×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

2.10.13 – Sex sells!

Mittwoch, 2. Oktober 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

„Sex sells!“ Ich weiß nicht, wer diese Redewendung kreiert hat – sicherlich war es ein amerikanischer Landwirt, der seine leicht bekleidete Fachangestellte beim Melken fotografiert hat, um seine Milch besser an den Mann zu bringen. Klar ist, dass stylische Hosen, Körperdeos, Light-Limos und Duftwässerchen weitaus besser verkauft werden, wenn junge, gut gebaute und leicht bekleidete Menschen diese Produkte präsentieren. Die schnelle Zeitung vom Rhein präsentiert bekanntermaßen täglich weibliche nackte Tatsachen, um vom Inhalt abzulenken, und Hugo Egon Balder importierte vor vielen Jahren das TV-Format „Tutti Frutti“ (Foto: RTL) aus Italien und sorgte für Furore. Über die Inhalte der Sendung sprach damals niemand, aber jeder wollte dabei sein, wenn „Miss Erdbeere“ ihren BH lüftete. Dass der Spruch, dass Sex (besser) verkauft, haben wir hier auf „Meine Südstadt“ am eigenen Leib (pardon!) erfahren.

„Sex sells!“ Ich weiß nicht, wer diese Redewendung kreiert hat – sicherlich war es ein amerikanischer Landwirt, der seine leicht bekleidete Fachangestellte beim Melken fotografiert hat, um seine Milch besser an den Mann zu bringen. Klar ist, dass stylische Hosen, Körperdeos, Light-Limos und Duftwässerchen weitaus besser verkauft werden, wenn junge, gut gebaute und leicht bekleidete Menschen diese Produkte präsentieren. Die schnelle Zeitung vom Rhein präsentiert bekanntermaßen täglich weibliche nackte Tatsachen, um vom Inhalt abzulenken, und Hugo Egon Balder importierte vor vielen Jahren das TV-Format „Tutti Frutti“ (Foto: RTL) aus Italien und sorgte für Furore. Über die Inhalte der Sendung sprach damals niemand, aber jeder wollte dabei sein, wenn „Miss Erdbeere“ ihren BH lüftete. Dass der Spruch, dass Sex (besser) verkauft, haben wir hier auf „Meine Südstadt“ am eigenen Leib (pardon!) erfahren. Ich schwöre, dass ich im gestrigen Lunchletter („Fun-Center„) lediglich über das Konzept eines neuen Geschäftes auf der Severinstraße berichten wollte. Die Klicks des Artikels schossen in die Höhe, die Abos des Lunchletters ebenfalls und in unserer Facebook-Gruppe wurde eifrig diskutiert, geliked und kommentiert. Manuela hofft „ja immer wieder, dass die Fachgeschäfte zurückkommen“, Jasmin will wissen, ob es ein „Mindestalter bei Eintritt“ gilt, Marc belächelt, dass „die Severinstraße zur Reeperbahn wird“, Luca fragt, was der Kardinal dazu sagt, dass nach dem Waffenladen das Veedel zum Rotlichtviertel mutiert, Ursula meint, dass „der Hauseigentümer das Image seines Hauses und den des Straßenabschnitts ruiniert“ und Daniel weiß, dass der Shop wieder im Nirvana verschwunden ist, wenn die U-Bahn in Betrieb genommen wird. Jetzt wissen wir, dass auch schon der Gedanke an Sex verkauft. Tja, heute geht’s am Arbeitsplatz noch einmal zur Sache, bevor Ihr morgen den „Tag der Deutschen Einheit“ feiern könnt. Alles Gute, Euer Andreas.

 

Café Walter: Nina serviert Euch heute als Wochenangebot eine Kartoffel-Möhrensuppe für € 4,50, wahlweise auch mit Rindfleisch (€ 5,50). Darüber hinaus bekommt Ihr einen fruchtigen Salat mit Avocado, Walnüssen, Cranberries & Ziegenkäse (€ 8,90) oder einen bunten Salat mit gerösteten Cashewkernen, Kirschtomaten & gebackenen Curry-Bananen (€ 7,90). Zwischen 12 und 22 Uhr gibt es im Café Walter Tapas: Datteln im Speckmantel (€ 3.-), Serrano mit Honigmelone (€ 4,50) und Frikadellen mit Salsa (€ 3,50). Darüber hinaus bekommt Ihr diverse Quiches (ab € 4.-), Nachos mit selbst gemachter Guacamole & Salsa (€ 4,50) & Hotdogs mit frischem Salat, Röstzwiebeln & Salsa (€ 3,90).

