×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Lunch Time

23.12.13 – Kurz vor …

Montag, 23. Dezember 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 10 Minuten

„Das Schönste an Weihnachten sind die Ferien“, hörte ich am Wochenende eines meiner Kinder sagen. Das bedeutet aber auch, dass die Uhren in den meisten Haushalten anders laufen. Jetzt müssen noch hurtig die letzten Geschenke besorgt, der gerade zersprungene Teller des guten Porzellans ersetzt, das Silberbesteck poliert, ein Schal für den nahe liegenden Winterurlaub gekauft und von der Nachbarin die große weiße Tischdecke für das Festmahl geliehen werden. Beim eigentlich angesetzten ruhigen Frühstück fällt Dir ein, dass die Kerzen für den Baum fehlen, die langen Streichhölzer ebenfalls und außerdem die Topfblume für die liebe Schwiegermutter, das Brot noch nicht bestellt wurde und die Zeit, um ein leckeres Mittagessen für die Bagage zu kochen, Dir zwischen den Fingern zerrinnt.

„Das Schönste an Weihnachten sind die Ferien“, hörte ich am Wochenende eines meiner Kinder sagen. Das bedeutet aber auch, dass die Uhren in den meisten Haushalten anders laufen. Jetzt müssen noch hurtig die letzten Geschenke besorgt, der gerade zersprungene Teller des guten Porzellans ersetzt, das Silberbesteck poliert, ein Schal für den nahe liegenden Winterurlaub gekauft und von der Nachbarin die große weiße Tischdecke für das Festmahl geliehen werden. Beim eigentlich angesetzten ruhigen Frühstück fällt Dir ein, dass die Kerzen für den Baum fehlen, die langen Streichhölzer ebenfalls und außerdem die Topfblume für die liebe Schwiegermutter, das Brot noch nicht bestellt wurde und die Zeit, um ein leckeres Mittagessen für die Bagage zu kochen, Dir zwischen den Fingern zerrinnt. OK, was ist jetzt zu tun? Erst einmal tief, ganz tief durchatmen, „Lametta“ anklicken und hören, wie Maren Eggert und „Erdmöbel“-Sänger Markus Berges Weihnachten vergessen haben. Dann geht alles irgendwie sehr viel leichter. Danach könnt Ihr Euch für eines der folgenden Südstadt-Restaurants entscheiden, die heute für einen „kleinen Euro“ ein gutes Mittagessen anbieten. Das Team von „Meine Südstadt“ wünscht Euch allen eine schöne und abwechslungsreiche Weihnachtszeit und einen gute, unfallfreien Rutsch in ein spannendes 2014!

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch heute die gefüllte Paprikaschote mit Tomatensauce & Reis (€ 6,90) und den Rahmspinat mit Rührei & Püree (€ 7,90), bzw. mit Fischstäbchen (€ 10,50) oder mit Nürnberger Rostbratwürstchen (€ 10,50). Darüber hinaus bekommt Ihr die knusprige Gänsebrust mit Apfelrotkohl & Kartoffelklößen (€ 16,90) oder den gemischten Salat mit Linsen-Curry-Quiche (€ 9,90).

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Kartoffelcrème-Suppe mit Salbei (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50), die Rostbratwürstchen mit Kartoffelsalat (€ 7,20) und die Linguine mit Thymian-Karottenpesto & Parmesan (€ 8,20). Darüber hinaus findet Ihr die winterlichen Salate der Saison mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20), die Kalbshackbällchen in Champignonsauce mit Kartoffelpüree & Salat (€ 9,10), die Linguine mit Champignons, Kochschinken & Erbsen in Sahnecrème (€ 8,80) oder das kleine Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat (€ 10,80, bzw. das große Schnitzel € 16,80) auf der Karte.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos die gebratene Chorizo mit Brätlingen an Blattsalaten (€ 6,50), die Tortellini mit Hackfleischfüllung in Brokkoli-Käse-Sauce (€ 6,50), die geschmorte Hähnchenhaxe mit marinierter Artischoke & Basmatireis (€ 7,50) oder die Schweinefiletstreifen mit Pilzen & Kartoffelklößen (€ 8,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Apfel-Kürbis-Suppe oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Obst oder eine Crema Catalana.

