×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Lunch Time

29.05.2015 – Wonnemonat

Freitag, 29. Mai 2015 | Text: Nora Koldehoff

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Da ist er fast schon wieder vorbei, der Wonnemonat. Wer nun meckern möchte, dass so wonnig der Mai ja nun auch nicht immerzu gewesen sei, kann das natürlich gern tun.

Da ist er fast schon wieder vorbei, der Wonnemonat. Wer nun meckern möchte, dass so wonnig der Mai ja nun auch nicht immerzu gewesen sei, kann das natürlich gern tun. Tatsächlich aber scheint das sowieso mal wieder ein Übersetzungsmissverständnis gewesen zu sein. Aus dem allseits bekannten Online-Lexikon ist zu erfahren, dass Karl der Große im achten Jahrhundert zwar den Namen „Wonnemond“ einführte, doch wollte man damit ursprünglich durch die althochdeutsche Bezeichnung „wunnimanot“, was Weidemonat bedeutete, nur zum Ausdruck bringen, dass nun das Vieh wieder auf die Weide getrieben werden konnte. Da das Missverständnis aber nun auch bereits ein paar Jahrhunderte alt ist, ist es schon wieder ein eigener Klassiker.
Bei uns soll aber ja nochmal ganz schön werden am Wochenende. Und ob Ihr nun über Märkte flaniert, selbst am Sonntag durch offene Geschäfte bummelt, übers Eierplätzchen tanzt, Ausstellungen besucht, oder Abenteuer plant, kann man bei all den Möglichkeiten schon zumindest den Eindruck haben, dass aber die Südstadt das Wonneveedel ist – ganz ohne Übersetzungsmissverständnis.
Den heutigen Tag habt Ihr aber sicherlich schon ziemlich verplant, denn mit dem Straßenfest „Refugees welcome“ und der Fahrradaktion „Critical Mass“ ist der aktive Start ins letzte Maiwochende gewiss.
Am besten, Ihr stärkt Euch dafür noch ordentlich aus den Wonne-Töpfen der Südstadtköche. Guten Appetit wünscht Euch dabei Nora

 

Café Sur: Heute Mittag gibt’s beim Argentinier am Martin-Luther-Platz ein gegrilltes Seehechtfilet mit Süßkartoffelpüree. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

Epicerie Boucherie: David bietet Euch heute eine Suppe (€ 4,50). Als Mittagsmenü dürft Ihr ein Getränk, Quiche mit Salat und Espresso (€ 9,90) geniessen. Sonst könnt Ihr die Tartine du Jour (€ 9,90) probieren zum Beispiel L´Auvergnate – Bleu d´Auverrgne, Lauchgemüse und Walnüsse oder Fischfilet à la normande mit Salzkartoffeln und Salat (€ 11,90). Zum Schluß bekommt Ihr als Dessert Tarte aux Pommes (€ 4,50) und ein Espresso. Voilà! In der Epicerie bekommt Ihr jedem Tag frisches französisches Brot, Baguette und Croissant. Außerdem gibt es eine große Auswahl an französische Delicatessen, süße und herzhafte, und selbstverständlich auch Wein.

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute die Kombination aus  Süßkartoffel- Sellerie- Suppe mit Croutons und In Kräutern gebratenes Filet vom Seelachs mit Frühlauchrisotto, Kirschtomaten und Rieslingschaum (inkl. Getränk für € 10,50). Als fleischloses Menü gibt es Süßkartoffel- Sellerie- Suppe mit Croutons, als Hauptspeise Frühlauchrisotto mit Kirschtomaten, Babyspinat und Rieslingschaum (inkl. Getränk für € 9,-). Außerdem gibt es Baby-Leaf-Salate mit Staudensellerie und Kernen (€ 7,50) und Geschmorter „Island-Seelachs“ mit glasierten Rübchen, Baby-Spinat und Tandoori-Linsen (€ 19,80).