 

Restaurant zur Bottmühle: Heute bieten Anna & Christian Schaefer in ihrem einen Mittagstisch an. Entscheidet Euch also für das Putengeschnetzelte im Rahm mit Champignons, Erbsen & Spätzle (€ 7,20), die Tortellini mit Spinat-Ricotta-Füllung in Walnuss-Salbeibutter (€ 6,80), eine Rinderkraftbrühe mit Markklößchen (€ 3,-), die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) oder eine Folienkartoffel mit Kräuterquark & Salat (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr einen bunten Salat mit Bacon & Croutons (€ 7.-), den großen Cheeseburger vom US Beef mit Pommes (€ 7.-, bzw. mit Bacon für € 7,50) oder die große vegetarische Variante (€ 6,50). Steinpilze und Pfifferlinge bekommt Ihr im „Restaurant an der Bottmühle“ ebenfalls – verlangt einfach die Pilzkarte, bestellt und genießt.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an – freut Euch heute auf die Fischfrikadelle mit Schnittlauchsauce. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit eine Lachsfrikadelle in lila Senfsauce startet. Danch bekommt Ihr das Hirschkalbsragout mit Kräuterkartoffeln und schließlich das Creme Brulée mit weißer Mousse au Chocolat.

 

Oxin: Heute Mittag bekommt Ihr bei Mehdi auf der Alteburger Straße Safran-Tagliatelle an Teryakisauce & Zucchini-Gemüse mit Entre Cote-Spitzen oder mit Garnellen (je € 9,50), die vegetarische CousCous-Pfanne mit Okraschoten-Gemüse (€ 7,90), das Perhuhn Suprem mit Auberginengratin (€ 9,50) oder den Mezze-Teller mit 5 oder 9 verschiedenen warmen und kalten Vorspeisen (€ 6.- , bzw. € 10,50). Außerdem findet Ihr auf der Mezze-Tafel u.a. das Lammragout mit Bockshornklee, Wachtel-Suprem auf Walnuss-Chutney, Lammchips auf Linsenragout, Auberginengratin mit Ratatouille, Jakobsmuschel auf Kartoffel-Lauch oder Garnelen mit Spinat-Couscous (3 Gerichte Eurer Wahl mit Safranreis oder persischem Kräuterreis für € 11,90).

 

Spielplatz: Endlich wieder ist er geöffnet. Heute Mittag bekommt Ihr zwischen 11:30 & 14:30 Uhr entweder geröstetes Graubrot mit gebratenen Champignons, Spiegelei & Salat (€ 7,90) oder den Möhreneintopf mit Kartoffeluntereinander & Frikadelle (€ 8,90). Dazu gibt es einen Magenwärmer aus dem Suppentopf zur Selbstbedienung. Auf der Mittagskarte findet Ihr darüber ein Kölsches Schnitzel mit gebratener Flönz, Spiegelei, Bratkartoffeln, Apfelmus & Endiviensalat ( € 11,90), den Crèpe gefüllt mit Weißkäse, Spinat, Champignons, Kräuterdip & Tomatensalat (€ 8,20) oder ein zartes Matjesfilet mit Zwiebelringen, grünen Bohnen und Bratkartoffeln (€ 8,80). „Ab & zu“ finden im Spielplatz auch Konzerte statt – am 12.10.13 spielen „Die Brausen“ anlässlich des Kneipenmarathons 2013.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Crèmesuppe von roten Linsen (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50), die Frikadelle mit Kartoffelsalat (€ 7,20) und die Spaghetti mit frischen Pfifferlingen & Kräuterrahm (€ 9,80). Darüber hinaus bietet die Karte Salate der Saison mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20), mit Kaninchenleber (€ 8,20) oder mit Hähnchenbrust (€ 8,60), das kleine Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat (€ 10,80, bzw. das große Schnitzel € 16,80) und das Kalbsragout mit Champignons, grünem Pfeffer, Bandnudeln & Salat (€ 9,80) auf der Karte. Lecker sind die selbst eingeweckten Suppen und Eintöpfe für € 4,90 (mit Fleisch € 5,90). Zum Dessert bekommt Ihr Joghurt mit frischen Früchten (€ 4,50) oder den Milchreis mit frischen Früchten (€ 3,80).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute werdet Ihr erst einmal mit einer geschäumten Kopfsalatsuppe mit Buttercroutons begrüßt. Danach entscheidet Ihr Euch entweder für das Freilandhuhn „“Quatre-épices““ mit Pastinakenpüree & Mangold-Tomatengemüse (Menü I für € 9,50) oder den Perlgraupen-Bratling mit marinierten Blattsalaten & Sellerie-Dip (Menü II für € 8,-) entscheiden. Zum Menü wird noch ein Softdrink, ein Heißgetränk ohne Alkohol, ein Kölsch oder ein kleiner Wein der Saison serviert.

 

Ab nach Erdmanns: Das Restaurant mit regionaler Küche findet ihr am Platz „An der Eiche“ 5 im ehemaligen „Liebelein“. Auf der Terrasse gibt’s ab 9 Uhr zum Beispiel das „Kinderfrühstück“ (€ 2,50) mit einem Nutella-Weckchen & einer Tasse Kakao. Von 11:30 – 16:00 Uhr bekommt Ihr 3 Reibekuchen mit Apfelmus (€ 5,90), das Wirsing-Kartoffel-Gemüse mit Rostbratwürstchen (€ 6,90), das Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat (€ 6,90), kutterfrische Miesmuscheln nach rheinischer Art (€ 13,90) oder das Rahmgulasch mit Nudeln (€ 6,90). Zum Dessert gibt es einen Kirsch-Michel mit Vanillesauce (€ 3,50, bzw. mit einer Tasse Kaffee € 4,50).