 

Severin: Dieter und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag den Hackbraten mit Erbsen, Möhren & Salzkartoffeln (€ 5,90), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd „Klassisch“ (€ 8,90). Täglich trifft man sich übrigens ab 16:00 Uhr am Glühweinstand direkt neben dem Severin.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr das Möhrengemüse untereinander mit Kartoffeln & einer Mettwurst (€ 5,20) oder das Hähnchengeschnetzelte in Rosmarinjus mit Champignons, Spätzle & Brokkoli (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr die Spaghetti Bolognese (€ 4,50), die Kassler-Rosenkohl-Pfanne in Rahm mit Salzkartoffeln (€ 4,50) oder die Erbsensuppe mit Einlage (€ 3,20).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr einen Plat du Jour für € 8,50 an. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-). Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden.

Wenn Ihr wissen wollt, wann die Kneipe und Restaurants an den Festtagen, den Tagen zwischen den Jahren und zum Jahreswechsel geöffnet haben, schaut Euch an, was wir für Euch in Erfahrung gebracht haben.


Haus Müller: Der Laden am Platz an der Eiche ist alles zugleich: lockere Veedelskneipe, quirliger Familientreffpunkt, feines Restaurant, berühmte Karnevalshochburg. Mit seiner Mischung aus Alt und Neu, aus Kontinuität und Trend, ist das Haus Müller typisch Südstadt: Tradition ja, aber bitte gebrochen!

23.12.2013 von 17:00 – 24:00 Uhr
24.12.2013 – geschlossen
25.12.2013 – geschlossen
26. – 30.12.2013 von 17:00 – 24:00 Uhr geöffnet

Silvester ab 19:00 Uhr – Silvester-Menu im Haus Müller (bereits völlig ausgebucht) – ab 0:00 Uhr Party für alle, die Lust haben, mit Musik von DJ Jörg

Vom 1.01.14 bis zum 10.01.14 machen Jörg & Simone zum ersten Mal seit 17 Jahren Betriebsferien.

Seit über 20 Jahren ist Wippenbeck ein Name in der Kölner Gastronomie. Hinter dem Namen, der schon einige Restaurant-Lokale von der Innenstadt bis hinaus nach Rodenkirchen schmückte, steht Thomas Wippenbeck, Südstädter und Gastronom aus Leidenschaft. Zum Jahreswechsel gelten im WIPPN’BK die folgende Öffnungszeiten:
23.12.2013 von 9:00 – 24:00 Uhr
24.12.2013 von 9.00 Uhr – 15.00 Uhr
25.12.2013 ab 11.30 Uhr
26.12.2013 ab 11.00 Uhr
27. – 30.12.2013 ab 10.00 Uhr geöffnet
Silvester ab 19:45 Uhr: „Eine Nacht in der Südstadt
1.1.2014 ab 11.00 Uhr: „Neujahr Katerfrühstück“ mit Neujahrs-Speisekarte

In der Torburg bekommt Ihr immer ein gut gezapftes Kölsch – und noch sehr viel mehr.
23.12.2013 von 11:00 – 2.00 Uhr
24.12.2013 von 11:00 – 17:00 Uhr
25.12.2013 von 11:00 – 2:00 Uhr