 

FILOS: Täglich wechselt das Mittagsangebot im Filos auf der Merowingerstraße. Heute bekommt Ihr Salat „Caprese“ mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum (€ 7,50), Farfale mit Artischocken, Oliven und eingelegten Sardellen (€ 8,50) oder Hühnerbruststeak vom Grill mit Ofen-Kartoffeln an Rucola-Rotebeete Salat (€ 8,90). Als Dessert wird eine Crème brûlée (€ 4,50) und Dreierlei Eis (€ 4,50) angeboten.

 

Severin: Das Team um Dieter Niehoff serviert täglich ein besonderes Mittagsgericht. Heute gibt es Kabeljaufilet mit Dillsauce, dazu Salzkartoffeln und Bohnengemüse (€ 7,90). Zur Auswahl gibt es immer eine Erbsensupper oder Linsensuppe mit Einlage für 4,50 €. Heute gibt es als Tagesgericht mit Röllchen von Kabeljau mit Zucchini und Möhren in Senfsauce dazu Salzkartoffeln (7,90 €) (€ 6,90). Für die schlanke Linie gibt es den Salat mit Feta, gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot für 10,90€. Wer’s eher herzhaft mag, nimmt die Currywurst mit Pommes für 5,90€.

 

Calypso Grillbar: Das kleine Bistro von Annoula Sidiropoulou auf der Merowingerstraße bietet den Gästen griechische Spezialitäten frisch zubereitet. Heute bekommt Ihr Souvlaki mit Pommes und Salat (€ 8,70), Bifteki Hacksteak mit Kartoffeln und Salat (€ 8,70). Außerdem gibt es griechischen Bauernsalat (kl. 3,50 € oder gr. 7,- €) oder Mousaka mit Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch mit Salat (€ 7,80).

 

Capricorn i Aries: Das französische Restaurant von Judith und Martin Kräber bietet den Plat du Jour für (8,50€) oder das 3-Gänge-Menü aus Vorspeise, Haupgericht und Dessert (19€). Weitere Gerichte sind das gebratene Lottefilet mit Hummersauce (€ 21,-), den Kabeljau in Chablissauce und Frühlingslauch (€ 26,-) oder die Laacher See-Felchen mit Estragonbutter & gerösteten Mandeln (€ 19,-). Im Guide Michelin 2015 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ aufgenommen worden.

 

Geschnitten Brot: Heute serviert Euch Birgit Winterberg als Tagesgericht Suppe mit geröstetem Brot (€ 5,20) oder Spiessbraten mit Schmorzweibel und frischen Kräutern (€ 7,20). Wie der Name sagt, kann man bei Geschnitten Brot gutes Brot, immer mit Salzbutter und wahlweise mit Kräuter-Frischkäse, Rucola und Radieschen, Leberwurst, sauren Gurken und Sellerie-Chutney oder mit Ei, Schnittlauch, Tomaten-Chutney und Kresse bekommen. Brot mit Käse und Schinken von Bauern aus der Eifel. Das schmeckt nach Garten und nach zu Hause. Seit August 2014 gibt es  nun Schnittchen, Biolimonade und samstags Waffeln mit Kirschen. Das erste Lotto-Toto-Laden mit Café.

 

Bi-Pi´s Bistro: im Foyer des deutsche Pfadfinderschaft St. Georg lädt ein im Jugendstil eingerichtetes Bistro zum gemütlichen Verweilen ein. Hartmut Stamm und Team servieren Heute Mittag Kreolische Tomaten-Orangensuppe – vegan und laktosefrei – (3,80 €), Baguette mit Schinken, Tomaten und Käse (4,60 €) oder Salat mit Schafskäse, Oliven und Peperoni (7,50 €) und als Süße Abschluß genisst Ihr deutsche Erdbeeren mit Vanilleeis  (4,50 €). Das Bistro auf der Rolandstraße ist von Montags bis Sonntags geöffnet.

