufgenommen. Die Lutherkirche feiert seit dem Jahr 2000 mit einem besonderen Abendgottesdienst. Pfarrer Mathias Bonhoeffer hat ein Format entwickelt, um anschaulich die Stimmung des Abends vor der Kreuzigung Christi einzufangen. „Das Spannende für mich ist, dass das Abendmahl, die gemeinsame Mahlzeit, vor den Gottesdienst gelegt wurde“, erklärt Bonhoeffer. In der Bibel ist überliefert, dass Jesus erst danach in den Garten Gethsemane ging. Wie aber kommt die Farbe in diesen Donnerstag? Wisst Ihr das?

Gründonnerstag. Ich gestehe, dass ich nie so recht wusste, welche Bedeutung dieser Tag hat. Als ich gestern Pfarrer Mörtter beim Cortado fragte, erklärte er, dass die christlichen Kirchen an Gründonnerstag an Jesus letztes Abendmahl mit den zwölf Aposteln am Vorabend seiner Kreuzigung erinnern. Die Pfarreien hier im Süden veranstalten Gottesdienste – meine liebe Schwester Gaby hat alle Termine im Veranstaltungskalender aufgenommen. Die Lutherkirche feiert seit dem Jahr 2000 mit einem besonderen Abendgottesdienst. Pfarrer Mathias Bonhoeffer hat ein Format entwickelt, um anschaulich die Stimmung des Abends vor der Kreuzigung Christi einzufangen. „Das Spannende für mich ist, dass das Abendmahl, die gemeinsame Mahlzeit, vor den Gottesdienst gelegt wurde“, erklärt Bonhoeffer. In der Bibel ist überliefert, dass Jesus erst danach in den Garten Gethsemane ging. Wie aber kommt die Farbe in diesen Donnerstag? Wisst Ihr das? Dass die Christen im Grün die Farbe der Auferstehung sehen, wissen wir. Vielleicht hat es aber auch damit zu tun, dass die Bischofsfarbe bis 1867 grün war. Ach, ich weiß es nicht. Meine kluge Schwester meint zu wissen, dass seit Jahrhunderten am Abend vor Karfreitag Grünkohl gegessen wird – meine Oma, sagt sie, habe Grünkohl, der vorher 12 Stunden gewässert wurde, mit Mettwurst gekocht. Ich kann mich daran nicht erinnern – vielleicht liegt es daran, dass ich das Gemüse nicht ausstehen kann. Mit Sicherheit aber könnt Ihr mir helfen und eine schlüssige Erklärung liefern – ich bin schon sehr gespannt. Auf jeden Fall wünsche ich Euch, dass Ihr alle Arbeiten vor dem Osterfest noch erfolgreich beenden und dann die freien Tage herzhaft genießen könnt. Ihr lest wieder am kommenden Dienstag von mir. „Frohe Ostern“, Euer Andreas.

 

Ab nach Erdmanns:  Wer wissen will, wie das „Erdmanns“ im Stadt-Anzeiger abschnitt, liest den Artikel „Klassiker mit Aha-Effekt„. Von 11:30 – 15:00 Uhr bekommt Ihr heute Eintöpfe, Knödelgerichte, Aufläufe, gefüllte Pfannekuchen und die Mittagsklassiker. In dieser Woche gibt es die Rote Bete Suppe mit Sahnemeerrettich (€ 4.-), die Königsberger Klopse vom Kalb mit Salzkartoffeln (€ 8,90), das Sellerie-Schnitzel mit Kartoffelpüree & Beilagensalat (€ 6,90) oder die selbstgemachten Fischstäbchen mit Rahmspinat & Kartoffelpüree (€ 8,30). Außerdem serviert Euch Julia das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,50) oder den Speckpfannekuchen mit Salat (€ 6,90). Eilige können ihre Bestellung unter T: 0221/16877605 telefonisch abgeben.