Musikalische Verabschiedung der Weihnachtszeit. Es spielen „Wild horses with no names“ am 2. Weihnachtstag um 20:30 Uhr. Eintritt frei. Die drei Kölner Musiker Josef Loup, Christian Hecker und Wolfgang Anton interpretieren bekannte und beliebte Songs der englischen Rockmusik der vergangenen Jahrzehnte. Aber unplugged mit zwei Gitarren, Akkordeon und mehrstimmigem Gesang. Die Lieder laden die Zuhörer ein zum mitsingen, mitsummen, schwofen, genießen und zur Erinnerung an vergangene Zeiten.
26.12.2013 von 11:00 Uhr – Open end
31.12.2013 von 11:00 – 16:00 Uhr
1.1.2014 ab 12.00 wieder geöffnet

Das Café Sur am Martin-Luther-Platz hat am 21.12.2013 bis 18 Uhr geöffnet, danach machen Gerardo D’Ambosio und sein Team bis zum 6. Januar 2014 Ferien und genießen die Feuertage.

Severin: Das Traditionsgasthaus ist eine Institution im Vringsveedel, und es soll Leute geben, die schon als Jugendliche dort ein- und ausgingen – heute sind sie 80 Jahre und ihrer Kneipe treu geblieben.Dieter Niehoff erfreut zudem alle Besucher der Severinstraße mit einem leckeren, wärmenden Glühwein in der Bude neben seiner Wirtschaft.

Heiligabend: 11:00 – 21:00 Uhr

25.12.13 – geschlossen

26.12.13 – ab 12:00 Uhr geöffnet, Küche bis 21:00 Uhr

27.-30.12.13 normale Öffnungszeiten

Silvester von 11:00 – 23:00 Uhr – Küche bis 22:00 Uhr

Neujahr geschlossen

In der Weinkneipe „Zur alten Wettannahme“ in der Alteburger Straße hat Heiligabend geöffnet – um Mitternacht findet hier eine Lesung statt.

In der „Wagenhalle“ gelten für die feiertage die folgenden Öffnungszeiten:.

23. Dezember 2013 geschlossen
24. Dezember 2013 geschlossen
25. Dezember 2013 geschlossen
26. Dezember 2013 ab 10:30 Uhr geöffnet
31. Dezember 2013 ab 16:00 Uhr – Silvestermenue um 18:00 Uhr oder 21:30 Uhr.
1. Januar 2014 ab 10:30 Uhr – Neujahrsbrunch. Für € 25.- gibt es reichlich zu essen und die Heißgetränke.

Die Ubierschänke ist immer der „Fels in der Brandung“. Hier fließt das Böll-Bier täglich ab 11 Uhr und so lange, bis auch der letzte Gast nach Hause geht. Hier folgen die Öffnugszeiten über die Weihnachsttage und zum Jahreswechsel.

23.12.2013  ab 11:00 Uhr
24.12.2013  ab 11:00 Uhr
25.12.2013  ab 11:00 Uhr
26.12.2013  ab 11:00 Uhr am Abend mit Überraschungsprogramm
27. – 30.12.2013 ab 11:00 Uhr
31.12.2013 ab 11:00 Uhr geöffnet und ab 20 Uhr große Silvesterparty
01.01.2014 ab 11:00 Uhr geöffnet und ab 20:00 Uhr Livekonzert mit „Dave Murrell + the Strand“ – Die beeindrucken mit ihrer energiegeladenen Show in Clubs und auf Festivalbühnen und begeistern durch den frischen Zugang zum Rock´n´Roll alle, die Musik im guten Rock Sound mögen. Freier Eintritt.

Das L’Apparte auf der Merowinger hat am 21.12.2013 bis 18 Uhr geöffnet, danach machen Dami & Claude bis zum 6. Januar 2014 Ferien und tanken Kraft und Energie fürs Neue Jahr.

