×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++

Lunch Time

25.09.2015 – Feierlich

Freitag, 25. September 2015 | Text: Nora Koldehoff

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Zwei der höchsten religiösen Feiertage gab und gibt es in dieser Woche zu feiern.

Zwei der höchsten religiösen Feiertage gab und gibt es in dieser Woche zu feiern.
Die jüdischen Gemeinden feierten am vergangenen Mittwoch Jom Kippur, den Versöhnungstag. Doch während an diesem Tag streng geruht und gefastet werden muss, wird seit gestern in den muslimischen Gemeinden das Opferfest begangen. Es soll an die Bereitschaft Ibrahims erinnern, seinen Sohn Ismael zu opfern und Muslime daran gemahnen, auf Allah zu vertrauen. Zur Feier des vier Tage andauerden Festes opfern alle Muslime, die es sich finanziell leisten können, ein Tier, dessen Fleisch darauf gedrittelt wird: ein Teil wird in der Familie selbst verzehrt, ein zweiter in der weiteren Verwandtschaft und Freunden aufgeteilt und der dritte an ärmere oder bedürftige Menschen verschenkt.
Inzwischen wird diese Tradition aber in vielen Ländern auch etwas abgewandelt. Während in den nomadisch lebenden Völkern die Tiere elementare Lebensgrundlage waren, betrachten es zahlreiche muslimische Familien als sinnvoller, sich entweder finanziell an Opfertieren zu beteiligen, in einem ärmeren Land ein Tier schlachten und das Fleisch verteilen zu lassen, oder Geld für wohltätige Zwecke zu spenden.

In jedem Fall aber wird gefeiert, der Familie, Freunden und weniger wohlhabender Menschen gedacht.
Und das darf natürlich auch jeder, der keiner religiösen Gemeinschaften angehört, zuhause, in der Gruppe – oder bei unseren Südstadtköchen.
Guten Appetit dabei wünscht Nora

 

Café Sur: Heute Mittag gibt’s beim Argentinier am Martin-Luther-Platz ein gegrilltes Seehechtfilet mit Süßkartoffelpüree. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

Epicerie Boucherie: David bietet Euch heute eine Suppe (€ 4,50). Als Mittagsmenü dürft Ihr ein Getränk, Quiche mit Salat und Espresso (€ 9,90) geniessen. Sonst könnt Ihr die Tartine du Jour (€ 9,90) probieren zum Beispiel L´Auvergnate – Bleu d´Auverrgne, Lauchgemüse und Walnüsse oder Fischfilet à la normande mit Salzkartoffeln und Salat (€ 11,90). Zum Schluß bekommt Ihr als Dessert Tarte aux Pommes (€ 4,50) und ein Espresso. Voilà! In der Epicerie bekommt Ihr jedem Tag frisches französisches Brot, Baguette und Croissant. Außerdem gibt es eine große Auswahl an französische Delicatessen, süße und herzhafte, und selbstverständlich auch Wein.

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute die Kombination aus  Reibekuchen mit Rauchlachs, Kräuterschmand und gebuttertem Schwarzbrot und Vanille-Crèpe mit Obstsalat (inkl. Getränk für € 10,50). Als fleischloses Menü gibt es Reibekuchen mit Apfelmus, gebuttertem Schwarzbrot und kleinem Salat und als Nachspeise Vanille-Crèpe mit Obstsalat (inkl. Getränk für € 9,-). Außerdem gibt es Baby-Leaf-Salate mit Staudensellerie und Kernen (€ 7,50) und Geschmorter „Island-Seelachs“ mit glasierten Rübchen, Baby-Spinat und Tandoori-Linsen (€ 19,80).

 

FILOS: Täglich wechselt das Mittagsangebot im Filos auf der Merowingerstraße. Heute bekommt Ihr Penne „arrabiatta“ mit Tomate, Chili und Knoblauch (€ 6,50), Buntersalatteller mit Thunfisch & Schrimps (€ 8,-) oder Pfifferlings Risotto mit Hühnerbrust & Rucola (€ 9,-). Außerdem bekommt Ihr noch Nurenberger Roastbratwurstchen auf Bratkartoffeln und Blattsalaten (€ 9,-). Als Dessert wird Apfel- oder Käsekuchen (€ 2,70) angeboten.

 

Severin: Das Team um Dieter Niehoff serviert täglich ein besonderes Mittagsgericht. Heute gibt es Kabeljaufilet mit Salzkartoffeln und Chinakohl (€ 7,90). Zur Auswahl gibt es immer eine Erbsensupper oder Linsensuppe mit Einlage für 4,50 €. Heute gibt es als Tagesgericht mit Röllchen von Kabeljau mit Zucchini und Möhren in Senfsauce dazu Salzkartoffeln (7,90 €) (€ 6,90). Für die schlanke Linie gibt es den Salat mit Feta, gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot für 10,90€. Wer’s eher herzhaft mag, nimmt die Currywurst mit Pommes für 5,90€.

