Aufgeschnappt: Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet +++ Schönhauser-Platanen bleiben stehen. Vorerst. Wahrscheinlich. +++ „Liebes Publikum,… +++ In eigener Sache: Wer möchte mitschreiben? +++ And the winner is… – Der beste Blues-Club steht in der Südstadt +++

Aufgeschnappt Aufgeschnappt Ticker

Dezemberausgabe erschienen: „Die Bettler beschützen den Dom“

Montag, 4. Dezember 2017 | Text: Tamara Soliz

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Ein Leben ohne den Dom könne er sich kaum vorstellen, erzählt Peter Füssenich im DRAUSSENSEITER-Interview mit Christina Bacher.

Ein Leben ohne den Dom könne er sich kaum vorstellen, erzählt Peter Füssenich im DRAUSSENSEITER-Interview mit Christina Bacher. Der Kölner Dombaumeister hat nicht nur eine ganz besondere Beziehung zu den steinernen Heiligen im Gotteshaus, sondern auch zu den Menschen, die mit aufgehaltener Hand vor dem Dom sitzen und betteln: „Almosen geben ist ein grundchristliches Werk der Barmherzigkeit. Umgekehrt erleben wir es aber auch, dass Bettlerinnen und Bettler ein besonderes Auge auf den Dom haben und ihn sogar beschützen.“ Dabei spielt er beispielsweise darauf an, dass ein Obdachloser im letzten Jahr einen Beschädigungsversuch des Doms vereitelt habe, indem er sofort Hilfe holte.

Über solche Geschichten sollte mal berichtet werden. Was das Strassenmagazin, das von der Kölner OASE als niedrigschwelliges Beschäftigungspprojekt herausgegebenen wird, hiermit tut.

Das Heft gibt es ab sofort Kölns Straßen oder im Abo.

Mehr im Netz
www.draussenseiter-koeln.de

 

Text: Tamara Soliz

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Parkstadt Süd: Sieben Bürger dürfen sich hin und wieder äußern – Mehr nicht

Aufgeschnappt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Schönhauser-Platanen bleiben stehen. Vorerst. Wahrscheinlich.

„Liebes Publikum,…

Die Südstadt auf Instagram.