×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

20.3.13 – Aus Straßenfest wird Nachbarschaftsfest

Mittwoch, 20. März 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Momentan wünsche ich mir so sehr, einen Tag im Park zu verbringen – mit Picknickdecke (die mit der Alufolie auf der Unterseite), dem klargemachten Grill, Tischtennis- und Federballschlägern und dem ein oder anderen Tropfen. Aber daran ist ja zurzeit gar nicht zu denken. Zwar schafft es die Sonne hier und da, uns den Tag zu erhellen, wird aber immer wieder durch Regen, Wind und Hagelschauer gestört. Anfang der kommenden Woche soll’s noch einmal richtig kalt werden, aber Ostern dann soll der Wechsel zum Frühling endlich geschafft sein. Wer’s glaubt …?! In einer solchen Phase des Jahres denken die Mitglieder der Altionsgemeinschaft ABC an ihr nächstes Fest. Auf der ABC Hompage steht, dass „eines unserer Jahres-Highlights ist sicherlich das Südstadt-Veedelsfest“. In den vergangenen Jahren hatte das Straßenfest der Profi-Organisator von der Gathen umgesetzt – und das nach altem, auf der Venloer und Severinstraße praktiziertem Rezept.

Momentan wünsche ich mir so sehr, einen Tag im Park zu verbringen – mit Picknickdecke (die mit der Alufolie auf der Unterseite), dem klargemachten Grill, Tischtennis- und Federballschlägern und dem ein oder anderen Tropfen. Aber daran ist ja zurzeit gar nicht zu denken. Zwar schafft es die Sonne hier und da, uns den Tag zu erhellen, wird aber immer wieder durch Regen, Wind und Hagelschauer gestört. Anfang der kommenden Woche soll’s noch einmal richtig kalt werden, aber Ostern dann soll der Wechsel zum Frühling endlich geschafft sein. Wer’s glaubt …?! In einer solchen Phase des Jahres denken die Mitglieder der Altionsgemeinschaft ABC an ihr nächstes Fest. Auf der ABC Hompage steht, dass „eines unserer Jahres-Highlights ist sicherlich das Südstadt-Veedelsfest“. In den vergangenen Jahren hatte das Straßenfest der Profi-Organisator von der Gathen umgesetzt – und das nach altem, auf der Venloer und Severinstraße praktiziertem Rezept. Eine Portion Mallorca-Mucke, viel Bier, Fressstände, die man auch auf dem Weihnachtsmarkt wieder findet, zwei drei Pseudo-Aktionen für die Kids und eine Menge „Humtata“. Das Ergebnis hieß dann Boulevard-Fest, fand auf der Bonner Straße statt und lockte in erster Linie „Straßenfest-Touristen“ aus dem Umland an (Eure Meinungen zur Veranstaltung findet Ihr HIER). Die ABC unter der Leitung der Vorsitzenden Alice Baker mischte sich aber stetig ein und brachte deutlich mehr Lokalkolorit in die Feste. Das Ergebnis: das Veedelsfest, wie es dann hieß, fand immer mehr Gefallen bei den Anwohnern und mehr Frust beim Organisator – zwangsläufig trennten sich Aktionsgemeinschaft und van der Gathen. Jetzt nimmt der Vorstand der ABC die Sache selbst in die Hand. Aus dem Straßenfest wird ein Nachbarschaftsfest, das am 1. & 2. Juni 2013 auf der Darmstädter- & Kurfürstenstraße stattfinden wird. Heute, 20.3.13, findet um 19:30 Uhr ein Treffen über dem Fantastic Store auf der Bonner Straße 9 statt, bei dem Anwohner und Gewerbetreibende Ideen einbringen können, um die Veranstaltung zu einem wahren Veedelsfest werden lassen. Wer möchte, meldet sich hurtig per per Mail bei Alice Baker an. Es passiert was in der Südstadt – es bleibt spannend. Ich wünsche Euch eine schöne Mittagspause – vielleicht sehen wir uns heute Abend, Euer Andreas.

