×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Foto-Mitmach-Event: Chargesheimer Reloaded

Sonntag, 10. August 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Die Internationale Photoszene Köln, die Galerie Lichtblick, das PhotoBookMuseum und Pixum laden alle Kölner Fotofans dazu ein, bis zum 19. August 2014, dem 175.

Die Internationale Photoszene Köln, die Galerie Lichtblick, das PhotoBookMuseum und Pixum laden alle Kölner Fotofans dazu ein, bis zum 19. August 2014, dem 175. Geburtstag der Fotografie, ihre ganz persönliche Sicht auf ihre Stadt zu schicken. Voraussetzung: Die Fotos sollen eine menschenleere Stadt zeigen und sie müssen morgens gegen 5 Uhr 30 fotografiert werden – also dann, wenn die Sonne langsam aufgeht, die Stadt aber noch schläft.

Die Aktion „Köln 5 Uhr 30“ nimmt Bezug auf eines der international berühmtesten Fotobücher über Köln: 1970 veröffentlichte der legendäre Kölner Fotograf Chargesheimer mit „Köln 5 Uhr 30“ sein Opus Magnum. In seinem berühmtesten Fotobuch zeigt der Künstler seine Heimatstadt, wie man sie bis dahin noch nicht gesehen hatte. Scheinbar nüchtern-dokumentarisch blickt Chargesheimer auf eine menschenleere und vom Wiederaufbau zum zweiten Mal zerstörte Stadt. „Köln 5 Uhr 30“ ist ein kritisch-melancholischer Abgesang auf ein liebenswertes und zugleich sehr hässliches Köln.

 

Präsentation, Poster und Buch
Eine Jury, bestehend aus Markus Schaden, Wolfgang Zurborn und Tina Schelhorn, wird unter allen Einsendungen die besten Fotografien auswählen. Diese werden am Abend des 19. August im neu eröffneten PhotoBookMuseum im Carlswerk auf einer riesigen Fläche projiziert und in einem Fotobuch unseres Partners Pixum veröffentlicht. Die Sieger erhalten ein kostenloses Exemplar des Buches. Auf der Webseite des Photoszene-Festivals können sich die Teilnehmer registrieren und bis zu drei Fotos hochladen: http://www.photoszene.de/chargesheimerreloaded

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.