×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

6.3.13 – Redaktionskonferenz – im Radio!

Mittwoch, 6. März 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

„Dann kommen Sie bitte zu uns in den Sender nach Raderberg“, sagte Dennis Horn, „Sie sind dann unsere Studiogäste und erzählen was über Ihr Nachbarschaftsportal.“ Tja, liebe Freunde, so schnell kann es gehen. Am Donnerstag (18:00 – 19:30 Uhr) ist es soweit, da sitzen Tamara Soliz, Dirk Gebhardt und ich im Deutschlandfunk und werden die Fragen beantworten. Eigentlich – ich liebe dieses Füllwort – warte ich noch auf die Schlafstörungen, den Ausbruch kalten Angstschweißes auf meiner Stirn und die Panikattacke, die mich meinen Namen vergessen lässt. „Sie erzählen die Geschichte von „Meine Südstadt“ und beantworten meine Fragen“, erklärte der zuständige Redakteur. In seinen nicht vorhandenen Bart nuschelte er dann noch das Wort live. Die Sendung auf DRadio Wissen heißt „Redaktionskonferenz“ und ist ein seit Jahren ausgestrahltes Medienmagazin und informiert über neue Trends und Tendenzen.

„Dann kommen Sie bitte zu uns in den Sender nach Raderberg“, sagte Dennis Horn, „Sie sind dann unsere Studiogäste und erzählen was über Ihr Nachbarschaftsportal.“ Tja, liebe Freunde, so schnell kann es gehen. Am Donnerstag (18:00 – 19:30 Uhr) ist es soweit, da sitzen Tamara Soliz, Dirk Gebhardt und ich im Deutschlandfunk und werden die Fragen beantworten. Eigentlich – ich liebe dieses Füllwort – warte ich noch auf die Schlafstörungen, den Ausbruch kalten Angstschweißes auf meiner Stirn und die Panikattacke, die mich meinen Namen vergessen lässt. „Sie erzählen die Geschichte von „Meine Südstadt“ und beantworten meine Fragen“, erklärte der zuständige Redakteur. In seinen nicht vorhandenen Bart nuschelte er dann noch das Wort live. Die Sendung auf DRadio Wissen heißt „Redaktionskonferenz“ und ist ein seit Jahren ausgestrahltes Medienmagazin und informiert über neue Trends und Tendenzen. „Am Donnerstag haben wir einen hyperlokalen Schwerpunkt„, erklärte Dennis Horn, „bei dem Sie zunächst von Ihren Erfahrungen mit Ihrem Südstadtportal berichten.“ Im Schnelldurchlauf gehe ich bei dieser Ansage die letzten drei Jahre durch und sehe vor meinem inneren Auge tausende von herrlichen Bildern – dabei habe ich den „Miese Erfahrungen“-Button ausgeschaltet. Wie auch immer?! Ich bin tierisch gespannt, was daaaaaaaaa auf uns zukommt. Wenn Ihr mit anhören wollt, wie unsere Stimmen im Radio klingen, könnt Ihr alles digital über Kabel, Satellit, Web-Radio oder direkt im Internet mitverfolgen. Ich habe es noch einmal den Live-Stream per Flash-Player ausprobiert – es ist kinderleicht. Ein Klick auf www.wissen.dradio.de, ein weiterer auf das kleine grüne Dreieck – und los geht’s. Seid dabei, wir brauchen Eure offenen Ohren und Euren Daumendruck. Zur Entspannung sehe ich mir noch einmal das Queen-Video an, das 1986 im Wembley-Stadion mitgeschnitten wurde: „Radio Gaga – … someone still loves you!“. 1000 Grüße von nebenan, Euer Andreas.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr den Schweineschmorbraten in kräftiger Bratensauce mit Püree & Kohlrabigemüse (€ 5,20), das Züricher Geschnetzelte von der Pute in Pfifferlingrahm mit Butterspätzle & Bohnen (€ 6,50) oder die Paprika-Fleischpfanne mit Langkornreis & Salat (€ 5,90). Außerdem gibt es 3 frische Reibekuchen mit Apfelmus & Schwarzbrot (€ 4,50), Spaghetti „Carbonara“ (€ 4,50) und die Graupensuppe mit Wursteinlage (€ 2,80).