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute die Tagliatelle mit Putenfleisch, getrocknete Tomaten & Peperoni oder Tomate & Mozzarella mit Basilikum an Bratkartoffeln (je € 6,50) an. Darüber hinaus könnt Ihr den Hühnereintopf oder die Brokkoli-Crème-Suppe, sowie der griechische Joghurt mit Honig & Früchten oder eine Crème Brullée kombinieren (je € 2,50). Auf der Mittagskarte findet Ihr zudem die rosa Roastbeefscheiben mit Bratkartoffeln an Rucola (€ 8,50), die Bratkartoffeln mit Spiegeleiern an Blattsalat (€ 7,50) oder die Nürnberger Würstchen auf Blattspinat mit Kartoffelpüree (€ 9,50).

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr 2 Zigeunerfrikadellen mit Salzkartoffeln & Salat (€ 5,20), das Kassler-Steak mit Möhren & Kartoffeln  untereinander (€ 6,50) oder das Rindergeschnetzelte mit Salzkartoffeln & Blumenkohl (€ 6,50). Außerdem gibt es frische Reibekuchen mit Apfelmus & Butter-Schwarzbrot (€ 4,50), die Bandnudeln in Schinken-Sahne-Sauce (€ 4,50) und die Erbsensuppe mit Wursteinlage (€ 2,80).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht eine leckere Pasta mit Gemüse. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute die Spaghetti Bolognese aus Rinderhack mit Parmesan & Schnittlauch (6,90) oder die Barbarie-Ente auf hausgemachtem Kartoffelpüree mit Rotweinsauce (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat mit Serrano, Manchego & Kräuterbrot oder mit gebratenen, mit Ricotta & Steinpilzen gefüllten Gnocchi & Kräuterbrot( je € 5,80). Zum Dessert stehen einige hausgemachten Tartes & Kuchen (€ 2,90) und ab 15 Uhr die frisch gebackenen Waffeln zur Verfügung. Am 26.4.13 findet übrigens die Veranstaltung „Buchheim liest, Otta singt, Du isst“ im L’Apparte statt.

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-). Außerdem bekommt Ihr den Fisch mit Berglinsen, Kürbisnocken & grobem Senf (€ 23,50), die gebratenen Gambas mit eingelegtem Chiccorée (€ 10,50), die Forellen-Maultäschle mit Spinat & herbstlichen Pilzen im Kräutersud (€ 13.-) oder den hausgeräucherten Lachs auf Reibekuchen mit Schnittlauch-Schmand (€ 12,50).

 

Café Walter: Nina bietet Euch heute Mittag die Möhren-Süßkartoffel-Suppe (€ 4,50) an. Darüber hinaus gibt’s ein Ciabatta mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,20) oder ein Ciabatta mit Serrano, Gouda & Tomaten (€ 4,50). „Unsere Waffeln sind der Renner“, sagt Nina – Ihr bekommt die Waffeln mit Puderzucker (€ 2.-), mit Kirschen & Sahne (€ 3,50), mit belgischer Schokolade & Vanilleeis (€ 3,50) oder mit Ahornsirup (€ 3.-).

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag eine Rindergulasch mit Salzkartoffeln & Salat  (€ 7,20), eine Rinderkraftbrühe mit Markklöschen (€ 3.-), den großen Cheesburger vom US Beef mit Pommes (€ 7,-, bzw. mit Bacon für € 7,50), den Erbseneintopf mit Bockwurst (€ 6,20), den großen vegetarischen Cheesburger mit Pommes (€ 6,50), sowie einen bunten Salat mit Pute (€ 7.-). Auf der Wochenkarte findet Ihr Tortellini gefüllt mit Spinat und Ricotta in Salbei-Wallnuss-Butter (€ 5,90), die Spaghetti Bolognese (€ 6,20) oder eine Currywurst mit Pommes (€ 6,50).

 

Epicerie Boucherie: David serviert Euch heute Mittag die Gemüsesuppe nach Großmutters Art (€ 3,90), ein Stück Quiche mit Wirsing & 4 Epices (inkl. Salat € 6,90), das Kaninchen an Cidre-Sauce mit Champignons, Bundmöhren & Salzkartoffeln oder die Tartine du Jour mit Brie de Meaux, Äpfeln & Fleur de Sel (€ 8,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Tarte aux Pommes, Tarte au Citron oder verschiedene Macons (€ 1.- / Stück). David serviert Euch täglich (außer Montag) ein „leckeres Frühstück“ mit Brot & Croissants direkt aus Frankreich.