 

Metzgerei Schmidt: Schon früh morgens ab 6 Uhr bekommt man bei den Schmidts ein Frühstück, nach dessen Genuss man Bäume ausreißen kann. Freitag ist Fischtag, auch bei Schmidt & Team. Freut Euch heute Mittag auf ein Paniertes Seelachsfilet mit Sauce Remoulade, dazu Petersilienkartoffeln und Salat(€ 5,50) oder Pangasius Roulade gefüllt mit Blattspinat in Senfsauce, dazu Salzkartoffeln und Salat (€ 6,50). Außerdem gibt es im Mittagsangebot noch Tagliarini mit grünem Spargel, Parmaschinken und Cherrytomaten (€ 6,50), Schweinegulasch mit Paprika und Zwiebeln an Spätzle (€ 4,90) oder Erbseneintopf mit Wursteinlage (€ 3,50).

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch an Werktagen  während der Mittagszeit ein täglich wechselndes 2-Gang-Menü für € 11,90 an. Wahlweise haben sie auch die möglichkeit nur den Hauptgang für € 10,90 oder das komplette 3-Gang-Menü für € 13,50 zu bestellen. Als Mittagsangebot gibt es noch Blattsalate in Balsamicovinaigrette mit gebratenen, in Chili und Honig marinierten Putenbruststreifen (€ 11,90) oder „Spaghetti Bolo“ mit hausgemachter Kalbsbolognese und frischem Parmesan (€ 10,90). Auf der Wochenkarte gibt es eine große Auswahl an Salate, Pasta, Fleisch und Desserts, die Euch überzeugen wird. In der Zeit von 18 – 24 Uhr gilt die Abendkarte. Samstags, Sonntags und Feiertags bietet Euch das Restaurant am Ubierring neben dem gewohnten Mittagstisch auch eine umfangreiche Frühstückskarte bis 16:00 Uhr an.

 

Vringstreff: Das Restaurant bleib Freitags geschlossen!

 

Alteburger Hof: Daniel Rabe und das „Hof“-Team serviert Euch erst ab 17 Uhr. Das Alteburger Hof ändert seine Öffnungszeiten: Montag bis Samstag ab 17 Uhr. Sonn- und Feiertags ab 12 Uhr. Ein Blick auf der Speisekarte dürft Ihr bereits jetzt werfen, denn dort findet Ihr viele Angebote mit Fisch, Fleisch oder Vegetarisch, alles frisch zubereitet!

 

Vintage am Rhein: Das exclusive Lokal am Rheinauhafen ändert seine Öffnungszeiten. Ab jetzt ist das Restaurant von Dienstags bis Sonntag ab 15 Uhr geöffnet. Die Küche ist zwiscen 18 und 22 Uhr für Ihre Gäste eröffnet.

 

Mongogo Cologne: Das neueste Lokal an der Bottmühle ändert seine Öffnungszeiten. Ab jetzt ist das Restaurant von Dienstag bis Sonntag ab 16 Uhr geöffnet. Dort findet Ihr nicht nur kulinarische pikante Angebote, sondern auch Musik, Tanz und Darstellende Kunst. Was fehlt noch? Der Tatort. Immer wieder sonntags auf Großleinwand.

 

Naturmetzgerei Hennes:
Pünktlich zum Vatertag haben Peter Metternich und sein Team neue Wurstsorten kreiert. Die Sorten Feta-Chilli-Olive, Ruccola-Meerrettich und eine hauseigene Chorizo (ca. 19,90 das Kilo) sind mit der selben Sorgfalt und Geschmackskreativität hergestellt wie alle anderen Produkte in der Ladentheke. Nicht umsonst sind Peter Metternich und sein Team auch 2015 erneut von der Zeitschrift „Feinschmecker“ zu einem der besten Metzger in Deutschland gewählt worden. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

Text: Nora Koldehoff

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.