×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Lunch Time

27.04.2015 – Auf der Glatze Locken drehen!

Montag, 27. April 2015 | Text: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Jau, das ist heute morgen meine Aufgabe. Denn ich muss ja den Montags-Lunch-Letter schreiben und habe damals, als Mollis Job zu vergeben war, Hier geschrieen, als eben genau der Montag vakant war. Ist schon immer mein Problem gewesen.

Jau, das ist heute morgen meine Aufgabe. Denn ich muss ja den Montags-Lunch-Letter schreiben und habe damals, als Mollis Job zu vergeben war, Hier geschrieen, als eben genau der Montag vakant war. Ist schon immer mein Problem gewesen. Einfach nicht im richtigen Augenblick mal die Fresse halten können. Wohlwollende nennen das „Über die allmähliche Verfertigung des Gedankens während der Rede“, mein Opa nannte es „Schwaadlapp“… Ok, jetzt muss ich mir was einfallen lassen. Ich könnte natürlich behaupten, ich hätte ´ne Blockade, weil es einfach arg zu viele Themen gäbe, über die zu quatschen sich heute morgen lohnte, andererseits könnte ich genausogut behaupten, dass nix so wichtig sei, dass es sich quasi natürlicherweise in den Vordergund meines Geplauders schöbe… Puh, Seite schon halb voll, aber Spaß beiseite, liebe Nachbarn: Es ist was los in unserem Viertel, und nicht nur Erfreuliches!! Zum Beispiel überkommt mich Wehmut, wenn ich an Samen Bluhme auf der Severinsstraße denke – schon wieder macht ein kleiner, traditionsreicher, qualitätvoller und inhabergeführter Laden dicht, das ist mehr als schade. Morgen ist die letzte Chance, sich nochmals dort einzufinden und Abschied zu nehmen oder letztes Zeugs für seine Nagetiere, Vögelchen oder sonstwas zu erwerben. Ich werde auch hingehen und hoffen, dass Stephanie Bluhme-Fox mir erzählt, warum ganz genau der Laden nach fast 120 Jahren seine Türen schließt.

Was auch noch los ist, ist, dass wir im Viertel das bei Gründung vor fast 8 Jahren erste Pole Dance Studio Deutschlands haben, dass nach offiziellen Standards der international pole dance federation unterrichtet. Ja, Pole Dance wird unterrichtet, ist Sport, und die Assoziation zum Rotlicht-Millieu entspringt reinem Klischeedenken, von wegen Stange und Räkeln und so. Stattdessen, so habe ich beim Tag der offenen Tür am Samstag im Pole Dance Fitness-Studio auf der Rolandstraße gelernt, kommt das Pole Dancing eigentlich aus der Tradition des chinesischen Staatszirkus und war früher Männersache! Mehr berichte ich Euch darüber, wenn ich zu einem Termin dort war, die Chefin, die am Samstag sehr beschäftig war, und natürlich auch KursteilnehmerInnen kennen gelernt haben durfte – selbstverständlich auch mit Fotos!

So, jetzt bin ich fast schon wieder zu lang (auch eins meiner Probleme) und weise Euch nur schnell noch darauf hin, dass Die Große Show Des Kleinen Unglücks (DGSDKU), also die endcoole Ausgabe vom 25. März (ich war auch da!) fertig geschnitten und auf Youtube zu sehen ist. Natürlich mit Jasmin und Sascha und sehr witzigen Gästen. Kommt, gebt es doch einfach zu: Auch Ihr daddelt beim Mittagessen dauernd mit dem Smartphone, da könnt Ihr auch mit Eurem Lunch-Flirt mal reingucken! Bestellt Salat, der kann nicht kalt werden und macht nicht dick! Eet smakelijk! Eure Judith

 

Severin: Es gibt wieder Mittagstisch im Severin! Und immer wechselt das Tagesgericht im Restaurant an der Severinskirche. Heute gibt es Leberkäse mit bratkartoffeln und Spiegelei (€ 6,90) und entweder eine Erbsensupper oder Linsensuppe mit Einlage für 4,50 € zur Auswahl. Außerdem natürlich die Standards:  Salatteller „Severin“ mit Feta, gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot (€ 10,90) sowie eine leckere Currywurst „Severin“ mit Pommes (€ 6,90) auf der Karte.