Das „Zentrum fürs Wesentliche seit 1983“ ist bekannt, liegt auf der Darmstädter Straße und hört auf den Namen Backes. In der Nacht vor Heiligabend wird gefeiert bis sich auch der letzte Gast aufs Fest vorbereitet hat. Und wer Heiligabend schon früh mit der Bescherung fertig ist, hört auf Wirtin Barbara Petry, wenn sie ruft: „Ihr Kinderlein kommet!“.
23.12.2013 ab 17.00 bis Ende
24.12.2013 ab 21.00 Uhr „Ihr Kinderlein kommet“
25.12.2013  geschlossen
26.12.2013 ab 20.00 Uhr
27. – 30.12.2013 normaler Betrieb
31.12.2013 – Silvester heißt es, „mit Zass ins neue Jahr kölschrocken“. ZASS spielt live im Backes. Eintritt: € 12.-

1.1.2014 – Das Backesteam empfiehlt: „Ausschlafen und regenerieren – wir tun das auch, und deshalb bleibt der Backes zu.“

Wer A sagt, muss auch Alteburger Hof sagen. Und der ist ein kleines Wirtshaus für jung und alt, für klein und groß, dick oder dünn, weiß oder schwarz. Kurz – für alle netten Menschen.
24.12.2013 ab 17.00 Uhr
25.12.2013  ab 12.00 Uhr
26.12.2013 ab 20.00 Uhr
27. – 30.12.2013 normaler Betrieb ohne Tamtam …
31.12.2013 – Silvester ab 19 Uhr

Neujahr ab 17 Uhr geöffnet

An Silvester servieren Daniel Rabe und das „Hof-Team“ ab 19 Uhr ein leckeres 4-Gang-Menü zum Preis von € 29.-. Einzelheiten unter „Silvester-Menü„.

Im „Casa di Biase“ entführt Euch Gastgeber Mario di Biase und sein Team für eine kurze Zeit nach „Bella Italia“. Küchenchef Carmelo Casella sorgt derweil für die typische südeuropäische Küche, und zu vorgerückter Stunde setzt sich der Patron gerne an den Flügel und singt Lieder aus seiner Heimat.

24.12.2013 geschlossen
25.12.2013  geschlossen
26.12.2013 ab 18:30 Uhr geöffnet
27.12.2013 – Küche von 12:00 – 13:30 Uhr, sowie von 18:30 – 21:30 Uhr

28.12.2013 – Küche von 18:30 – 21:30 Uhr
29.12.2013  geschlossen

30.12.2013 – Küche von 12:00 – 13:30 Uhr, sowie von 18:30 – 21:30 Uhr

31.12.2013 – Silvester ab 19 Uhr

31.12.2013 – Zu Ehren von San Silvestro haben Mario di Biase und Küchenchef Carmelo Casella ein herrliches Jahresabschluss-Menü zusammen gestellt, das mit einem „Aperitvo della casa“ startet.

Neujahr: Küche von 18:30 – 21:30 Uhr

In der so schönen und doch manchmal hektischen Vorweihnachtszeit bietet Julia Bößmann und das „Erdmanns„-Team einen Ort der Entspannung und des Genusses. An den vier Adventswochenenden kann man ausgiebig im Restaurant am Platz an der Eiche frühstücken, beispielsweise „Oma Erdmanns Frühstückstafel“. Ab vier Personen wird dafür der Frühstückstisch gedeckt, „wie es sich gehört“. Dazu gibt es für vier Personen je eine Kanne Kaffee. Kostenpunkt: € 9,90 pro Person. Traditionell gibt es bei uns jeden Sonntag unseren beliebten „Sonntagsbraten“. Das „Sonntagsbraten-3-Gänge-Menü “ gibt es für € 19,90 – ab vier Personen gibt es das Sonntagsmenü auf Wunsch auf Oma Erdmanns gutem, alten Porzellan serviert. Einzelheiten zur Jahreswende unter „Silvestermenü im Erdmanns„.

