×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

23.1.12 – News, News, News.

Montag, 23. Januar 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Nach meiner Sachsenreise bin ich froh, wieder in der Heimat zu sein. Hallo Köln, hallo Südstadt! Der Taxifahrer erklärte mir am Samstagabend, auf meine Frage, was sich hier in der Domstadt getan hat: „Nä junger Mann, hä is alles esu wie immer!“ Just in diesem Moment schossen die Wolfsburger das entscheidende Tor gegen die Geißböcke, und der Taxifahrer drehte mit einem Wort, das im TV meist mit einem Pfeifton übertönt wird, das Radio aus. In der Südstadt hatte sich scheinbar auch nichts getan – wie gesagt, scheinbar. Denn zwei Meldungen ließen mich aufhorchen. Die erste handelt von der Schließung des „Waffenladens“ zum 31. März 2012.

Nach meiner Sachsenreise bin ich froh, wieder in der Heimat zu sein. Hallo Köln, hallo Südstadt! Der Taxifahrer erklärte mir am Samstagabend, auf meine Frage, was sich hier in der Domstadt getan hat: „Nä junger Mann, hä is alles esu wie immer!“ Just in diesem Moment schossen die Wolfsburger das entscheidende Tor gegen die Geißböcke, und der Taxifahrer drehte mit einem Wort, das im TV meist mit einem Pfeifton übertönt wird, das Radio aus. In der Südstadt hatte sich scheinbar auch nichts getan – wie gesagt, scheinbar. Denn zwei Meldungen ließen mich aufhorchen. Die erste handelt von der Schließung des „Waffenladens“ zum 31. März 2012. Nachdem der Laden bereits die Personalkosten im Dezember eingespart und den Laden in der Adventszeit nicht mehr öffnete, erhärten sich die Gerüchte, dass die Firma „PW Tobacco“ den Standort in der Südstadt tatsächlich zum Ende des ersten Quartals aufgibt. Die Bürgerinitiative „Veedel ohne Waffen“ wird bis zur endgültigen Räumung des Geschäfts weiterhin Mahnwachen organisieren – die nächste findet am 4. Februar 2012 von 12-14 Uhr statt. Über die zweite Neuigkeit freue ich mich mindestens genauso – hier geht es um das Brachgelände der ehemaligen Dombrauerei, die natürlich Thema der Stunksitzung 2012 war. Am kommenden Dienstag (24.1.2012, 16 Uhr) könnt Ihr sehen, was aus der gemeinsamen Aktion von NeuLand und „Meine Südstadt“ im November geworden ist. Auf dem Gelände der Firma Stadtwaldholz werden die Ideen aus dem Bürger-Workshop präsentiert und man kann sehen, wie der mobile Gemeinschaftsgarten an der Dombrauerei-Brache einmal aussehen könnte. Drei Gruppen von Architektur-Studierenden haben Konzepte erarbeitet. Kommt und lasst Euch in den verwilderten Hinterhöfen der Südstadt inspirieren. Neben der Präsentation gibt es Apfelpunsch und Kekse – sehen wir uns am Dienstag um 16 Uhr bei Stadtwaldholz in der Koblenzer Straße 15? Einmalig ist sicherlich auch das wahnsinnige Angebot hier in der Südstadt, mit dem uns die Südstadtköche Tag für Tag erfreuen – hier findet Ihr die heutigen Lunchtipps. Lasst es Euch gutgehen, Euer Andreas.

 

Severin: Dieter Niehoff und sein Team servieren Euch heute Mittag zwischen 12 und 15 Uhr die geschmorte Endivien im Schinkenmantel mit Béchamelsauce & Kartoffelpüree (€ 5,90). Ansonsten bekommt Ihr ein saftiges Gulasch mit Bandnudeln & Apfelmus (€ 9,20), die Kalbsleber „Berliner Art“ mit Schmorzwiebeln, gebratenen Apfelscheiben und Kartoffelpüree (€ 11,90) oder eine Folienkartoffel mit Sour Cream und gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,80).

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Als Lunchangebot bekommt Ihr heute zwischen 12 und 15 Uhr Tagliatelle mit Rindfleisch-Pilz-Ragout (€ 5,60 / mit Getränk € 6,60). Darüber hinaus gibt es zum Beispiel Leberkäse mit Spiegelei, Bratkartoffeln & Salat (€ 8,80) oder Schweinefiletstreifen mit Käsespätzle und kleinem Salat (€ 8,20) und zum Dessert winterliche Parfait-Variation mit Portwein-Pflaumen-Kompott (€ 5,50).

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute eine Frikadelle mit Möhren-Kartoffeln-Untereinander (€ 5,20) und Schweinebraten in Thymiansauce mit Blumenkohl & Salzkartoffeln (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr Spaghetti Bolognese (€ 4.-) und ein Jägerschnitzel mit Salzkartoffeln & Salat (€ 5,90).