 

Café Sur: Heute Mittag gibt’s beim Argentinier am Martin-Luther-Platz das Steak Haché (180 g Rindfleisch) mit Spiegelei, Salat & Brot. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwarten Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

Wagenhalle: Die Wagenhalle serviert heute eine Kombi aus Kartoffel- Erbsen- Eintopf mit Bockwurst und Senf, sowie Kardamom Pann Cotta mit Ananaskompott (inkl. Getränk für € 10,50). Als fleischlose Kombination gibt es Kartoffel- Erbsen- Eintopf mit gebratenem Tofu und Kardamom Pann Cotta mit Ananaskompott (inkl. Getränk für € 9,-). Außerdem: geschäumte Erbsen-Minzsuppe mit Baby-Spinat (€ 7,50), die Langostinos mit 3erlei geschmolzenen Tomaten, Erbsenschoten und Krustentierschaum (€ 15,50), das Filet vom „Norwegischen Seehecht“ mit Fenchel, Mangold und Sepia-Risotto (€ 19,80) oder die Bouillabaisse „Wagenhalle“ mit Sauce Rouille & Comté Crostini (€ 9,50 €, bzw. groß für€ 15,50).

 

Metzgerei Schmidt: Schon früh morgens ab 6 Uhr bekommt man bei den Schmidts ein Frühstück, nach dessen Genuss man Bäume ausreißen kann. Freut Euch heute Mittag auf ein Braten von der Pute mit Paprika-Tomatensauce mit Salzkartoffeln und sommerlichem Salat (€ 5,50) oder Knusperschnitzel mit Penne auf Tomatensauce und Buttererbsen (€ 6,50). Außerdem gibt es im Mittagsangebot noch Spießbraten in Zwiebeljus an Rotkohl und Butterkartoffeln (€ 6,50), Gebratene Maultaschen mit Gartengemüse und Speck (€ 4,90) oder Nudelauflauf in Hackfleischsoße und Käse überbacken (€ 4,90).

 

Bi-Pi´s Bistro: im Foyer des deutsche Pfadfinderschaft St. Georg lädt ein im Jugendstil eingerichtetes Bistro zum gemütlichen Verweilen ein. Hartmut Stamm und Team servieren Heute Mittag deutscher Spargel mit Kartoffeln und Käse gratiniert (9,50 €). Außerdem gibt es Indische Dhalsuppe mit Roten Linsen, Tomaten und Kokosmilch (Vegan und Laktosefrei) (€ 3,70), Lauchquiche mit Curry und Sonnenblumenkernen an Salat (5,30 €) oder Salate der Saison mit Schafskäse, Oliven und Peperoni (7,50 €). Das Bistro auf der Rolandstraße ist von Montags bis Sonntags geöffnet.

 

Alteburger Hof: In Daniel Rabes „Alteburger Hof“ serviert man Euch heute Mittag Hackbraten „a la Maier“ mit Malzbierzwiebeln und Spiegelei auf Kartoffelstampf (€ 8.-), oder Knusprig panierte Hähnchenbrust auf Zitronenbuttersauce,grünen Bohnen und Kräuterpolenta (€ 8.-), als vegetarisches Gericht der Woche gefüllte Paprika mit Risotto-Käse-Kräuter Füllung (€ 8.-). Außerdem erwartet Euch das Filet vom wilden Kabeljau an Rieslingkraut & Kartoffelstampf (€ 11,-) oder das Cordon Bleu vom Duroc-Jungschwein gefüllt mit Ziegenkäse, Ardenner Schinken und Apfel an zweierlei Püree & saisonalem Gemüse (€ 11,-). Zum Dessert bekommt Ihr eine Créme Brûlée an Ragout von frischen Pflaumen (€ 4,-), oder ein Schokotörtchen frisch aus dem Ofen. Außerdem bietet die Speisekarte noch jede Menge beliebte Leckereien, die es im „Hof“ immer gibt.

 

Calypso Grillbar: Das kleine Bistro von Annoula Sidiropoulou auf der Merowingerstraße bietet den Gästen griechische Spezialitäten frisch zubereitet. Heute bekommt Ihr Souvlaki mit Pommes und Salat (€ 8,70), Bifteki Hacksteak mit Kartoffeln und Salat (€ 8,70). Außerdem gibt es griechischen Bauernsalat (kl. 3,50 € oder gr. 7,- €) oder Mousaka mit Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch mit Salat (€ 7,80).

 

Vringstreff: Von 12.00 bis 14.00 Uhr gibt es immer zwei Tagesgerichte zur Auswahl. Heute gibt es Hähnchen Cordon Bleu, Zitronenecke, Rahmerbsen und Röstitaler (€ 2,20 / € 5.-) und als vegetarische Gericht American Pan Pizza mit Salat (€ 2,20 / € 5.-). Außerdem erwartet Euch eine leckere Suppe, ein Pastagericht, Salate und eine Auswahl an Desserts. Ab 15.00 Uhr gibt es selbstgebackenen Kuchen zu Kaffee, Cappuccino, Espresso oder Tee.

