Aufgeschnappt: Teutoburger Treppchen – Alles muss raus +++ Bestes Chili der Welt in der Südstadt +++ Südstadtkünstler Cornel Wachter: Brief in der Gegenwart samt Post aus der Vergangenheit +++ Simple Minds Drummer Mel Gaynor in der Südstadt +++ Bett&Decke: Noch bis Ende März! +++

Gesellschaft

Agora macht „Mut zur Lücke“ im Veedel

Dienstag, 11. Februar 2020 | Text: Susanne Wächter | Bild: Susanne Wächter

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

„Mut zur Lücke“ nennt sich nicht nur das Projekt des Vereins Agora im Vringsveedel. Es beweist auch einen gewissen Mut zur Lücke. Einige Veedelsspaziergänge und Werkstätten später trafen sich einige engagierte Akteure wieder im „Ohr“, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Einige Projekte stehen halbwegs. Oder besser gesagt, es steht die Idee. Denn jetzt geht es an die Genehmigung. Hierzu hatte Verena Maas von der Agora Formulare mitgebracht, auf denen die Akteure ihre Ideen niederschreiben konnten für die spätere Genehmigung durch die Stadt.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
LOTTA
Die autonome Massenorganisation „Lotta Continua“ („der Kampf geht weiter“) der italienischen Linken, war die Namenspatronin der Südstadtknei…

Zehn Park- oder andere Plätze sollen eigentlich zwischen April und Oktober mit verschiedenen Aktionen bespielt werden. Den großen Auftakt der Aktion hat Agora aber auf Juni verlegt. Das genaue Datum ist noch nicht fixiert. Dann kann es im Veedel Puppenspieltheater geben, können Sitzecken mit Grünpflanzungen eingerichtet werden, die zum Verweilen und mit den Nachbarn ins Gespräch zu kommen einladen. Von Bücherecken ist die Rede, von Ralleys durch die Nachbarschaft und von der Einrichtung einer Boule-Bahn, die zum Ende des Aktionszeitraums wieder entfernt werden kann. Denn die Aktion ist temporär und ein Pilot für nachhbarschaftliches Miteinander. Gefördert durch die Stadt, denn die hat Agora mit der Umsetzung beauftragt. 12.000 Euro stehen dafür zur Verfügung. Genug, um einige Ideen umzusetzen. Und die wurden schon reichlich gesammelt, die Umsetzung steht nun in den nächsten Wochen an.

Anträge können bis Ende März abgegeben werden

Agora hat dafür die Terminierung für die Antragsstellung auf Ende März verlegt. Neulinge sind übrigens jederzeit willkommen, zu den regelmäßigen Treffen im Stollwerck und dem „Ohr“ hinzuzukommen. Entweder bringen sie eigene Ideen mit oder schließen sich bestehenden Gruppen an. Noch ist es nämlich nicht zu spät für weitere Aktionen. „Und vieles wird sich sicher im Laufe der Aktionszeit spontan noch ergeben“, meint Sabine Stadtländer aus dem Pantaleonsviertel.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg – DPSG Köln
Seit 25 Jahren wird die Arbeit für die 10.000 in der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg organisierten Kinder und Jugendlichen des Bistums…

Sie gehört zum Beispiel zu dem noch sehr jungen Verein MIP, was ausgeschrieben „Miteinander im Pantaleonsviertel“ heißt und aus bislang 15 Leuten besteht. Stadtländer möchte mit ihrer Gruppe einige Flächen in ihrem Viertel bespielen. Da wären ein Spielplatz, der kaum genutzt wird, eine Wiese neben dem Berufskolleg am Salierring. Konkret ist alles noch nicht. Jetzt geht es ans Feintuning.

Menschen im Veedel zusammenbringen

Die nächste Veedelswerkstatt ist für den 9. März im Ohr vorgesehen. Um 18 Uhr beginnt die Werkstatt, bei der die Ideen weiter konkretisiert werden. Am 25. März findet das große Veedelstreffen im Stollwerck im Raum 416 um 18.30 Uhr statt. Ziel des Projektes ist es, die Menschen im Veedel zusammenzubringen, Begegnungen zu ermöglichen und Möglichkeiten für die Nutzung von freien Flächen oder auch Parkflächen zu schaffen.

Text: Susanne Wächter

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service

Meist gelesene Beiträge


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Teutoburger Treppchen – Alles muss raus

Bestes Chili der Welt in der Südstadt

Südstadtkünstler Cornel Wachter: Brief in der Gegenwart samt Post aus der Vergangenheit

Die Südstadt auf Instagram.