 

FONDA am Ubierring: Küchenchef Peter Humann serviert Euch heute zunächst eine Suppe, danach bekommt Ihr das Schnitzel vom Kalbsrücken, dazu Bratkartoffeln & Gurkensalat (2 Gänge für € 10,90, mit Dessert € 12,90). Außerdem gibt es Farfalle mit Brokkoli & Walnüssen in Gorgonzola-Sauce (€ 8,90), hausgemachte Lamm-Lasagne mit Parmesan überbacken (€ 10,90) oder Boeuf Bourgignon mit Schupfnudeln & Salat (€ 12,50).

 

L’Apparte: Kim & Claude empfehlen Euch heute den großen Saisonsalat entweder mit gebratenen Maultaschen und Kräuterbrot oder mit Schinken- & Mozzarellastreifen, Oliven & Kräuterbrot (je € 5,80). Alternativ gibt es im Bistro auf der Merowingerstraße eine frische Rinderbratwurst in Specksauce mit hausgemachtem Kartoffelpüree (€ 6,50) oder Piccata Milanese mit Tomatensauce & Penne (€ 6,80). 

                                                                               

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht Pasta mit Gemüse. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado (€ 1,80).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch heute als Plat du Jour die geschmorte Hasenkeule mit Rotkohl und Cassissauce für € 8,50 an. Wenn Ihr Euch für das 3-Gang-Menü entscheidet, bekommt Ihr als Vorspeise einen Linsensalat mit Rilettes, als Hauptgericht Hechtklößchen in Safransauce und als Dessert Sorbet von grünem Apfel (€ 19.-).

 

EA-Sportsbar: Küchenchef Olaf Duembgen und sein Team bieten zwischen 11:30 bis 14:30 Uhr ein täglich wechselndes Mittagsmenue. Heute gibt’s Spinat-Ravioli in feiner Tomatensauce (€ 7,10) und ein Bauernomlette mit buntem Gemüse und Speck (€ 6,80). Darüber hinaus bietet die brandneue à la Carte-Auswahl einige weitere Gaumenfreuden.

 

LEONE im Rheinauhafen: Simone, Baldassare & das LEONE-Team servieren Euch heute einen Wirsingeintopf mit Mettwurst (€ 5,20) und die Pasta mit Gemüsesugo (€ 6,50) an. Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten. Zwischen dem 16. & 21. Januar werden begleitend zu den „Passagen“ im Leone zu Wein, Prosecco & Kölsch kostenlos Antipasti-Häppchen serviert.

 

KAP am Südkai: Täglich von 12-14:30 Uhr könnt Ihr am KAP Eure Mittagspause verbringen. Steffen Kimmig bietet eine Vorspeise und einen Hauptgang zum Preis von € 14,-, die Gerichte können aber auch einzeln bestellt werden (Vorspeise für € 5,50, Hauptgang für € 9,-). Auf der Karte findet Ihr die pikanten Penne mit Kirschtomaten, Oliven und Basilikum (€ 9.-, bzw. mit gebratener Gamba € 13,50), das Rote-Beete-Risotto mit gebratenem Felchenfilet (€ 13,50) oder die Fischsuppe nach „Bouillabaisse Art“ mit Kräuteröl (klein: € 12,50, groß: € 19.-).

 

FILOS: Heute bekommt Ihr im FILOS ein Putensteak mit Tomaten und Mozzarella überbacken mit Bavette-Nudeln oder einen Blattsalat mit Schinken- und Käsestreifen mit einem harten Ei (jeweils € 6,50). Diese Gerichte könnt Ihr mit einer Rote-Beete-Suppe Crème Fraiche, einer Curry-Kokos-Suppe mit Putenwürfeln und/oder einem Obstsalat mit griechischem Joghurt & Honig, Panna Cotta mit Beerensauce und einer Crème Brûllée (jeweils € 2,50) kombinieren.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf bietet Euch heute entweder Piccata von der Freilandpute mit Tomatenreduktion & Tagliatelle (€ 12.- / mit Getränk € 13,50) oder einen mediterranen Brotkuchen mit geschwenktem Lauch & Parmesanluft (€ 9,50 / mit Getränk € 11.-). Danach bekommt Ihr ein Zitronengrassorbet auf Obstsalat.

 

Speisekammer: Von Yvonne bekommt Ihr in dieser Woche eine Sellerie-Crème-Suppe mit Emmentaler-Sandwich (€ 5,30), die vegetarische Kohlroulade mit Kartoffelpüree (€ 6,50) und einen Speckpfannekuchen mit Salat (€ 6,80). Alternativ gibt es den Herings-Dip mit Bratkartoffeln (€ 6,80), das Linsen-Champignon-Zucchini-Gemüse mit Polenta (€ 6,50) und last but not least Spaghetti Bolognese mit Salat für € 7,50.

 

Das Haptilu von Olaf Schlien, die Epicerie von David Boucherie und das Café Baumhaus von Carolin & Samuel, das La Esquina von Gabriel Sanchez und Carmine Massa vom LEMMY kochen montags NICHT und sind morgen wieder für Euch da.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.