23.12.12 – geschlossen

24.12.2013 – geschlossen
25.12.2013 von 12.00 – 20:00 Uhr – neben der Wochenkarte gibt’s 3 festliche Menüs
26.12.2013 von 12.00 – 22:00 Uhr – neben der Wochenkarte gibt’s 3 festliche Menüs
27. – 30.12.2013 von 10:00 – 24.00 Uhr
31.12.2013 – Silvester ab 19 Uhr

Der „Spielplatz“ hat wieder seine Pforten geöffnet. Die neue Inhaberin Jutta Volkenrath (Pauly) hat gemeinsam mit Küchenchefin Antje Stahlberg und Schwiegersohn Toni Garcia neues Leben in die Räume am Ubierring gebracht.

24.12.2013 geschlossen
25.12.2013 geschlossen
26.12.2013 ab 17:00 Uhr
27. – 30.12.2013 ab 17:00 Uhr
31.12.2013 – Silvester ab 18 Uhr – „Tartarenhut“ & „Vegetarisches Fondue“ ab 20 Uhr – ab 0:00 Uhr Party im Spielplatz

1.1.2014 – ab 17:00 Uhr geöffnet

Im Mainzer Hof erwarten Euch auch allerlei festliche Aktivitäten. Im himmlischen Christmas-Ambiente werden zurzeit Gänsebraten frisch aus dem Ofen oder frisches Wild aus der Eifel serviert
24.12.2013, 13:00-16:00 Uhr: „Warten aufs Christkind“ mit Glühwein und Erbsensuppe
24.-26.12.2013 – geschlossen, damit Zeit bleibt, die Geschenke auszupacken

27. – 30.12.2013 von 17:00 – 24.00 Uhr

31.12.2013 – Silvester-Fondue ab 20:00 Uhr (nur mit Reservierung) – ab 23:00 Uhr Tanz ins Neue Jahr mit DJ TOM. Alle sind bei freiem Eintritt eingeladen.

Claudia Stern ist mit ihrem „Vintage“ am Rhein heimisch geworden. Sie stellt den Wein in den Mittelpunkt, mit denen die Speisen korrespondieren, sie veranstaltet Genuss- und Kochseminare und versorgt große Gesellschaften mit Leckereien, wie zum Beispiel die des „Deutschen Fernsehpreises 2013“.

24.12.2013 geschlossen
25.12.2013 geschlossen

26.12.2013

Genießen Sie den 2. Weihnachtsfeiertag im „Vintage“ mit Familie und/oder Freunden am Rhein – von 12:00 bis 18:00 Uhr mit Waffeln und Teatime-Etagere im Weihnachtscafé, sowie von 12:00 bis 15:00 Uhr und von 18:00 bis 22:00 Uhr mit köstlichen Weihnachtsmenüs und à la Carte im Restaurant. Dazu als Getränke-Special „Heißer Hugo“. Und in der Kids Lounge werden Burger und Hot Dogs live gemacht – mit allem, was das Herz begehrt … auch was Gesundes!

27. – 30.12.2013 von 12:00 – 22:00 Uhr
31.12.2013 – Silvester heißt es dann ab 20 Uhr „Dinner & Dance„. Zum achten Mal ist die Silvesterparty im „Vintage“ der Hot Spot für leidenschaftliche Kölner Genießer, das zu köstlichem Essen, besten Weinen und knackiger Musik an den Rhein einlädt. Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht.
Neujahr – geschlossen

Das Café Terrarium in der Mainzer Straße ist die Eckkneipe in der Südstadt, in der auch schon einmal ein Gast vor die Tür gesetzt wird, wenn er zu aufmüpfig wird. Die kleine Bühne wird am 27. Dezember mit einem Überraschungsgast gesetzt.
23.12.2013 ab 14.00 Uhr bis Ende
24.12.2013 – gesloten
25.12.2013 – gesloten
26.12.2013 ab 17.00 Uhr bis Ende
27.12.2013 ab 14.00 Uhr bis Ende (später am Abend Überaschungskonzert)
28. & 29.12.2013 – ab 17.00 Uhr
30.12.2013 ab 14.00 Uhr bis Ende
31.12.2013 – geschlossene Gesellschaft
Neujahr – gesloten

Das „Kartöffelchen“ in der Darmstädter Straße schließt seine Pforten vom 23.12.2013 bis einschließlich 2.01.2014.