 

Ristaurante Nomea: Seit Anfang des Jahres sorgt Stefano Agus für mächtig frischen Wind auf der Rolandstraße. Der 37-jährige Sarde hat in den letzten 17 Jahren in Deutschland Gastronomieerfahrung gesammelt und startet nun mit dem „Nomea“ in der Südstadt durch. Heute Mittag serviert er Euch die Spaghetti Nomea in Salbeibutter mit Rucola, Mozzarella, frischen Tomaten & roten Zwiebeln (€ 7,90). Darüber hinaus bekommt Ihr das Puten-Palliard Primavera (€ 10,90) oder die Calamaris Provinciale (€ 10,90).

 

Ab nach Erdmanns: Regionale Küche verspricht Chefin Julia Bößmann nun auch mittags von 11.30 und 16.00 Uhr im Restaurant auf der Kurfürstenstraße. Stefan Langer, der früher auf Schloß Lörsfeld und auf der „Arosa“ gekocht hat, bietet Euch heute die selbstgemachten Käseknödel auf Lauchsauce mit Salat (€ 6,90) an – kombinieren könnt Ihr dieses Angebot mit einem Tagessüppchen, einem kleinen Salat oder den Pudding im Weckglas zum Dessert (2-Gang für € 8,90, 3-Gang für € 10,90). Außerdem bekommt Ihr den Gemüse-Kartoffelauflauf (€ 6,50), Krautspätzle mit Mettwurst (€ 9,90) oder „Himmel un Ääd“ nach Erdmanns Art – Flönz im Apfel geschmort auf Püree (€ 10,50).

 

Wippn’bk: Nadja Maher & Thomas Wippenbeck bieten Euch heute zwischen 12 & 15 Uhr zunächst eine Blumenkohl-Curry-Suppe an – danach gibt es das Chicken Biriyani mit Basmatireis (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den Pfannkuchen mit Kalbshackfleisch & Lauch gefüllt auf Parmesansauce & Grilltomate (€ 9,90), den gemischten Salat mit Linsen-Curry-Quiche (€ 11,50) oder den Rahmspinat mit Kartoffeln & Rührei (€ 8,90), bzw. mit Fischstäbchen (€ 10,90) oder Nürnberger Rostbratwürstchen (€ 10,90).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr ein Plat du Jour für € 8,50 an – freut Euch heute auf die geschmorte Ochsenschulter mit Rahmkohlrabi. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einer Kartoffelsuppe mit Speck und Croutons startet. Danach gibt es die Rinderfiletspitzen mit Champignons, und zum Dessert Vanilleespuma mit Zimtcrumble. Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine grüne Erbsensuppe mit Basilikum & Chili (€ 4,80 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den Leberkäse mit Kartoffelsalat (€ 7,20), den gebratenen Serviettenknödel mit Salat (€ 7,20), die Spaghetti Bolognese mit Parmesan (€ 8,20), den Kartoffel-Blumenkohl-Auflauf mit Salat (€ 7,80) und den Rinderbraten mit Bandnudeln & Salat (€ 10,20).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute bekommt Ihr als Starter zunächst ein Bärlauchsüppchen. Danach entscheidet Ihr Euch entweder für das 7-Kräuter-Risotto mit gebackener Blutwurst und marinierter Rauke (Menü I für € 9,50) oder das 7-Kräuter-Risotto mit geschmortem Radicchio und marinierter Rauke(Menü II für € 8,-).

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute das Putenmedaillon-Curry mit Reis (inkl. Salat € 6,80). Außerdem bekommt Ihr Tagliatelle mit Garnelen-Tomatensauce (inkl. Salat € 6,70) und die Quiche mit Spinat & Schafskäse (inkl. Salat € 5,50). Darüber hinaus könnt Ihr Euch auf den frisch gebackenen Schoko- und Käsekuchen (je € 2.-) freuen.

 

Severin: Erst um 17 Uhr öffnet heute das Severin – die Küche bleibt daher heute Mittag kalt. Ab dem 25. März bietet Dieter Niehoff wieder wie gewohnt zwischen 12 & 15 Uhr seine Mittagsangebote an. Am 28. März 2013 wird das „6-Wochen-Amt für den Nubbel“ gefeiert – Live-Musik gibt’s dann von den „Blootsbrödern“.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.