 

Restaurant Oxin – Mehdi und Shima Tabatabai servieren Euch heute Mittag frisch zubereitete „Mezze“ Speisen, Vorspeisenteller (9 warme und kalte Vorspeisen) u.a. Couscous-Minz-Salat oder Aubergine-Mandel-Püree bestellen, oder Ihr wählt zwischen 8 Mezze-Hauptgänge, z.B. Jakobsmuscheln mit Tomaten und Sellerie, gegrillter Oktopus mit Kartoffelnpüree oder Garnelen auf Couscous aus. Außerdem findet Ihr auf der Mittagskarte noch persischer Grillteller mit Lamm oder Hähnchenspieße und Kalbssteak in Champignonsauce oder vegetarische Couscouspfanne mit Okraschotten und Aubergine (€ 8,90). Alle Fisch und Fleischgerichte mit Safranreis oder Ofenkartoffeln für € 9,50.

 

Calypso Grillbar: Das kleine Bistro von Annoula Sidiropoulou auf der Merowingerstraße bietet den Gästen griechische Spezialitäten frisch zubereitet. Heute bekommt Ihr Souvlaki mit Pommes und Salat (€ 8,70), Bifteki Hacksteak mit Kartoffeln und Salat (€ 8,70). Außerdem gibt es griechischen Bauernsalat (kl. 3,50 € oder gr. 7,- €) oder Mousaka mit Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch mit Salat (€ 7,80).

 

Capricorn i Aries: Das französische Restaurant von Judith und Martin Kräber bietet den Plat du Jour für (8,50€) oder das 3-Gänge-Menü aus Vorspeise, Haupgericht und Dessert (19€). Weitere Gerichte sind das gebratene Lottefilet mit Hummersauce (€ 21,-), den Kabeljau in Chablissauce und Frühlingslauch (€ 26,-) oder die Laacher See-Felchen mit Estragonbutter & gerösteten Mandeln (€ 19,-). Im Guide Michelin 2015 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ aufgenommen worden.

 

Bi-Pi´s Bistro: im Foyer des deutsche Pfadfinderschaft St. Georg lädt ein im Jugendstil eingerichtetes Bistro zum gemütlichen Verweilen ein. Hartmut Stamm und Team servieren Heute Mittag Kreolische Tomaten-Orangensuppe – vegan und laktosefrei – (3,80 €), Türbo-Rührei (Bio-Eier) mit Toast (4,50 €), Vegetarische Linsenfrikadellen mit Cous Cous-Salat (6,90 €) oder Tomaten mit Mozzarella und Basilikumpesto (5,50 €). Das Bistro auf der Rolandstraße ist von Montags bis Sonntags geöffnet.

 

Metzgerei Schmidt: Schon früh morgens ab 6 Uhr bekommt man bei den Schmidts ein Frühstück, nach dessen Genuss man Bäume ausreißen kann. Freitag ist Fischtag, auch bei Schmidt & Team. Freut Euch heute Mittag auf ein paniertes Seelachsfilet mit Petersilienkartoffeln und Salat (€ 6,20) oder gebratenes Hokifilet mit Salbei-Zitronensauce, dazu Ratatouille und Basmatireis (€ 7,20). Außerdem gibt es im Mittagsangebot noch Spaghetti mit hausgemachter Bolognese (€ 5,50), Kartoffel-Gemüse Auflauf (€ 5,20) oder Kartoffelsuppe mit Einlage (€ 3,50).

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr das Mittagsmenü. Heute bekommt zunächst Karotten – Ingwersuppe mit Koriander, danach wird Euch Lachsfilet an Süßkartoffelpüree, Fenchelsalat und Zitrusfrüchten (€ 11,90, bzw. inklusive Dessert für € 13,50) serviert. Als Vegane-Teller gibt es mit Spinat & Tomate gefüllter Riesenchampignon, dazu Würfelkartoffeln, Röstzwiebeln und veganer Kräuterjoghurt (€ 10,90). Als Mittagsangebot gibt es noch Blattsalate in Balsamicovinaigrette mit gebratenen, in Chili und Honig marinierten Putenbruststreifen (€ 11,90) oder „Spaghetti Bolo“ mit hausgemachter Kalbsbolognese und frischem Parmesan (€ 10,90). Auf der Wochenkarte gibt es eine große Auswahl an Salate, Pasta, Fleisch und Desserts, die Euch überzeugen wird. In der Zeit von 18 – 24 Uhr gilt die Abendkarte. Samstags, Sonntags und Feiertags bietet Euch das Restaurant am Ubierring neben dem gewohnten Mittagstisch auch eine umfangreiche Frühstückskarte bis 16:00 Uhr an.

 

Vringstreff: Das Restaurant bleib Freitags geschlossen!

 

Naturmetzgerei Hennes: Die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ hat die Südtadt-Metzgerei auf der Severinstraße zu den besten ihrer Gilde in ganz Deutschland gewählt. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.
 

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

Text: Nora Koldehoff

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Die Südstadt auf Instagram.