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute die Bavette mit Paprikastreifen in Basilikumrahm oder den griechischen Bauernsalat mit Putenstreifen (jeweils € 6,50) an. Darüber hinaus könnt Ihr die Tomaten-Crème-Suppe oder die Brokkoli-Crème-Suppe, sowie der griechische Joghurt mit Honig & Früchten oder eine Crème Brullée kombinieren (je € 2,50). Auf der Mittagskarte findet Ihr zudem das eingelegte Matjesfilet mit Zwiebelringen, Bratkartoffeln & Blattsalaten (€ 9,50), Tomate & Mozzarella mit Basilikum & Bratkartoffeln (€ 7,50) oder Tomate, Lachs & Parmaschinken-Bruschetta auf Rucola (€ 7.-).

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute eine Spaghetti Bolognese aus Rinderhack mit Parmesan & Schnittlauch (6,90) oder das Zitronengras-Fenchel-Risotto mit gebratenen Gambas, Pesto & Rucola (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat entweder mit gebratener Merguez & Kräuterbrot oder mit Schafskäse, getrockneten Tomaten, Oliven & Kräuterbrot  ( je € 5,80). Zum Dessert stehen einige hausgemachten Tartes und Kuchen (€ 2,90) und ab 15 Uhr die frisch gebackenen Waffeln zur Verfügung. Am 15. März findet zum nächsten Mal die „Kulinarische Weinprobe“ und am 26.4.13 „Buchheim liest, Otta singt, Du isst“ statt.

 

Café Walter: Nina bietet Euch heute Mittag Fussilli mit hausgemachter Basilikumpesto, Feta & Kirschtomaten (€ 6,50), bzw. wahlweise mit geräuchertem Lachs (€ 7,50) an. Darüber hinaus gibt’s ein Ciabatta mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,20) oder ein Ciabatta mit Serrano, Gouda & Tomaten (€ 4,50). „Unsere Waffeln sind der Renner“, sagt Nina – Ihr bekommt die Waffeln mit Puderzucker (€ 2.-), mit Kirschen & Sahne (€ 3,50), mit belgischer Schokolade & Vanilleeis (€ 3,50) oder mit Ahornsirup (€ 3.-). Es gibt unter der Woche eine kleine Frühstückskarte, samstags und sonntags ein Frühstücksbüffet von 10-14 Uhr (€ 8,90). Wenn Ihr wissen wollt, was für eine Figur Chefin Nina als Model macht, lest „Nina Fashion Queen„.

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag eine Rinderkraftbrühe mit Markklöschen (€ 3.-), eine Currywurst mit Pommes (€ 6,50), den Rinderbraten mit Rotkohl & Spätzle (€ 7,20), den Erbseneintopf mit Bockwurst (€ 6,20), sowie einen bunten Salat mit Pute (€ 7.-), mit Bacon und Croutons (€ 6.-) oder mit einem Scampispieß (€ 7.-). Zum Dessert erwartet Euch der Milchreis mit Früchten (€ 5,50).

 

Epicerie Boucherie: David serviert Euch heute Mittag eine Velouté de Betteraves rouges – in diesen Breiten sagt man Rote-Bete-Suppe dazu (€ 3,90), ein Stück Quiche mit Champignons & trois fromages (inkl. Salat für €  6,90), die Tartine Comtoise, das ist ein Landbrot mit Comté, Kartoffeln, Lauchgemüse & Walnüssen (mit Salat für € 8,90) oder die Pot au feu (Rinderkraftbrühe) mit frischen Gemüse. Zum Dessert erwartet Euch eine Portion Mousse au Chocolat (€ 4,50). Ab sofort serviert Euch David täglich (außer Montag) ein „leckeres Frühstück“ mit Brot & Croissants direkt aus Frankreich.

 