 

FILOS: Die Küche im Filos bietet Euch heute gleich vier preiswerte Mittagessen an: heute bekommt Ihr den bunten Salat mit gebackenem Schafskäse (€ 6,50), die Spaghetti mit Sardellen-Filets & Olivenöl (€ 6,50), die Gnocchi mit Kalbsragout & Parmesan (€ 7,50) oder die Hähnchen-Unterschenkel mit Kartoffelpüree & Salat (€ 8,50). Kombinieren könnt Ihr die Angebote mit einer Linsensuppe oder einer Fenchel-Tomaten-Suppe und/oder dem griechischen Joghurt mit Obst oder einer Crème Brulée (je € 2,50). Am 12.Oktober 2013 tritt um 20 Uhr „Hop Stop Banda“ im Rahmen des Kneipenmarathon 2013 auf.

 

Severin: Dieter und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag einen Salatteller mit Thunfisch, Ei & warmem Fladenbrot (€ 5,90) oder das Möhrengemüse mit Hackbraten & Salzkartoffeln (€ 5,90). Außerdem bekommt Ihr den Salatteller mit Feta & gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot (je € 10,90), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes Frites & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd „Klassisch“ (€ 8,90). Beim Kneipenmarathon am 12. Oktober 2013 treten übrigens „Schlagsaite“ & „Kommando Mundart“ im Severin auf.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst eine Karotten-Ingwer-Suppe, und dann folgt das Thai-Curry von Hähnchenbrust & Gemüse in Kokossauce mit Basmatireis (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es den rheinischen Sauerbraten mit hausgemachtem Apfelrotkohl & Kartoffelklößen (€ 11,90), den Pastaauflauf mit Gemüse & Salami auf Tomatensauce (€ 5,90) und den Rucolasalat mit Mini-Mozzarella, Kirschtomaten & Parmaschinken (€ 10,90). Außerdem bekommt Ihr das indische Gemüsecurry mit Minzjoghurt & Basmatireis (€ 8,90), bzw. mit Hähnchenbrust-Streifen (€ 11,90) oder mit Koriander-Garnelen (€ 12,90). Am 25. Oktober 2013 wird übrigens die „Gänsezeit im Wippn’bk eingeläutet“ – Vorbestellung ist ratsam.

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot eine leckere Pasta mit Gemüse. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute den Flammkuchen der Woche mit Speck, Champignons, Mozzarella & Rucola (€ 7,70), Spaghetti Bolognese aus Rinderhack mit Schnittlaiuch & Parmesan (€ 6,90) oder das Risotto von frischen Steinpilzen mit gebratenem Schwertfischsteak (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat mit Ziegenkäse-Bruschetta (€ 5,90) oder mit Schafskäse, Oliven, getrockneten Tomaten & Kräuterbrot (€ 5,90). Zum Dessert stehen hausgemachte Tartes & Kuchen (€ 2,90) und ab 15 Uhr frische Waffeln zur Verfügung. Am 8.11.13 findet übrigens die nächste „Kulinarische Weinprobe“ im L’Apparte statt.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr das Möhrengemüse untereinander mit Kartoffeln & Krautsalat (€ 5,20), das Thai-Hähnchen-Geschnetzelte mit Paprika, Möhren, Basmatireis & Salat (€ 6,50) oder die Grillhaxe mit Sauerkraut & Kartoffelpüree (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr die frischen Reibekuchen mit Apfelmus (€ 4,50), die Spaghetti in Schinken-Sahne-Sauce (€ 4,50) oder die Kartoffelsuppe mit Einlage (€ 2,80).

 

Vintage: Heute bleibt die Küche wegen der  „Gala des deutschen Fernsehpreises“ kalt, am Tag der deutschen Einheit ebenfalls. Am 4. Oktober 2013 ist das „Vintage“-Team dann wieder für Euch da.

 

Epicerie Boucherie: Bei David bekommt Ihr heute die Hokaido-Süßkartoffel-Suppe (€ 3,90), Tartines mit Salat, zum Beispiel „Parisienne“ mit Brie de meaux, Äpfeln & Fleur de Sel (das Ganze überbacken für € 8,90), eine Quiche mit Salat (€ 6,90), das Chicoréegratin mit Bechamelsauce, Salat & Salzkartoffeln (€ 9,90) oder einen leckeren Normannischen Salat mit Kartoffeln, Schalotten, Camenbert-Baguettes & Äpfeln (€ 9,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück traditionelle Tarte aux Pommes (€ 4.-) oder die Kombi aus Espresso & Macaron (€ 2,50). Am 11. Oktober 2013 veranstaltet David übrigens die „Soirée Vacherin Mont d’Or“ in seinem Bistro.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.