×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Filmtipp: „Wer ist Oda Jaune?“ von Kamilla Pfeffer

Donnerstag, 14. April 2016 | Text: Jörg-Christian Schillmöller

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Am Samstag Abend (16.04.2016) könnt ihr im Museum Ludwig sehen, wie aus 60 Stunden Aufnahmen ein 75-minütiger Film geworden ist.

Am Samstag Abend (16.04.2016) könnt ihr im Museum Ludwig sehen, wie aus 60 Stunden Aufnahmen ein 75-minütiger Film geworden ist. Die Südstädterin und Filmemacherin Kamilla Pfeffer nähert sich der Malerin Oda Jaune: Sie will eine Frau kennenlernen, die sie fasziniert, sie will einen Film über sie drehen – und muss irgendwann feststellen, dass es nicht möglich ist, den kreativen Prozess des Malens dokumentarisch zu erfassen. Ihr Film zeigt darum auch, wie man mit dieser Unmöglichkeit umgeht. Wie man Auswege sucht und sie zum Thema macht. Sehr spannend, das alles. Auch die Musik ist Made in Südstadt: der Filmmusik-Komponist Markus Aust hat sie geschrieben. Der Film läuft um 20 Uhr im Filmforum Museum Ludwig. Wenn ihr euch gefragt habt: Wer ist Oda Jaune? Sie ist die Witwe von Jörg Immendorff, lebt in Paris, hat ihr Atelier im Viertel Saint-Germain – und malt Bilder, die Realität und Traum verbinden, die grotesk, surreal, physisch, sexuell, sinnlich und fantastisch sind. „Meine Südstadt“ hat mit Kamilla Pfeffer und Markus Aust gesprochen, das Interview lest ihr im Juni, wenn Kinostart ist.

 

Abb.: Oda Jaune „Shine a light“, 2014, Öl auf Leinwand
Plakatmotiv des Films „Wer ist Oda Jaune?“

 

/jcs

Text: Jörg-Christian Schillmöller

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.