×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Führung durchs Wallraf für Menschen mit Demenz

Donnerstag, 13. Februar 2014 | Text: Tamara Soliz

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Menschen mit Demenz stellen ihre (Ehe-)Partner im Alltag oft auf eine harte Probe.
Gefestigte Rollen und Funktionen verändern sich, das jahrzehntelang gewachsene
Gleichgewicht des Gebens und Nehmens gerät ins Wanken. Das Fortschreiten der
Krankheit bedroht oft nach 30 oder 40 Jahren das Zusammenleben.

Menschen mit Demenz stellen ihre (Ehe-)Partner im Alltag oft auf eine harte Probe.
Gefestigte Rollen und Funktionen verändern sich, das jahrzehntelang gewachsene
Gleichgewicht des Gebens und Nehmens gerät ins Wanken. Das Fortschreiten der
Krankheit bedroht oft nach 30 oder 40 Jahren das Zusammenleben. Vor diesem
Hintergrund hat der Verein dementia+art in Kooperation mit dem Museumsdienst Köln eine neue Führungsreihe entwickelt, um Menschen mit Demenz und ihren Partnern gemeinsame schöne Stunden im Museum zu ermöglichen. Der gemeinnützige Verein mit Sitz in Köln hat sich die kulturelle Teilhabe für Ältere und besonders für Demenzkranke zur Aufgabe gemacht.


Die neue Führungsreihe mit dem Titel „Alte Liebe – Junge Liebe“ startet am
 Valentinstag, 14. Februar 2014, um 15 Uhr im Wallraf-Richartz-Museum und wird in weiteren Kölner Museen fortgesetzt. „Nachdem wir zusammen mit unserem Partner dementia+art im letzten Jahr Führungen ins Leben gerufen haben, die sich an Menschen in Betreuungseinrichtungen wendet, erweitern wir nun das Angebot“, so Dr. Matthias Hamann, Direktor des Museumsdienstes Köln. Menschen mit Demenz, die noch in der Familie betreut werden, sind besonders schwer zu erreichen. Eine kreative Malwerkstatt im Atelier des Museums rundet die Führung „Alte Liebe – Junge Liebe“ ab.
Menschen mit Demenz, die mit ihrem Partner kommen, erhalten einen kleinen
Blumengruß. Die Teilnahme an der Führung ist frei, zu zahlen nur der Museumseintritt.


Für die Führung ist eine vorherige Anmeldung bei Jochen Schmauck-Langer von
dementia+art unter 0157/ 88 34 58 81 oder info@dementia-und-art.de erforderlich.

Weitere Informationen im Internet unter www.dementia-und-art.de. Fragen beantwortet Schmauck-Langner, Kulturgeragoge, Autor und Kunstbegleiter für Ältere und besonders für Menschen mit Demenz, unter der oben genannten Rufnummer.


(pal)
 

Text: Tamara Soliz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.