 

Vintage: Heute Mittag könnt Ihr im „Vintage“ wie gewohnt Eure Mittagspause verbringen und das 2-gängige Mittagsmenü (€ 17,50) genießen – zunächst gibt es das Carpaccio vom Schwertfisch mit Frühlingslauch & Koriander-Tomaten und danach die Kalbsfrikadellen mit Kartoffeln-Möhren-Stampf. Außerdem bekommt Ihr das Kalbstatar mit Gamba, Wachtelei & Rucola (€ 16,50), den gebeizten Saibling mit Schwarzwurzeln an Orangen-Pernod-Gelée (€ 13,50), die Zitronengras-Curry-Suppe mit Perlhuhnsauté (€ 13,50) oder den Wildkräutersalat mit Avocado & Topinambur (€ 12,50). Außerdem gibt es Bauch und Rücken vom Duroc-Schwein an Pfefferschaum mit Flageoletts Bohnen (€ 24,50) oder die Linguine mit Meeresfrüchten im Tomaten-Knoblauch-Sud (€ 19,50).

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause. Als Vorspeise wählt Ihr entweder Bruschetta mit Aubergine & Tomaten (€ 5,50), den Ziegenkäse auf Salat (€ 12.-) oder einen Teller mit italienischen Antipasti (€ 8,50). Als Hauptspeise gibt es Spargel Ravioli mit Mortadella & Sahnesauce (€ 14.-), Kartoffelgnocchi mit Kalbsragout (€ 12.-), das Zanderfilet in Kartoffelkruste auf Spinatbett (€ 15,50) oder das US-Steak vom Grill mit Salat (€ 16,50). Das 2-Gänge-Menü mit einem Pastagericht kostet Euch € 16,50.-, mit einem Fisch-/Fleischgericht als Hauptgang € 19,50.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos Tomate, Mozzarella & Basilikum an Bratkartoffeln (€ 6,50), das Weißwein-Risotto mit Rucola & Parmesan (€ 6,50), den Ziegenkäse mit Thymian & Honig an Blattsalaten (€ 7,50) oder die rosa Roastbeefscheiben mit Brätlingen an Blattsalaten (€ 9,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Möhren-Ingwer-Suppe, einen Artischocken-Eintopf oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Walnüssen, Zimt & Honig oder eine Crema Catalana.

 

Severin: Heute Mittag bekommt Ihr eine Bockwurst mit hausgemachtem Kartoffelsalat (€ 6,90), die beliebte Currywurst mit Pommes & Salat (€ 5,90) oder Saure Bohnen mit dicken Rippchen (€ 8,90) an. Außerdem bekommt Ihr die hausgemachte Linsen- oder Erbsensuppe (€ 4,20), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd (€ 8,90).

 

Metzgerei Schmidt: Ab sofort könnt Ihr Euch täglich das komplette Burger-Angebot freuen – zum Beispiel den Hamburger mit panierten Zwiebelringen & Pommes Frites (€ 5,90). Heute bekommt Ihr außerdem ein Schnitzel „Zigeuner Art“ mit Salzkartoffeln & Zucchini (€ 5,20) oder das Hühnerbrustfilet in körniger Senfsauce mit Paprika-Auberginen-Gemüse & Basmatireis (€ 5,50). Außerdem bekommt Ihr die Spätzlepfanne mit frischem Gemüse & Parmesan (€ 4,50), die Spaghetti Bolognese (€ 4,50) oder die Rindfleischsuppe mit Einlage (€ 3,20).

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute entweder ein Schnitzel vom Freilandschwein mit lauwarmem Kartoffel-Gurkensalat und Zitrone (€ 9,50) oder ein Sellerieschnitzel mit lauwarmem Kartoffel-Gurkensalat und Zitrone (€ 8.-). Zu beiden Menüs bekommt Ihr als Dessert eine

Crème Brûlée „Tahiti-Vanille“ mit Fruchtkompott, sowie ein Getränk Eurer Wahl (Kölsch, kleiner Wein, Wasser oder Limo) dazu.

 

L’Apparte: Claude & sein Team servieren Euch heute die Spinat-Tortellini mit Schinken und Rucola in Parmesansauce (6,90), den Saisonsalat mit gekochtem Ei, Oliven, gebratenem Gemüse & Schafskäse (€ 6.-) und das Salatbouquet mit Quiche Eurer Wahl – „Lorraine“, „Fenchel oder „Heilbutt & provencalisches Gemüse“ (€ 6,10). Darüber hinaus gibt es das Kürbisrisotto mit Hähnchenbrust in Pfeffersauce (€ 7,20) oder das Skreifilet mit Anti-Pasti-Gemüse an Gnocchi in Basilikumsauce (€ 7,20). Zum Dessert stehen der Apfelstrudel mit Vanillesauce und Sahne (€ 3,50) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung.

