×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Sport

Come in and burn out – der 7. Spieltag.

Montag, 26. September 2011 | Text: Frank Diederichs | Bild: Designwork

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Die Liga nimmt Fahrt auf und verliert erst einmal ihren zweiten Trainer – das Besondere dabei ist, dass es keine handelsübliche Entlassung ist (wie beim nachvollziehbaren Akt beim lustigen HSV), sondern eine handfeste Krankheit. Ralf Rangnick von Schalke 04 hat hingeschmissen – Burnout, so die Diagnose. Alle finden das ganz mutig von ihm, dass er das so sagt. Ich finde das zwar sehr schade, aber bei weitem nicht mutig. Mut spielt in einer anderen Liga. Was das für Schalke bedeutet, kann ich noch nicht abschätzen, aber für das Spiel 1 nach Rangnick hatte das noch keine negativen Auswirkungen. Schalke gewinnt völlig verdient gegen Freiburg. Anlass zur Aufregung gab dieses Spiel nicht.

Gänzlich überraschend gilt das auch für das Spiel vom FC. Normalerweise hätte man davon ausgehen könnten, dass nach dem sensationellen Sieg gegen Leverkusen eine ganz maue Nummer zu Hause gegen Hoffenheim rauskommt, aber nichts da. Köln legt nach und ein richtig gutes Spiel hin und gewinnt auch noch. Was ist da los? Sollten da etwa richtige Entscheidungen getroffen worden und ein guter Trainer am Werke sein!?!?! Ist das der gleiche FC, den ich seit 12 Jahren in dieser Stadt erlebe? Ich bin da etwas verunsichert. Und von Overath & Co habe ich auch schon verdächtig lange nichts mehr gehört – vielleicht bin ich ja gar nicht mehr in Köln…

So, ich würde jetzt noch liebend gerne über die Last-Minute-Siege von Dortmund und vom ruhmreichen SV Werder Bremen schreiben, die glücklich und hoch verdient in der 93. Minute gegen die Hertha, diese sympathische Mannschaft mit diesen unsympathischen Fans, gewonnen haben, schreiben, und darüber palavern wie wichtig Claudio Pizarro, der beste Stürmer der Liga, für die Grün-Weißen ist, aber ich befürchte bei mir ein Burnout, wenn ich weiter so viel arbeite und schreibe und die Sätze würden noch länger werden… Das will doch niemand!

Aber wenn ich mal ausbrenne, dann mach ich das hier öffentlich und dann finden das hoffentlich auch alle unglaublich mutig… das macht Hoffnung – wie die Spiele vom FC und dem ruhmreichen SV Werder Bremen. In diesem Sinne: Eine gute, bessere, schöne Woche !
 

Text: Frank Diederichs

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.