„Joyeux Noël!“, sagt David Boucherie derzeit zu seinen Gästen in seiner Epicerie Boucherie in der Elsaßstraße einige leckere Morgenstarter in Verbindung mit den entsprechenden koffeinhaltigen Heißgetränken. „Le Parisien“, „Le Rustiqe“ und „La Fromagère“ nennt er seine Frühstücksangebote. Wer mag, bestellt sich ein Omelette, ein Stück Quiche oder die frisch gepressten Obst- und Gemüsesäfte (0,2 Liter ab € 2,50). Wer David & Co. einmal im bewegten Bildern bewundern will, klickt rein in den Film über David Boucherie.

24.12.2013 – von 8:00 – 14:00 Uhr geöffnet
25.12.2013 – fermé
26.12.2013 – fermé

vom 27.-31.12. täglich von 8:00 – 14:00 Uhr geöffnet

1.1.2014 – fermé

Der Tsunami Club, vielen längst an Herz und Tanzbein gewachsen, scheint bei einigen Vergnügungswilligen immer noch abgespeichert als ein Treffpunkt jüngerer, flippigerer Szeneleute, die einen (that’s Independent…) alt und gesetzt aussehen lassen. Vielleicht liegt es am Eingang, wo eine schmale Treppe ins Ungewisse führt. Man kann von außen keinen kurzen Blick auf die innere Szenerie wagen, um mit der Gewissheit „hier bin ich Gast, hier pass‘ ich rein“ seinen Tanzstil aufs Parkett zu werfen.
27.12.2013, 23:00 Uhr – Up so high! – Party & trash-Movies
28.12.2013, 20:00 Uhr – „Heavy Teddys & Roh de Cologne“ – Konzert im Tsunami
28.12.2013, 23:00 Uhe – „Chaos, Kölsch & Rockabilly“ – Rock’n’Roll, Rockabilly, 50´s & 60´s mit RockinBandit.
31.12.2013, 24:00 Uhr – David Baui knallt Silvester – Nach 10 Jahren Silvesterauflegerei im Baui wird dieses Jahr im Tsunami Club gefeiert. Disco, 80s, Hip Hop, Partyclassics… mit Yo!Sev, Franzdisco und Muddah Abraham!

Willkommen ist in der Lotta jeder, und so hält sich hier vor allem an den Wochenenden ein bunt gemischter Haufen von Menschen auf. Altersschwerpunkt liegt hier zwischen 25 und 45. Hier wird getrunken, nicht gegessen – dafür viel gefeirt. Auch in der Weihnachtszeit.

24.12.2013, 21:00 Uhr, Shakin´Christmas Tree – Religion ist heilbar: Mucke mit Rednosed Rolf
25.12.2013, 21:00 Uhr, The Nightmare after Christmas
27.12.2013, 22:00 Uhr, „Vatt´n´Roll“ – Knietief in der Soundscheiße mit JohnBoy Spiller & Hank Ziemann
28.12.2013, 21:00 Uhr, „Bangin´bad
31.12.2013, 22:00 Uhr, „Rutschparty“ – Tanzflurkracher & Traditionsfeuerwerk mit PyroPitter!

Das  Chlodwig Eck ist stets eine willkommene Alternative.

24.12.2013 ab 21:00 Uhr – Alles, nur nicht besinnlich!
25.12.2013 ab 17:30 Uhr

26.12.2013 ab 17:30 Uhr

27.-30.12.2013 – „Eck-Alltag“ bei bester Laune
31.12.2013 – Da wird ein rauschendes Fest gefeuert – Motto: SILVESTER
1.1.2014  – geschlossen

 

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.