 

Alteburger Hof: Daniel Rabe und das „Hof“-Team servieren Euch heute Mittag das Cordon Bleu vom Jungschwein an zweierlei Püree & Frühlingsgemüse (€ 7.-), das mediterrane Kaninchenragout an Salbei-Gnocchi (€ 7.-) oder Schnecken „Elsässer Art“ in Kräutercréme mit Baguette (€ 5.-). Außerdem bekommt Ihr heute das Millefeuille von Mittelmeergemüse mit dreierlei Käse (€ 6.-), die Créme Brûlée vom Ziegenkäse an Feldsalat (€ 5.-), den Salat von Tafelspitz auf provencalische Art in Vinaigrette (€ 6.-) oder den französischen Spargel mit Elsässer Kartöffelchen & Sauce Hollandaise (€ 10.-), bzw. mit gekochtem Landschinken (€ 12.-) oder Cordon Bleu vom Jungschwein (€ 14.-).

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot das gegrillte Filet von der Hähnchenbrust mit Salat & Brot. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr das zweigängige Mittagsmenü an, das mit einem Schinken-Lauch-Salat beginnt – danach bekommt Ihr den Tafelspitz in Meerrettichsauce an Boullon-Kartoffeln (€ 11,90, bzw. inklusive Dessert für € 13,50). Außerdem gibt es den Auflauf von kleinen Muschelnudeln, Gemüse, Salami in Tomatensauce (€ 6,90), den Insalata Capricciosa (€ 10,90) und das Jägerschnitzel mit Pommes Frites (€ 8,90). Darüber hinaus bietet das „Wippn’bk“ das fruchtige Linsen-Masala mit Minzjoghurt & Basmatireis (€ 9,50), bzw. mit Putenbruststreifen (€ 11,90) oder mit Räucherforelle im Brickteig (€ 11,90).

 

Epicerie Boucherie: David kredenzt Euch heute in seinem Bistro in der Elsaßstraße eine Bärlauch-Kartoffel-Suppe (€ 3,90), Tartines mit Salat (€ 9,90) oder ein Stück Quiche mit Salat (€ 6,90). Zum Dessert wartet ein Stück der französischen Tarte aux Pommes (€ 4.-) auf Euch.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch heute ein 3-gängiges Mittagsmenü an (€ 19.-) – dieses startet mit Schweinezunge in Vinaigrette mit Salat, danach bekommt Ihr die Hohe Rippe vom Rind mit Sauce Bearnaise, und danach gibt’s die Patisserie vom Wagen. Als „Plat du Jour“ serviert Euch das CiA-Team heute die Kalbsleber mit karamelisierten Äpfeln & Püree (€ 8,50). Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden. Und Christian Henn urteilt im Stadtanzeiger: „Kluge Kreativität„.

 

Café Walter: Frisch renoviert, eine neue Theke und eine neue Kaffeemaschine – Nina serviert Euch heute in der Zeit von 12-14:30 Uhr als Wochenangebot das frische Ratatouille-Gemüse mit Langkornreis (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den Büffel-Mozzarella mit Kirschtomaten, Pinienkernen & Balsamco auf Rucola (€ 7,50), die Ofenkartöffelchen mit Aioli (€ 3,50) oder einen Caesars Salad mit Roastbeef-Scheiben (€ 9,90). Außerdem findet Ihr das Ciabatta mit Ofengemüse, Parmesan & Basilico-Crema (€ 4,90) oder mit Bacon, Cheddar & Salat (€ 4,90) auf der Karte. Frische Waffeln gibt es für € 2.-, bzw. mit Kirschen, Vanilleeis, Sahne, Bananen, belgischer Schokolade und/oder Ahornsirup (ein Topping für € 1.-, zwei Toppings für € 1,50). Denkt bitte schon jetzt an den 24. Mai 2014, wenn Luci van Org aus ihrem Debütromat „Frau Hölle – Ragnarök’ deine Mudda!“ liest.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Advents-Markt Rudolph im Baui

ROOM SERVICE XXII

Die Südstadt auf Instagram.