Ristaurante Nomea: Seit Anfang des Jahres sorgt Stefano Agus für mächtig frischen Wind auf der Rolandstraße. Der 37-jährige Sarde hat in den letzten 17 Jahren in Deutschland Gastronomieerfahrung gesammelt und startet nun mit dem „Nomea“ in der Südstadt durch. Heute Mittag serviert er Euch die Spaghetti Puttanesca (€ 7,90). Darüber hinaus bekommt Ihr Piccata Milanese (€ 10,90) oder die Calamaris Provinciale (€ 10,90).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht eine leckere Pasta mit Gemüse. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Ab nach Erdmanns: Regionale Küche verspricht Chefin Julia Bößmann nun auch mittags von 11.30 und 16.00 Uhr im Restaurant auf der Kurfürstenstraße. Stefan Langer, der früher auf Schloß Lörsfeld und auf der „Arosa“ gekocht hat, bietet Euch heute als Tagestipp den Südstadt-Kloß gefüllt mit Schlömers guter Leberwurst auf Bratensauce mit Salat (€ 6,90) an – kombinieren könnt Ihr dieses Angebot mit einem Rote-Bete-Süppchen, einem kleinen Salat oder einem armen Ritter zum Dessert (2-Gang für € 8,90, 3-Gang für € 10,90). Außerdem bekommt Ihr Käsespätzle mit roter Bete und Salat (€ 9,90), 3 Reibekuchen mit selbstgebeiztem Lachs (€ 10,50) oder selbst gemachtes Matjestartar an Salat (€ 6,50).

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-). Außerdem bekommt Ihr den Fisch mit Berglinsen, Kürbisnocken & grobem Senf (€ 23,50), die gebratenen Gambas mit eingelegtem Chiccorée (€ 10,50), die Forellen-Maultäschle mit Spinat & herbstlichen Pilzen im Kräutersud (€ 13.-) oder den hausgeräucherten Lachs auf Reibekuchen mit Schnittlauch-Schmand (€ 12,50).

 

Wippn’bk: Nadja Maher & Thomas Wippenbeck bieten Euch heute zwischen 12 & 15 Uhr zunächst die Lauchcrèmesuppe mit Croutons an – danach gibt es die Rinderroulade in Rotweinsauce mit Mandel-Brokkoli & Kartoffelklöße (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den bunten Salat mit gebratenen Champignons & Bacon (€ 10,50), das Schweinefilet im Baconmantel auf Backpflaumensauce mit grünen Böhnchen & Bratkartoffeln (€ 12,90) oder die gemischten Pilze mit Kräutern á la Crème, Serviettenknödel & Salat (€ 10,50), bzw. mit Rindfleischscheiben (€ 13,50).

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Kartoffel-Lauch-Crèmesuppe (€ 4,80 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den rheinischen Kartoffelsalat mit Bratwurst (€ 7,20), den gebratenen Serviettenknödel mit einem kleinen winterlichen Salat (€ 7,20), die Spaghetti mit Tomaten-Mandel-Pesto & Parmesan (€ 7,80), das Thai-Gemüse-Curry mit Basmatireis (€ 8,20) und das Kalbsragout mit Serviettenknödel & Salat (€ 10,20).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr ein Plat du Jour für € 8,50 an – heute gibt es die geschmorte Perlhuhnkeule in Rieslingsauce mit Mangold. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einem Gemüsestrudel mit Poularde & Hommos startet. Danach gibt es die Rinderfiletspitzen mit Pilzrahmsauce, und zum Dessert die Bananen-Buttermilch-Mousse mit Honig. Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen.

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz die Aubergine & Zucchini mit Lammfleisch & Käse überbacken (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Kalbsleber Berliner Art mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelscheiben (€ 10,90), die Folienkartoffel mit Sourcream, gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites und Majo (€ 6,90) oder den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 14,90). Am 28. März 2013 wird das „6-Wochen-Amt für den Nubbel“ gefeiert – Live-Musik gibt’s von den „Blootsbrödern“.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute bekommt Ihr entweder die pikante Currywurst mit Röstbrot & Blattsalat (Menü I für € 9,50) oder den gebratenen Fitnessknödel mit lauwarmem Zucchini-RoteBete-Salat & Beurre Blanc (Menü II für € 8,-) serviert. Zum Dessert erwartet Euch eine gebrannte Grießschnitte mit Blutorangen.

 

Petite Faim: Khalid ist gesund zurück gekehrt aus Casablanca und serviert Euch heute das marokkanische Hähnchen mit eingelegter Zitrone oder die Spaghetti mit Rinderhack-Lauch-Käsesauce (jeweils mit Salat für € 6,70). Außerdem bekommt Ihr die Quiche mit Thunfisch & Crème Fraiche (inkl. Salat € 5,50). Darüber hinaus könnt Ihr Euch auf den selbst gebackenen Marmorkuchen (€ 1,80), einen Apfelkuchen oder einen Käsekuchen (jeweils € 2,.-) freuen.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.