 

Geschnitten Brot: Wie der Name sagt, serviert Birgit Winterberg Brot, gutes Brot immer mit Salzbutter und in sattmachend dicke Scheiben geschnitten. Wahlweise mit Kräuter-Frischkäse, Rucola und Radieschen, Leberwurst, sauren Gurken und Sellerie-Chutney oder mit Ei, Schnittlauch, Tomaten-Chutney und Kresse. Brot mit Käse und Schinken von Bauern aus der Eifel. Das schmeckt nach Garten und nach zu Hause. Seit August 2014 gibt es hier einfallsreiche, sau-leckere Stullen, Biolimonade und samstags Waffeln mit Kirschen. Das erste Lotto-Toto-Laden mit Café.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr das Mittagsmenü Heute mit Lauchcremesuppe mit Schnittlauch und „Wiener Schnitzel“ vom Kalbsrücken mit lauwarmen Kartoffel-Gurkensalat. Außerdem gibt es für Veganer Frühlingsgemüse in Ingwer-Estragonsauce mit gebratenem Räuchertofu und knusprigem Reisplätzchen (€ 10,90). Auf der Mittagskarte findet Ihr noch Hausgemachter Hühnereintopf (€ 6,90), Bio-Currywurst vom Schwäbisch-Halleschen Jandschwein mit Steakhousepommes (€ 7,90), das Angus-Hüftsteak mit Kräuterbutter, Bratkartoffeln & Salat (€ 14,90). In der Zeit von 18 – 24 Uhr gilt die Abendkarte im Restaurant am Ubierring.

 

Vintage am Rhein: Lunch im Vintage – heute gibt’s im Business Lunch als „Schnellen Hungerteller“ Albondigas mit Tomatenkompott und Reis (€ 9,50) – als Mittagsmenü mit Süppchen oder Salat als Vorspeise, Albondigas mit Tomatenkompott und Reis als Hauptspeise, Dessert, Softdrink & Kaffee für € 25,-. Außerdem findet Ihr auf der Mittagskarte (gilt zwischen 12 & 17 Uhr) die Tafelspitz vom Kalb mit Zitrusfrüchten und Kopfsalat (€ 13,50) oder Kalbsconsommè mit Kräuterflädle (€ 6,50). Vielleicht entscheidet Ihr Euch auch für das Risotto mit grünem Spargel und Pecorino Romano (€ 14,50) oder die Bachforelle im Ganzen gebraten mit Gemüsepotpourri und Olivenöl-Schaum (€ 16,50). Jay Christopher Somers aus Oregon, ist ein leidenschaftlicher Winzer und Jazzgitarrist. Momentan tourt er mit seinen ausgezeichneten Weinen durch Deutschland, auch im Vintage. Jasmin Klein sprach mit ihm.

 

FILOS: Abwechslung im Filos auf der Merowingerstraße, jeden Tag. Heute bekommt Ihr die Tomatensuppe mit Basilikum oder eine Brokolisuppe mit Mandeln (je € 4,50), den bunten Salat der Saison mit Putenstreifen & Champignons (€ 7,50), Gnocchi mit Tomaten und Salbeibutter (€ 7,-), die Bratkartoffeln mi zwei Bio-Spiegeleiern an Blattsalaten (€ 7,50) oder Rinderstreifen mit Bratlingen und Salat (€ 7,-). Als Dessert wird eine Crema Catalana (€ 4,50) und Dreierlei Eis (€ 4,50) angeboten.

 

Capricorn i Aries: Chefkoch Martin Kräber hat für Euch heute zu moderatem Preis den Plat du Jour (€ 8,50) oder ein 3-Gang-Menü (€ 19.-). À la carte verlocken noch das gebratene Lottefilet mit Hummersauce (€ 21,-), ein Kabeljau in Chablissauce und Frühlingslauch (€ 26,-) oder die Laacher See-Felchen mit Estragonbutter & gerösteten Mandeln (€ 19,-). Im Guide Michelin 2015 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ aufgenommen worden.

 

Epicerie Boucherie: Montag ist Ruhetag bei David.

 

Naturmetzgerei Hennes: Zum sechsten Mal in Folge hat die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ die Metzgerei auf der Severinstraße zu den besten ihrer Gilde in ganz Deutschland gewählt. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.